Meldungen 2021

Überblick

In Kooperation mit der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (ALP) Bayern veranstaltet die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur am 21. April 2021 von 16:00 bis ca. 18:00 Uhr die Online-Lehrerfortbildung „Die DDR-Umweltbewegung – Vorreiter der Friedlichen Revolution und Vordenker der „Generation Greta“?“ Damit möchte die Bundesstiftung einen Brückenschlag von den Umweltprotesten in der DDR zu aktuellen Protestbewegungen der jungen Generation schlagen.

> weiter lesen

Die Handreichung „Kulturelle und religiöse Vielfalt in der Schule“ versteht sich als Hilfestellung für Lehrkräfte, um häufig auftretende Fragen aus der schulischen Praxis zu religiöser und kultureller Verschiedenheit zu beantworten.

> weiter lesen

Der bevorstehende harte Lockdown in Mecklenburg-Vorpommern wird auch Auswirkungen auf die Schulorganisation haben. Ab Montag, 19. April 2021, wechseln die Schulen vollständig in den Distanzunterricht. Ausnahmen gibt es für Abschlussklassen bzw. Vorabschlussklassen. Für die Klassen 1 bis 6 wird es eine Notbetreuung geben. Darauf hat sich die Landesregierung mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des MV-Gipfels verständigt. Am Freitag, 16. April 2021, will der Landtag über die Maßnahmen beraten. 

> weiter lesen

Seiteneinsteiger erhalten künftig eine bessere Qualifizierung, um als Lehrkraft in Mecklenburg-Vorpommern arbeiten zu können. Der Landtag hat am Mittwoch mit der Änderung des Lehrerbildungsgesetzes zahlreiche Verbesserungen für Seiteneinsteiger beschlossen.

> weiter lesen

Mecklenburg-Vorpommern hat von 2017 bis 2020 insgesamt 2.861 neue Lehrkräfte eingestellt. Dies geht aus dem fortgeschriebenen Bericht zur Lehrerbedarfsentwicklung für die Jahre 2021 bis 2035 hervor, den Bildungsministerin Bettina Martin dem Kabinett vorgelegt hat. Allein in den vergangenen drei Jahren hat das Land jährlich über 700 Lehrkräfte in den öffentlichen Schuldienst eingestellt. Im Jahr 2019/2020 entsprach dies fast sieben Prozent des gesamten Lehrkörpers. Im Jahr 2020 gab es mit 877 Neueinstellungen so viele wie nie zuvor in der Geschichte des Landes.

> weiter lesen

Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startete die DAK Gesundheit am 01.02.2021 ihre Kampagne „Bunt statt Blau“. „Bunt statt Blau“ ist ein Plakatwettbewerb, bei dem Schüler und Schülerinnen im Alter vom zwölf bis 17 Jahren aufgerufen sind, kreative Plakate gegen das Komasaufen zu gestalten.

> weiter lesen

Das Unterrichtsfach Darstellendes Spiel unter Pandemiebedingungen. Im anhängenden Dokument finden Sie eine Sammlung an Spielen und Übungen zum Theaterspielen digital. Auf der letzten Seite des Dokuments finden Sie noch weiterführende Infos mit Verweisen auf andere Internetseiten mit Übungen und Spielen im Netz, gute Artikel etc.

> weiter lesen

In einer gemeinsamen Online-Reihe der Europäischen Akademie Waren und dem Instititut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg - Vorpommern geben wir verschiedenen Gedenkstätten aus unserem Bundesland Gelegenheit, sich und die Schwerpunkte ihrer Arbeit vorzustellen. Schulen und Jugendeinrichtungen sollen dabei Anregungen erhalten, wie die verschiedenen Angebote von regionalen Gedenkstätten in den Schulalltag bzw. in die Jugendbildungsarbeit integriert werden können. Als nächste Gredenkstätte stellt sich am 15.April 2021 ab 18:00 das Prora Zentrum auf Rügen vor.

> weiter lesen

„Tom Lehel’s WIR WOLLEN MOBBINGFREI!!“ – so heißt das umfassende Präventionsprogramm für die 3.+4. Klassen.   Es macht nicht nur die Schülerinnen und Schüler fit gegen Mobbing, sondern richtet sich auch an Lehrkräfte und Eltern. Alle Grundschulen, die am Präventionsprogramm teilnehmen möchten, können sich ab jetzt bewerben. Los geht es im kommenden Schuljahr 2021/2022. Die Teilnahme ist kostenlos.

> weiter lesen

Bis zum 30. April 2021 können sich Studierende aller Fachgebiete und Hochschularten für ein Stipendium des Studienförderwerks Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) bewerben. Ganz egal ob jemand Fotografie an einer Fachhochschule oder Forensik an der Uni studiert, Voraussetzung für die Förderung sind vor allem der Wille und die Fähigkeit, die Gesellschaft künftig in verantwortungsvoller Position mitzugestalten.

> weiter lesen

Die Serviceagentur Ganztägig lernen M-V bietet weitere Online-Workshops in diesem Jahr für ganztägig arbeitende Schulen zum Thema Qualitätsentwicklung an: Mi 21.04.2021, Do 23.09.2021, Mi 20.10.2021 und Do 25.11.2021 jeweils von 14-17 Uhr.

> weiter lesen

Auf physikbegeisterte Schülerinnen und Schüler warten in der PhysikOlympiade spannende Aufgaben, vielfältige Angebote und attraktive Preise. In den Aufgaben der 1. Runde geht es in diesem Jahr um so unterschiedliche Themen, wie Socken in einer Waschmaschine, kippende Eisberge, schiefe Ebenen und Linsen aus Wackelpudding.

> weiter lesen

Ab Montag, dem 12. April wird es in Mecklenburg-Vorpommerns Schulen auch weiter Präsenzunterricht geben in den Landkreisen und kreisfreien Städten mit einem 7-Tage-Inzidenzwert von weniger als 150.

> weiter lesen

Seit 1967 wird jährlich am 2. April, dem Geburtstag von Hans Christian Andersen, der Internationale Kinderbuchtag (International Children’s Book Day) begangen. Der Aktionstag soll die Freude am Lesen und das Interesse an Kinder- und Jugendliteratur fördern.

> weiter lesen

Der Landesverband des VBio Mecklenburg-Vorpommern (Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin e.V.) schreibt in diesem Jahr erneut den Karl-von-Frisch-Abiturienten-Preis aus. Ausgezeichnet werden besondere Leistungen in den letzten beiden Kursjahren im Leistungsfach Biologie. Neben Buch- und Sachpreisen ist eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft im VBio Teil des Preises.

> weiter lesen

Am 21. April, 14 bis 18 Uhr, findet ein Online-Kreativtag zu Kultureller Bildung an Schulen im Rahmen des Projekts KULTUR.LAND.SCHULE. statt. In verschiedenen Workshops erhalten die Teilnehmenden kreative Handlungsimpulse sowohl für den Distanz- als auch den Präsenzunterricht. Dabei stehen innovative Tools und Methoden für alle Unterrichtsfächer im Mittelpunkt.

> weiter lesen

Es handelt sich um eine Tagung am 6. und 7. Mai, bei der Sie sich zu Planungshilfen zu inklusivem Unterricht weiterbilden sowie austauschen können. Im Rahmen der wissenschaftlichen Abschlusstagung diskutieren Schulpädagog*innen und Fachdidaktiker*innen verschiedener Universitäten gemeinsam ihre bisherigen wissenschaftlichen Ergebnisse. 

> weiter lesen

Spielend zum Lernerfolg: Kindern das Lernen zu erleichtern ist Ziel der Initiative „Spielen macht Schule“. Ausgehend von der Erkenntnis der modernen Hirnforschung, dass Kinder beim Spielen lernen, will „Spielen macht Schule“ als langfristig angelegtes Projekt das Spielen mehr in den Schulalltag integrieren. Daher stattet das Projekt in einem Wettbewerb jährlich 200 Schulen von der 1. bis zur 4. Klasse mit Spielezimmern aus.

> weiter lesen

Jedes Jahr gehen deutschlandweit Politikerinnen und Politiker in Schulen und diskutieren mit jungen Menschen über Europa. 2021 ist das rund um den 14. Juni. Vor Ort oder digital? Das Veranstaltungsformat kann individuell zwischen Schule und Politikerin/Politiker vereinbart werden. 

> weiter lesen

In den beiden Tagen unmittelbar nach den Osterferien, also am  8. April und 9. April 2021, wird der Schulbetrieb zunächst wie am 26. März 2021 fortgeführt, sofern nicht das jeweilige Gesundheitsamt Einschränkungen vornimmt. Sollten diese erforderlich sein, wird die Information dazu spätestens zwei Tage vor Schulbeginn, also spätestens bis zum 6. April 2021, erfolgen.

> weiter lesen

Nach den Osterferien werden die Corona-Selbsttests für alle Schülerinnen, Schüler, Lehrkräfte und alle weiteren Beschäftigten an den Schulen zweimal in der Woche durchgeführt. Bereits in den vergangenen zwei Wochen war die Selbstteststrategie in den Schulen Mecklenburg-Vorpommerns gestartet. Es war mit dem Bündnis für gute Schule vereinbart, dass die Erfahrungen aus den ersten zwei Testwochen gemeinsam ausgewertet werden. Auf dieser Grundlage wurde nun die Selbstteststrategie an den Schulen für die Zeit nach den Osterferien weiterentwickelt. 

> weiter lesen

Mit dem EuropaCamp lädt die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius Erwachsene und Jugendliche ein, sich mit dem Europa der Zukunft zu beschäftigen. Unter dem diesjährigen Motto „Act together! Wie können wir Zusammenhalt in der Krise schaffen?“, bietet das EuropaCamp allen Teilnehmenden die Möglichkeit, das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und eine eigene Haltung zu entwickeln. 

> weiter lesen

Unter dem Titel „Acker, Algen Algorithmen“ starten das Wissenschaftsjahr2020|21 – Bioökonomie und das Onlinemagazin www.LizzyNet.de einen Lyrik- und Poetry- Wettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene. Gesucht werden Gedichte oder lyrische Kurzformate wie Haikus oder Elfchen von jungen Autorinnen und Autoren von 12 bis einschl. 26 Jahren, in denen sie sich der Bioökonomie mit sprachlichen Bildern nähern.

> weiter lesen

Die Anmeldungen für den Englischwettbewerb Go4Goal! 2021 vom 15.11.-03.12. starten nach den Osterferien. Der vom Go4Goal e.V. organisierte Englisch-Sprachwettbewerb hat zum Ziel, das Interesse der Schülerinnen und Schüler an der englischen Sprache zu fördern und das Sprachniveau über Klassen und Schulen hinweg vergleichbar zu machen. 

> weiter lesen

Experimente und viele Anregungen für die Themen Naturwissenschaften und Umwelt für Eltern, Erzieher*nnen, Lehrer*nnen, Jugendliche und Kinder gibt es kostenlos auf dem YouTube-Forscherkanal der Gesellschaft für Umweltbildung Baden-Württemberg e.V. (GUB).

> weiter lesen

In den vergangenen zwei Wochen wurden alle Schulen in Mecklenburg-Vorpommern mit Selbsttests beliefert. Diese gelieferten Selbsttests sind für die Anwendung in allen Klassenstufen einsetzbar. Eine Information auf dem Beipackzettel eines der Selbsttests hatte gestern zu Nachfragen geführt. 

> weiter lesen

Nach den Osterferien – wie bereits nach Ferien in den vergangenen Monaten – sind Schülerinnen und Schüler aufgefordert, eine Gesundheitsbestätigung vorzulegen. Diese Verpflichtung ergibt sich aus § 7 der 2. Schul-Corona- Verordnung.

> weiter lesen

Im Superwahljahr 2021 widmet sich die zehnteilige Videoreihe der Bundesstiftung Aufarbeitung „MitBeStimmen in Demokratie & Diktatur“ des Journalisten und YouTube-Star Mirko Drotschmann, besser bekannt als „MrWissen2go“, dem Facettenreichtum gesellschaftlicher Teilhabe. Das Themenspektrum der Videos reicht von Wahlen und politischer Mitbestimmung in Parteien und Vereinen über Protestbewegungen und Pressefreiheit bis hin zur radikalen Ablehnung der Demokratie. Neben der DDR- und Einheitsgeschichte wird dabei stets auch auf die Gegenwart geblickt.

> weiter lesen

Schulstunde per Video – und plötzlich sitzt jemand völlig Fremdes mit im Klassenzimmer. Das Internet erleichtert das Homeschooling, jedoch gilt es auch Sicherheitsvorgaben zu beachten. Einheitliche Regeln sind auf Grund der vielen unterschiedlichen Programme schwer zu formulieren, grundlegend gibt es aber Punkte, die immer zu beachten sind.

> weiter lesen

Euer Song für MV - genau der wird gesucht. Bewerben können sich Solisten, Bands, Chöre. Musikrichtung? Rap, Rock, Pop, Punk, Techno, Barock. Egal. Hauptsache selbstgemacht. Zu gewinnen gibt es eine Studioaufnahme und einen Videodreh.

> weiter lesen

Gedenkstättenfahrten in die deutschen Vernichtungslager, nach Polen oder auch der Besuch von Gedenkorten in Deutschland sind im Coronajahr 2021 gar nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. In der Online-Reihe geben wir verschiedenen Gedenkstätten aus unserem Bundesland Gelegenheit, sich und die Schwerpunkte ihrer Arbeit vorzustellen.

> weiter lesen

In der derzeitigen Situation fehlen viele mögliche Berührungspunkte zwischen der Forschung an der Universität und Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Daher macht die Universität Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern im Sommer das kostenlose Angebot, dass diese über Themen der BWL & Digitalisierung mit Personen aus der BWL an der Universität Rostock sowie anderen eingeloggten interessierten Teilnehmern diskutieren können.

> weiter lesen

Rund um den 21. März, dem „Internationalem Tag gegen Rassismus“, finden dieses Jahr viele Online-Veranstaltungen statt, die Rassismus sichtbar machen und zum solidarischen Handeln mit Betroffenen motivieren sollen. So ist es auch ganz besonders die Aufgabe der Schulen, Kindern und Jugendlichen Wissen über Vorkommen und Funktionsweisen von Rassismus zu vermitteln. Auf dem Deutschen Bildungsserver finden Sie hierzu kostenlose Unterrichtsmaterialien und Projektanregungen.

Ab dem 22. März können sich Schulleitungen, Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Hospitation an den Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises bewerben. Das Programm bietet die Chance, fünf Tage an einer Preisträgerschule des Deutschen Schulpreises zu hospitieren.

> weiter lesen

Die Serviceagentur Ganztägig lernen M-V bietet ein Online-Seminar zur Gestaltung von Lernumgebungen am Donnerstag, 25.03.2021 um 14 -16 Uhr, an. Das Thema ist „Partizipation im Schulbau mit der PrismaTisch Methode“.  Das Seminar wird begleitet von Teun van Wijk, Schulbau- und Bildungsberater, ICS- Schulbau- und Bildungsberater (Innovation Centre for Schoolbuilding) aus den Niederlanden.

> weiter lesen

Der Europäische Wettbewerb ist ein Kreativwettbewerb über Europa, der sich an alle Altersgruppen und Schulformen richtet. In dem zweistündigen Online-Seminar wird der Europäische Wettbewerb als Instrument kreativer Europabildung an Schulen vorgestellt. Im Fokus der Wettbewerbsrunde im Schuljahr 2021/22 stehen der europäische Umwelt- und Klimaschutz sowie nachhaltige Lebensmodelle.

> weiter lesen

Für den 56. Bundeswettbewerb von Jugend forscht haben sich sieben talentierte junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Mecklenburg-Vorpommern qualifiziert. Die Landessiegerinnen und Landessieger wurden gestern in Rostock ausgezeichnet. Beim diesjährigen Online-Landeswettbewerb, gemeinsam ausgerichtet von der WEMAG AG und der Stadtwerke Rostock AG, präsentierten 37 Jungforscherinnen und Jungforscher insgesamt 18 Forschungsprojekte.

> weiter lesen

Von Mittwoch an sollen in Mecklenburg-Vorpommern Corona-Selbsttests an Schulen und Kitas schrittweise möglich sein. Das kündigte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig heute in Schwerin an. Allein für die Schulen seien rund 2,5 Millionen Selbsttests bestellt, sagte Bildungsministerin Bettina Martin.

> weiter lesen

Das Land Mecklenburg-Vorpommern will den Gebäudeteil „Kamm 7 und Liegehalle“ im Block V der Anlage von Prora kaufen, um dort nach einer Sanierung ein neues Bildungs- und Dokumentationszentrum zu errichten. In diesem Dokumentationszentrum sollen sich Schülerinnen und Schüler und interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Geschichte Proras sowohl in der NS-Zeit wie auch in der DDR informieren können.

> weiter lesen

Die Deutsche Meeresstiftung sucht Deutschlands beste Nachwuchsforscher und -forscherinnen. Noch bis zum 31. März 2020 können sich Schülerteams ab Klasse 9 mit ihrer Forschungsidee für den Meereswettbewerb „Forschen auf See 2020“ bewerben.

> weiter lesen

Mit dem neuen Format „BOedu Berufliche Orientierung & Du“ von SCHULEWIRTSCHAFT MV wird eine Plattform für Lehrerinnen und Lehrer sowie Referendare geboten, um sich schnell und ohne großen Zeitaufwand über verschiedenste Aspekte zu informieren und miteinander ins Gespräch zu kommen. Dazu sucht SCHULEWIRTSCHAFT immer Referentinnen und Referenten, die einen kurzen Input geben, aber vor allem für Gespräche mit den Teilnehmenden zur Verfügung stehen.

> weiter lesen

Ab Mittwoch, 17. März 2021, können in Mecklenburg-Vorpommern wieder mehr Kinder und Jugendliche ihre Schulen besuchen und Unterricht in Präsenz erhalten. In Regionen, die eine 7-Tage-Inzidenz von 50 bis 100 (Stichtag: 10. März 2021) aufweisen, beginnt an diesem Tag der Wechselunterricht für alle Klassen an den weiterführenden Schulen ab der 7. Klassenstufe sowie an den beruflichen Schulen. Für sie gilt an den Unterrichtstagen in der Schule wieder Präsenzpflicht. Dies betrifft den Landkreis Vorpommern-Greifswald, den Landkreis Rostock, den Landkreis Ludwigslust-Parchim sowie die kreisfreie Landeshauptstadt Schwerin.

> weiter lesen

Mit dem Einsatz von Selbsttests einerseits und der begonnenen Impfung von Grund- und Förderschullehrkräften andererseits werden weiterreichende Präsenzangebote an den Schulen möglich. Stichtag für die Inzidenz war dabei der 10. März, damit Klarheit besteht, wo welche Regeln gelten.

> weiter lesen

Workshops und Vorträge zum Thema "Klimabildung an Schulen" erwartet Interessierte beim zweitägigen Symposium am Mittwoch, den 31. März von 14:30 h bis 19:30 h und am Donnerstag, den 1. April von 13:45 h bis 19:15 h. Mit dabei ist unter anderem Rita Schwarzelühr-Sutter, Staatssekretärin im Bundesumweltministerium.

> weiter lesen

Gratulation an die Käthe-Kollwitz-Schule Rehna und das Regionale Berufliche Zentrum Müritz: Im Rennen um den Deutschen Schulpreis 20|21 haben es die Schulen aus Mecklenburg-Vorpommern bis in die zweite Runde geschafft. Damit gehören sie zu den besten 121 Schulen in Deutschland, die mit ihren Konzepten das Lernen und Lehren nachhaltig verbessern können.

> weiter lesen

Angesichts der andauernden Coronavirus-Pandemie haben die experimenta gGmbH und die Stiftung Jugend forscht e. V. als gemeinsame Veranstalter entschieden, den 56. Bundeswettbewerb online auszurichten.

> weiter lesen

Im Rahmen der Lernplattform „itslearning“, die das Land allen Schulen in Mecklenburg-Vorpommern kostenlos zur Verfügung stellt, können Lehrkräfte und ihre Schülerinnen und Schüler künftig auch direkt über Videokonferenzen miteinander kommunizieren. Das integrierte Videokonferenzsystem „Big Blue Button“ wird am Mittwoch, den 10. März, im Laufe des Tages freigeschaltet und kann dann von allen, die mit der Lernplattform „itslearning“ arbeiten, kostenfrei genutzt werden.

> weiter lesen

Um geeignete individuelle Fördermaßnahmen für die Schülerinnen und Schüler zu entwickeln, wird zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres im Rahmen der allgemeinen pädagogischen Diagnostik die jeweilige Lernausgangslage mit Hilfe von Lernstandsanalysen von den Lehrkräften erfasst, damit Unterricht bestmöglich an die individuellen Entwicklungsvoraussetzungen anknüpfen kann. Die individuellen Lernausgangslagen sind bei der weiteren Unterrichtsplanung in Form von inneren und äußeren Differenzierungsmaßnahmen zu berücksichtigen.

> weiter lesen

Das Gymnasium Sanitz gehört zu den elf deutschen Schulen, die für ihre herausragenden europäischen Onlineprojekte mit dem Deutschen eTwinning-Preis ausgezeichnet werden. Das Gymnasium hat mit seinem Projekt "Listen to my radio: Breaking News!" unter der Leitung von Rebecca Radant den ersten Platz in der Altersgruppe zwischen 16 und 21 Jahre gemacht. Herzlichen Glückwunsch!

> weiter lesen

Um 17.30 Uhr beantwortet Bildungsministerin Bettina Martin aktuelle Fragen zum Thema Schule im SVZ-Live-Chat. Fragen können während des Chats direkt über die Facebook-Seite der SVZ gestellt werden.

> weiter lesen

Beim MV-Gipfel haben sich die Landesregierung, Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen, Gewerkschaften, Sozialverbänden und der Wirtschaft auf weitere Lockerungsschritte an den Schulen und im Kulturbereich verständigt. Ermöglicht werden diese Schritte durch den zusätzlichen Schutz, den der Einsatz von Schnell- bzw. Selbsttests für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler bietet sowie durch das Vorziehen der Impfungen für Lehrkräfte. Noch vor Ostern sollen in Regionen wieder mehr Schülerinnen und Schüler die Schulen besuchen können und Präsenzunterricht erhalten.

> weiter lesen

Die Landesregierung sowie Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen, Wirtschaft, Gewerkschaften und Sozialverbänden haben sich am 5. und 6. März über die Umsetzung der neuen Corona-Regeln in Mecklenburg-Vorpommern verständigt.

An den Schulen Mecklenburg-Vorpommerns soll vom 22. März an wieder mehr Präsenzunterricht möglich sein. Voraussetzung dafür ist eine Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 in den jeweiligen Landkreisen oder den beiden kreisfreien Städten. Das kündigte Bildungsministerin Bettina Martin am Samstag in Schwerin an. In diesen Landkreisen sollen die Klassen 1 bis 6 im Regelbetrieb unterrichtet werden, für die Klassen darüber gibt es Wechselunterricht.

> weiter lesen

Am 8. März 2021 tritt der neue Hygieneplan für SARS-CoV-2 in Kraft. Demnach darf ab dem 8. März 2021 Sportunterricht in denjenigen Landkreisen und kreisfreien Städten erteilt werden, in denen die 7-Tage-Inzidenz nach den Vorgaben der 2. Schul-Corona-Verordnung in der jeweils gültigen Fassung verlässlich unter 50 liegt und dementsprechend für die Schülerinnen und Schüler eine Präsenzpflicht besteht.

> weiter lesen

9. Klassen, die noch kein Praktikum hatten, sich an den letzten Projekttag kaum erinnern, geschweige denn eine Messe o.ä. besucht haben: Wie kann Schule für diese Schülerinnen und Schüler der „Pandemiejahrgänge“ Möglichkeiten der Berufsorientierung und der Vorbereitung auf die Arbeitswelt erschließen und anbieten? Mit dem seit 2016 etablierten Projekt „Berufene Helden“ bietet die Fachstelle „Lernen durch Engagement MV“ für das Schuljahr 2021/22 zehn weiteren Schulen aus M-V die Unterstützung bei der Umsetzung von „Beruflicher Orientierung“ an.

> weiter lesen

Es ist so weit: Der Wettbewerb "Engagement macht Schule" für das Schuljahr 2020/21 ist ausgeschrieben. Es ist ein gemeinsamer Wettbewerb der Ehrenamtsstiftung M-V, der Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund und des Kompetenzzentrum Lernen durch Engagement M-V der RAA M-V.

> weiter lesen

Im Rahmen der nationalen Impfstrategie wurde inzwischen damit begonnen, auch Personen der zweiten Priorisierungsgruppe ein Impfangebot zu unterbreiten. Insofern können nun auch Beschäftigte in Grundschulen und Förderschulen in den nächsten Wochen ein Impfangebot durch die Landkreise und kreisfreien Städte erhalten.

> weiter lesen

Das Bildungsministerium hat in einem Schreiben an die Schulleitungen im Land erklärt, wie die Klassenbücher und Kurs- und Nachweishefte während des Distanzunterrichts ab dem 8. März zu führen sind.

> weiter lesen

Hohenloher ist neuer Förderer von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb. Der Komplettausstatter für Bildungseinrichtungen aus dem baden-württembergischen Öhringen unterstützt künftig die nachhaltige Talentförderung von Jugend forscht in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT).

> weiter lesen

Die Bundeskanzlerin und die 16 Regierungs­chefinnen und -chefs der Länder haben sich am 3. März über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie verständigt. Die Corona-Schutzmaßnahmen werden bis zum 28. März verlängert. Gleichzeitig ist ein 5-Stufen-Plan zur Lockerung der Maßnahmen beschlossen worden. Schon auf dem letzten MV-Gipfel hatten sich Landesregierung, Kommunen, Wirtschaft, Gewerkschaften und Sozialverbände auf erste Öffnungsschritte verständigt.

Von heute an bis zum 7. Mai 2021 können sich weiterführende Schulen aller Schulformen für die Teilnahme an „denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“ im Schuljahr 2021/22 bewerben.

> weiter lesen

Das Land Mecklenburg-Vorpommern vergibt auch im Jahr 2021 den Friedrich-Lisch-Denkmalpreis und den Denk mal! Preis für Kinder und Jugendliche. Die Vorschläge für Preisträgerinnen und Preisträger der Denkmalpreise müssen bis zum 31. Mai 2021 im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur eingehen.

> weiter lesen

Im Rahmen des BMBF-Projektes „LEHREN in M-V – LEHrer*innenbildung reformierEN in M-V“ (Qualitätsoffensive Lehrerbildung) veranstaltet das landesweite Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) am 16. März 2021 die 5. überregionale Verbundtagung. Ziel der Veranstaltung ist es, Interessierte über die Ergebnisse der einzelnen Projektbereiche sowie der Projektunterstützenden Maßnahmen des Projektjahres zu informieren.

> weiter lesen

Der Vorstand des Landesschulbeirats Mecklenburg-Vorpommern hat sich im Februar 2021 für die Amtszeit bis Februar 2023 neu konstituiert. Peter Todt, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin und Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung, wurde erneut zum neuen Vorsitzenden gewählt. Als seine Stellvertretung werden ihn Sandra Stolzenburg vom Grundschulverband Landesgruppe M-V und Ulf Burmeister von der Vereinigung der Schulleiter der Gymnasien in M-V unterstützen.

> weiter lesen

Der neue Sammelband „Best Practices und Tipps von Expert:innen für Schülerforschungszentren“ von der Stiftung Jugend forscht e.V. und der Joachim Herz Stiftung gibt hilfreiche Anregungen und spannende Einblicke in die Arbeit dieser außerschulischen Lernorte. Die Publikation erscheint im Rahmen der bundesweiten Initiative „Netzwerk Schülerforschungszentren“, in der sich die Joachim Herz Stiftung und die Stiftung Jugend forscht e. V. gemeinsam engagieren.

> weiter lesen

Die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern erhalten in Zeiten der Pandemie Unterstützung für zusätzliche individuelle Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler. Die corona-bedingten Einschränkungen an den Schulen in den vergangenen Monaten haben trotz der erheblichen Anstrengungen aller zu Lernlücken geführt. Bildungsministerin Bettina Martin bringt deshalb ein Unterstützungsprogramm auf den Weg, das auf drei Säulen basiert.

> weiter lesen

Das Bildungsministerium hat sich mit einem Hinweisschreiben an die Schulleitungen im Land gerichtet. Darin geht es um die Organisation und Ausgestaltung des freiwilligen Präsenzunterrichts und des Wechselunterrichts, sowie um Betriebspraktika und Schulfahrten an den öffentlichen allgemein bildenden und beruflichen Schulen.

> weiter lesen

In einem Hinweisschreiben an die Schulleitungen im Land erläutert das Bildungsministerium die Leistungsbewertung bei aufgehobener Präsenzpflicht in den Abschlussklassen des gymnasialen Bildungsgangs und im Bildungsgang der Regionalen Schule.

> weiter lesen

Das Bildungsministerium hat sein Angebot für Lehrkräfte zur Präventiv Testung auf das Coronavirus erweitert. Zusätzlich haben das pädagogische und nicht-pädagogische Personal nun vom 1. bis zum 26. März die Möglichkeit, sich einer Antigen-Schnell-Testung zu unterziehen.

> weiter lesen

Das Anne Frank Zentrum lädt Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme am Anne Frank Tag im Juni 2021 ein. In diesem Jahr ist das Thema des Aktionstags gegen Antisemitismus und Rassismus »Blick auf die Geschichte«. Die kostenfreien Lernmaterialien beschäftigen sich mit Anne Frank und dem Nationalsozialismus – unter besonderer Berücksichtigung von Fotos als historischer Quelle. 

> weiter lesen

Das traditionelle Jahrestreffen der Netzwerkschulen der Serviceagentur Ganztägig lernen M-V findet dieses Jahr zum ersten Mal online statt. Im gemeinsamen Treffen werden die Jahrespläne bearbeitet. Netzwerkschulen stellen auch ihre Best-Practice-Beispiele in Zeiten der Corona-Beschränkungen vor.

> weiter lesen

Die Online-Fortbildung findet am 18.03.2021 von 15:00 Uhr bis 19:30 Uhr statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hören Vorlesungen und befassen sich in Workshops mit landeskundlichen, kulturellen und politischen Themen der Vereinigten Staaten von Amerika. Möglichkeiten zur Umsetzung der Themen im Unterricht werden vermittelt.

> weiter lesen

Das Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M-V) bietet den Lehrkräften im Land im Zuge der Inklusionsstrategie der Landesregierung im Bildungssystem zahlreiche Fortbildungsangebote an, um sie bei der inklusiven Schulentwicklung ihrer Schule zu unterstützen. Bei den Angeboten geht es unter anderem darum, wie Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten im Lesen unterstützt werden können.

> weiter lesen

Der Bundesverband Theater in Schulen (BVTS) und der Landesverband Theater in Schulen Baden-Württemberg e.V. laden zum 36. Bundeswettbewerb Schultheater der Länder (SDL*21) vom 19. – 24. September 2021 in Ulm ein.
Das SDL findet in ausschließlich digitalen Formaten statt.

> weiter lesen

Das Kabinett hat am Dienstag die Umsetzungsstrategie für das Landesprogramm „Demokratie und Toleranz gemeinsam stärken!“ für die Jahre 2021 bis 2027 beschlossen. Damit bekräftigt die Landesregierung ihr Ressort übergreifendes Engagement für eine demokratische Kultur im Land. An der Umsetzungsstrategie des Landesprogramms sind alle Ressorts beteiligt. Ziel ist es, allen extremistischen, totalitären, rassistischen, antisemitischen und diskriminierenden Tendenzen in der Gesellschaft gemeinsam entgegenzuwirken. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz von Prävention, Integration und Repression verfolgt.

 

> weiter lesen

Im Jahr 2021 begeht Deutschland unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Im Zentrum des Festjahres stehen die jüdische Geschichte und Kultur in Deutschland. Auch in Mecklenburg-Vorpommern finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Schulklassen können eigene Projekte entwicklen und vorstellen.

> weiter lesen

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) sucht in Mecklenburg-Vorpommern motivierte Jugendliche für sein Netzwerk der DFJW-Juniorbotschafterinnen und -botschafter. Die Botschafterinnen und Botschafter gestalten deutsch-französische Projekte mit dem Ziel, junge Menschen einzubinden und zur Umsetzung eigener Ideen anzuregen.

> weiter lesen

Am 25. Februar startet der Schulkongress 2021 - das erste Mal komplett digital. Aus elf unterschiedlichen Workshops können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im ersten Lernfeld wählen. Sie alle stehen unter dem Motto "Wie Beratungssettings das Lernen unterstützen". Bevor die Lehrkräfte in ihre Workshops gehen, stellt Bildungsministerin Bettina Martin die aktuellen Leitlinien für die Schulen im Land vor. Anschließend hält Dr. Robin Malloy einen Impusvortrag zum Thema "NEURODIDAKTIK - Menschen führen, inspirieren, bilden und begeistern in Zeiten der Veränderung!". Anmeldungen sind noch möglich!

Bildungsministerin Bettina Martin hat den Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz begrüßt, Grundschullehrkräften und Beschäftigten in den Kitas ein vorzeitiges Impfangebot zu machen. 

> weiter lesen

Im Zeitraum vom 19. April bis zum 12. Juli 2021 bietet die LMU München die frei zugängliche Online-Ringvorlesung "Bildung für Klimaschutz" an. Diese richtet sich primär an Lehrkräfte, Lehramtsanwärter sowie Studierende des Lehramts, um sie für das Anpacken der Herausforderungen, welche mit dem Klimawandel einhergehen, zu motivieren, in der Arbeit mit ihren Schülerinnen und Schülern zu unterstützen und um der jungen Generation eine Antwort auf die Frage geben zu können: "Was können wir tun?"

> weiter lesen

Im Rahmen der Fortbildung führt die RAA (Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie M-V) Sie in die Arbeit mit dem veröffentlichten Film und den Unterrichtsmaterialien zum KZ-Gedenkort Retzow-Rechlin ein. Ihre Schule hat das Materialpaket , u. a. mit der DVD und einer pädagogischen Handreichung, bereits erhalten. Die Fortbildung findet am 2. März statt - Anmeldungen sind bis zum 26. Februar möglich.

> weiter lesen

Am 22. Februar ist internationaler "Behaupte dich gegen Mobbing!"- Tag. Bei Mobbing werden Einzelne systematisch und langfristig ausgegrenzt. Fast jeder dritte Schüler ist heute Opfer von Mobbing. Die Ausweitung der Kommunikation auf den digitalen Raum hat die Brisanz von Mobbing noch deutlich verschärft. Dabei bleiben die Beleidigungen und Bedrohungen oft in Gruppenchats verborgen und sind für Außenstehende nicht einsehbar. Welche Hilfen es bei Mobbing in der Schule gibt, hat der Deutsche Bildungsserver zusammengetragen.

Es ist der erklärte Wille der Landesregierung, dass die gegenwärtige durch die Pandemie erzwungene Ausnahmesituation den Schülerinnen und Schülern nicht zum Nachteil gereichen soll. In Konsequenz müssen Maßnahmen ergriffen beziehungsweise Regelungen gefunden werden, die das Lernen auch unter diesen besonderen Umständen bestmöglich gestalten. In besonderem Maße ist dies für diejenigen Schülerinnen und Schüler wichtig, die sich in den kommenden Wochen und Monaten ihren Abschlussprüfungen unterziehen werden.

> weiter lesen

Terroranschläge, Schweigeminuten & religionskritische Karikaturen - Hintergründe und Tipps für Lehrkräfte. Die Beiträge der Handreichung geben Tipps zum Umgang mit Terroranschlägen sowie mit Schweigeminuten in der Schule. Und sie geben Denkanstöße – beispielsweise zur Frage, ob es sinnvoll ist, mit den Mohammed-Karikaturen im Unterricht zu arbeiten.

> weiter lesen

Antisemitismus an der Schule ist ein Phänomen, das erst seit einigen Jahren mediale und politische Aufmerksamkeit erfährt, obwohl es seitens der jüdischen Jugendlichen und ihrer Familien seit langem beanstandet wird. In vielen Schulen stellt sich dabei die Frage, wie mit islamistischen und rassistischen Anschlägen umgegangen werden soll und inwiefern dies ein Thema für Schule und Unterricht ist. Diese und viele weitere Aspekte möchten wir gemeinsam mit Expertinnen und Experten ab dem 23. Februar 2021 in wöchentlichen Webtalks via Zoom diskutieren.

> weiter lesen

Schulen, die eine Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder anbieten oder ihren Schülerinnen und Schülern ein ganztägiges Bildungs- und Betreuungsangebot in enger Kooperation mit einem Hort unterbreiten, können weiterhin finanzielle Hilfen für Investitionen beantragen. Im Rahmen des Konjunkturpakets 2020 des Bundes stehen den Schulen mit Primarbereich in Mecklenburg-Vorpommern dafür 5,4 Mio. Euro zur Verfügung. Von dem Programm können jetzt noch öffentliche Schulen profitieren. Nach einer ersten Antragsrunde stehen noch Mittel für geeignete Vorhaben bereit.

> weiter lesen

Coaching, Beratung, Vernetzung, finanzielle Förderung – mit der Projektentwicklung unterstützt die Hertie-Stiftung bis zu 15 Demokratie-Projekte mit bis zu 30.000€ 12 Monate lang dabei, gute Ideen und Vorhaben in die Tat umzusetzen. Mit der zweistufigen Projektförderung trägt MITWIRKEN dazu bei, dass wirksame Demokratie-Projekte verstetigt und gesellschaftlich verankert werden. 

> weiter lesen

Mit einem zusätzlichen Finanzvolumen von rund 80 Millionen Euro wird die Digitalisierung an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern in den kommenden Jahren weiter vorangetrieben. Diese zusätzlichen Mittel ermöglichen die Umsetzung der umfassenden Strategie „Digitale Schule MV“. Sie hat zum Ziel, flächendeckend an den Schulen des Landes gute Voraussetzung für das digitale Lehren und Lernen zu schaffen. Dafür ziehen in Mecklenburg-Vorpommern alle Beteiligten an einem Strang.

> weiter lesen

Digitaler Unterricht, Freunde treffen im Videochat, FIFA zocken statt Fußballtraining ─ Kinder und Jugendliche verbringen schon seit Beginn der Corona-Krise deutlich mehr Zeit vor Bildschirmen. Viele Eltern fragen sich, welche Mediennutzungszeiten unter diesen besonderen Umständen angemessen sind. Tipps und Hinweise hat die EU-Initiative klicksafe zusammengetragen.

Schulen mit vielen Schülerinnen und Schülern aus Familien mit Migrationshintergründen scheitern in der Beratungsarbeit häufig an der Sprachbarriere. Dieses Angebot kann helfen! Innerhalb des "Schulkongress plus - Lerndialoge 2021" finden Sie dieses Angebot als Workshop 9b (25.02.201, 17.00 - 17.45 Uhr).

> weiter lesen

Bildung & Begabung ist das Talentförderzentrum des Bundes und der Länder. Seine Wettbewerbe und Akademien helfen Jugendlichen, ihre Stärken zu entfalten – unabhängig davon, auf welche Schule sie gehen oder aus welcher Kultur sie stammen. Außerdem unterstützt Bildung & Begabung Lehrkräfte, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler mit umfangreichen Informations- und Vernetzungsangeboten. Für das Jahr 2021 sind 8 Akademien geplant - unter anderem auch in Torgelow. 

> weiter lesen

Welche Forschung brauchen wir für die Ozeane, die wir wollen? Diese Frage stellen die vereinten Nationen in diesem und den kommenden neun Jahren im Rahmen der gerade begonnenen UN Dekade der Ozeanforschung für nachhaltige Entwicklung. Genau diese Fragestellung wird mit dem Meereswettbewerb an die Jugendlichen weitergeben. Schülerteams ab der neunten Klasse sind einladen, sich zu bewerben.

> weiter lesen

Der Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ startet in die vierte Runde! Erneut können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen zehn und 25 Jahren mit ihren selbst komponierten Songs zeigen, welche globalen Themen sie beschäftigen und was die EINE WELT für sie bedeutet. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten professionelle Studioaufnahmen, spannende Workshops und Coachings. Mitmachen können Solistinnen und Solisten, Bands, Chöre und alle anderen, die Spaß am Texten und an Musik haben. Einsendeschluss ist der 16. Juni 2021!

> weiter lesen

Mit einem Stufenplan für den Schulbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern liegen Regelungen für die schrittweise Öffnung der Schulen für den Präsenzunterricht nach den Winterferien vor. Schrittweise können wieder mehr Schülerinnen und Schüler die Schulen besuchen. Beim MV-Gipfel haben sich die Landesregierung, Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen, Gewerkschaften und Sozialverbänden auf die Regelungen verständigt. Zuvor hatte der Landtag einen entsprechenden Beschluss gefasst. 

> weiter lesen

Ganz Deutschland bleibt zu Hause, der Unterricht findet viel über Distanz statt. Um diese Zeit mit Themen der politschen Bildung zu unterstützen, streamt die Bundeszentrale für politische Bildung jeden Tag eine Schulstunde lang live.

> weiter lesen

Der Mathematik-Verein RHO mit Sitz an der Universität Rostock organisiert in Mecklenburg-Vorpommern verschiedene Angebote für interessierte Schülerinnen und Schüler im Bereich Mathematik. Diese sollen einen Ausblick über den Schulstoff hinaus geben und dienen auch der Vorbereitung auf die Mathematikolympiaden und andere Wettbewerbe. Für das Frühjahr plant der Verein Online-Mathematik-Seminare und sucht dafür noch mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 9-12.

> weiter lesen

Auch unter den Bedingungen der Coronavirus-Pandemie ist mit 82,1 Prozent die überwiegende Mehrheit der für die 56. Runde von Jugend forscht/Schüler experimentieren angemeldeten Wettbewerbsprojekte an Schulen aller Schulformen entstanden. Das zeigt ein Blick in die aktuelle Anmeldestatistik der Stiftung Jugend forscht e. V.. Im vergangenen Jahr hatte der Anteil mit 83,3 Prozent nur unwesentlich höher gelegen.

> weiter lesen

Die Veranstaltung "Teach about the USA" richtet sich an Englisch-Lehrkräfte, ReferendarInnen, Studierende sowie Interessierte. In den Online- Vorlesungen und Workshops dieser Veranstaltung beschäftigen sich die TeilnehmerInnen mit Themen wie Medienkompetenz in der Ära von Fake News, Rassismus und Anti-Rassismus sowie dem deutschen Bild der amerikanischen Ureinwohner und seiner politischen Verwendung. Die Veranstaltung ist für Lehrkräfte als Fortbildung durch das IQ M-V anerkannt. 

> weiter lesen

Ein gesunder Umgang mit digitalen Medien kann und muss erlernt werden - gerade jetzt in Zeiten der Pandemie. Nie zuvor waren Kinder und Jugendliche so sehr auf die Nutzung digitaler Angebote angewiesen, und nie zuvor war der Anreiz, auch in der Freizeit vor digitalen Endgeräten "zu versacken" so groß wie jetzt. Deshalb hat die Drogenbeauftragte eine Kampagne gestartet mit Tipps und Empfehlungen. Nun wurde auch ein Erklärvideo produziert.

> weiter lesen

Bestmögliche Bildungschancen für sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler: Das ist das Ziel der gemeinsamen Bund-Länder-Initiative „Schule macht stark“. Wissenschaft und Schulen arbeiten bei dieser Initiative Hand in Hand an Strategien und Konzepten für Schulen in schwierigen sozialen Lagen. Aus Mecklenburg-Vorpommern sind folgende Schulen mit dabei: Die Erich-Weinert-Grundschule und die Integrierte Gesamtschule Erwin Fischer aus Greifswald sowie die Grundschule am Friedenshof Wismar und die Ostsee-Schule in Wismar.

> weiter lesen

Der zunächst bis Mitte Februar befristete Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird in Mecklenburg-Vorpommern bis zum 7. März verlängert. Das kündigte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig am Mittwochabend in Schwerin nach den Bund-Länder-Beratungen an. Friseursalons im Bundesland können demnach, wie im Bund-Länder-Beschlusspapier festgehalten, vom 1. März an unter Hygiene-Auflagen wieder öffnen.

> weiter lesen

Traditionell wird im März überall in Deutschland an den Schulen gerechnet, geschätzt, geknobelt, gezeichnet und überlegt. Mathemuffel werden aus der Reserve gelockt und Talenten werden Herausforderungen geboten.Auch in diesem Jahr wollen die Organisatoren des Känguru-Mathematikwettbewerbs Lust auf Mathematik machen und für eine positive Wahrnehmung der Mathematik in der Gesellschaft werben.

> weiter lesen

Seit der Veröffentlichung des Fortbildungskataloges für das 2.Schulhalbjahr 2020/21 auf dem Bildungsserver gehen täglich zahlreiche Anmeldungen für die angebotenen Online-Seminare beim IQ M-V ein. Deshalb hat das IQ M-V nun nachgesteuert: Es wurden über 50 weitere Angebote in den Katalog aufgenommen. 

> weiter lesen

Heute am 9. Februar ist "Safer Internet Day 2021" - in diesem Jahr unter dem Motto: Together for a better internet. Anlässlich dieses Tages hat der Deutsche Bildungsserver einen Podcast und eine Linksammlung zu dem Thema veröffentlicht.

Die Kultusministerkonferenz hat am Montagabend aktuelle Fragen zu den Auswirkungen der Pandemie-Situation erörtert und einen Beschluss zur schrittweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab 15.02.2021 gefasst. Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz und brandenburgische Bildungsministerin Britta Ernst: „Die KMK hat einstimmig beschlossen, dass beginnend ab dem 15. Februar 2021 nach den Abschlussklassen auch die unteren Jahrgänge wieder zur Schule gehen sollen, wenn die gute Entwicklung der Inzidenzwerte anhält. Dies geben wir der Ministerpräsidentenkonferenz mit auf den Weg.“

> weiter lesen

An einer Live-Schulstunde mit Professor Harald Lesch teilnehmen? Das ist möglich am Donnerstag, 11. Februar 2021, 14.00 Uhr, auf dem ZDF-YouTube-Kanal "Terra X plus". Zusammen mit seiner Frau, Dr. Cecilia Scorza, Astronomin an der Ludwig-Maximilians- Universität München, spricht er unter dem Titel "2 °Celsius wärmer – na und?" über den Klimawandel.

> weiter lesen

Wie soll die Kommunikation zwischen Jugend und Politik verbessert werden? Oder wie können Jugendliche auf dem Land schneller von Ort zu Ort kommen? Mit dem neuen Vorhaben „Jugend-Budgets“ sollen junge Menschen an der Problemlösung beteiligt werden. Das Bundesjugendministerium legt die Entscheidung darüber, für welche Projekte Geld ausgegeben wird, in ihre Hände. Zum Auftakt veranstaltet das Bundesjugendministerium am 19. und 20. Februar 2021 einen digitalen Ideen-Hackathon.

> weiter lesen

152.700 Schülerinnen und Schüler an den 563 allgemein bildenden Schulen in Mecklenburg-Vorpommern starten heute in die zweiwöchigen Winterferien. Wegen der Corona-Pandemie haben die meisten Schülerinnen und Schüler die Halbjahreszeugnisse in dieser Woche per Brief erhalten. Lediglich die Schülerinnen und Schüler in den Grundschulen und in den Abschlussklassen, die die Schule besucht haben, konnten ihre Zeugnisse persönlich entgegennehmen. Unterrichtsbeginn an den allgemein bildenden Schulen ist Montag, 22. Februar. 

> weiter lesen

Die vom 24. Februar bis zum 14. März geplanten Schultheaterwochen „Theater in Sicht 2021" müssen leider abgesagt werden. In einem Schreiben an die Schulleiterinnen und Schulleiter im Land begründet das Bildungsministerium die Absage mit der aktuellen Pandemielage. 

 

> weiter lesen

Bildungsministerin Bettina Martin reagiert auf die heute veröffentlichten Ergebnisse einer Umfrage zur Schulsituation in Mecklenburg-Vorpommern: „Es ist absolut wichtig, dass die Schulen, sobald die Infektionslage es möglich macht, wieder - zumindest schrittweise - in den Präsenzunterricht zurückkehren." Der Landesschülerrat (LSR M-V) und der Landeselternrat Mecklenburg-Vorpommern (LER M-V) haben Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte zu ihrer Schulsituation während der vergangenen Wochen/Monate befragt.

> weiter lesen

Das Internationale Naturfilmfestival Green Screen bietet im März ein Online-Programm für Schulen in ganz Deutschland. Sieben herausragende Naturfilme für den Schulunterricht stehen kostenlos zur Verfügung. Das Festival richtet in diesem Jahr seine traditionelle Schulkinowoche an den derzeitigen Bedingungen des Unterrichts aus.

> weiter lesen

In ihrem Newsletter informiert die Siftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch über aktuelle Themen. Unter anderem über Fortbildungen, ein Beratungscafé und die internationale Jugendarbeit.

> weiter lesen

Die Schülerinnen und Schüler des Innerstädtischen Gymnasiums in Rostock bereiten sich auf ein großes Ereignis vor. Ihre Schule ist die einzige in Mecklenburg-Vorpommern, die einen AbiBac-Zweig anbietet – also einen zweisprachigen Abschluss, der sowohl das deutsche Abitur als auch das französische Baccalauréat beinhaltet. Eigentlich wollten die Schülerinnen und Schüler schon im vergangenen Herbst durch die Ausstellung „La caricade franco-allemande“ führen, und das gemeinsam mit der französischen Botschafterin in Deutschland, Ihrer Exzellenz Anne-Marie Descôtes.

> weiter lesen

Mecklenburg-Vorpommern vereinfacht das Einstellungsverfahren für Referendarinnen und Referendare. Nachwuchslehrkräfte können künftig direkt in den Schuldienst übernommen werden. Bei Bedarf können sie ohne gesondertes Ausschreibungsverfahren an der Schule weiterbeschäftigt werden, an der sie ihr Referendariat absolviert haben.

> weiter lesen

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ist jetzt auch bei verschiedenen Social-Media-Kanälen vertreten. Informationen zu den Bereichen Schule, Bildung, Hochschule, Wissenschaft, Kunst und Kultur können so schnell, aktuell und umfassend über Facebook, Twitter, Instagram oder YouTube abgerufen werden.

> weiter lesen

Nach den Forderungen zu mehr Klarheit, wie es nach den zweiwöchigen Winterferien an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern weitergehen soll, teilt der Pressesprecher des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henning Lipski, mit: Wir können gut verstehen, dass sich Eltern, Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte eine Perspektive erhoffen und mehr Planbarkeit wünschen. Die anstehenden Entscheidungen müssen jedoch vom aktuellen Infektionsgeschehen abhängig gemacht werden. 

> weiter lesen

Das erste Schulhalbjahr neigt sich dem Ende, die Zeugnisse stehen an. Doch wie erhalten die Schülerinnen und Schüler eigentlich in diesem Jahr ihre Zeugnisse? Das Bildungsministerium hat in einem Hinweisschreiben diese Frage beantwortet.

> weiter lesen

Aus Mecklenburg-Vorpommern beteiligen sich in diesem Jahr knapp 50 Teilnehmer/innen am Bundeswettbewerb "Jugend gründet". Insgesamt haben sie 26 Businesspläne eingereicht. Nun entscheidet eine unabhängige Expertenjury, wer die meisten Punkte erhält. 

> weiter lesen

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat am Freitag mit einem Hinweisschreiben an alle öffentlichen allgemein bildenden Schulen, Waldorfschulen, sowie Abend- und Fachgymnasien im Land die Bedingungen definiert, nach denen im zweiten Schulhalbjahr Noten vergeben werden sollen. Zudem werden die Prüfungsordnungen zur Abiturprüfung und zur Mittleren-Reife-Prüfung angepasst, um Schülerinnen und Schülern unter den aktuellen pandemiebedingten Voraussetzungen die bestmögliche Unterstützung und Vorbereitung zukommen zu lassen.

> weiter lesen

Mit "denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule" fördern die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und ihre Partner seit 2002 bundesweit schulische Projekte zu den Themen Kulturelles Erbe und Denkmalschutz. Ob im Unterricht, in Schul-AGs oder als Angebot im Ganztag, im Rahmen von "denkmal aktiv"-Projekten beschäftigen sich Schulteams aus Lehrkräften, Schülern und fachlichen Partnern intensiv mit einem Kulturdenkmal ihrer Region.

> weiter lesen

Die Zusammenarbeit der Bundesländer in Bildungsfragen ist auf eine neue Grundlage gestellt. Mit der Unterzeichnung einer Ländervereinbarung über die gemeinsame Grundstruktur des Schulwesens und die gesamtstaatliche Verantwortung der Länder in zentralen bildungspolitischen Fragen durch die Landesregierung wird es eine engere Kooperation zwischen den Bundesländern geben. Die Vereinbarung löst das so genannte Hamburger Abkommen aus dem Jahr 1964 ab.

> weiter lesen

Der Sozialkundelehrertag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Politische Bildung - mehrperspektivisch. Die Welt ist nicht in Fächer unterteilt!?“ Beim diesjährigen Sozialkundelehrertag werden Chancen (und Grenzen?) von politischer Bildung über die Fächergrenzen hinweg erörtert und mit Workshops untersetzt.

> weiter lesen

In der kommenden Woche beginnen die Wettbewerbe der 56. Runde von Jugend forscht/Schüler experimentieren. Talentierte Jungforscherinnen und Jungforscher präsentieren ihre kreativen Projekte zunächst auf den Regionalwettbewerben im gesamten Bundesgebiet. Für die aktuelle Runde von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb haben sich insgesamt 8998 junge MINT-Talente angemeldet. Aus Gründen des Gesundheitsschutzes finden die Wettbewerbsveranstaltungen 2021 vornehmlich online statt.

> weiter lesen

Die Serviceagentur Ganztägig lernen M-V bietet mehrere Online-Workshops für ganztägig arbeitende Schulen zum Thema Qualitätsentwicklung an. Die Veranstaltungen finden am 9.2.2021, 18.3.20201 und 21.4. 2021 in der Zeit von 14-17 Uhr als Online- Format statt.

> weiter lesen

Der Landtag hat in erster Lesung über die Änderung des Lehrerbildungsgesetzes beraten. Mit der Änderung des Gesetzes wird künftig Lehrkräften im Seiteneinstieg eine zuverlässige Perspektive und eine bessere Qualifizierung geboten. „Wir werden die Qualifizierungsmaßnahmen ausbauen, um so die inhaltliche und pädagogische Befähigung kontinuierlich weiterzuentwickeln“, sagte Bildungsministerin Bettina Martin bei der Einbringung des Gesetzentwurfs im Landtag.

> weiter lesen

Das Land hat ein Qualifizierungsprogramm für Lehrkräfte aus dem Ausland aufgelegt. Im Pilotprojekt stehen zunächst 15 Stellen zur Verfügung, die sich insbesondere an ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer aus Polen mit guten Deutschkenntnissen richten. Über die Lehrerwerbekampagne macht das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur unter www.Lehrer-in-MV.de und in den sozialen Medien auf dieses zusätzliche Angebot aufmerksam. Der zweiwöchige Bewerbungszeitraum endet am Mittwoch, 3. Februar 2021. 

> weiter lesen

In diesem Online-Seminar wird die Historie der digitalen Entwicklung erläutert. Es wird kritisch hinterfragt, wie die Kultur sich durch den digitalen Einfluss verändert. Warum Schule und Unterricht einen konzeptionellen Wandel erfahren müssen und jetzt die Chance der Mitgestaltung durch die Expertise von Lehrer*innen so bedeutend ist.

> weiter lesen

Das ZDF hat sein Angebot für Schülerinnen, Schüler sowie Lehrende beträchtlich verstärkt. Das neue Angebot "Terra X plus Schule" in der ZDFmediathek und der neue YouTube-Kanal "Terra X plus" bieten für den schulnahen Einsatz sowohl speziell auf das Sehverhalten von Schülerinnen und Schülern hin konzipierte Videos als auch ausgewählte Wissensdokumentationen des ZDF, die Lehrern eine Ergänzungsmöglichkeit ihres Unterrichts eröffnen.

> weiter lesen

Seit dem Frühjahr 2020 haben Lehrerinnen und Lehrer des Landes kurzfristig digitale Unterrichtsangebote für die Schülerinnen und Schüler erarbeitet und umgesetzt. Das für die Lehrkräftefortbildung zuständige Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M-V) des Bildungsministeriums hat die Lehrerinnen und Lehrer bei dieser Aufgabe mit Fortbildungen unterstützt. Diese Fortbildungen wurden und werden stark nachgefragt, wie eine aktuelle Auswertung zeigt.

> weiter lesen

Die Farbe Rot steht für Liebe und Macht. Wart ihr schon einmal verliebt? In einen Menschen, eine Geschichte, eine Blume oder einen Gedanken? Wurdet ihr abgewiesen? Habt ihr euch dann vorgestellt, Zauberkräfte zu besitzen, um euer Ziel doch noch zu erreichen? Lasst eurer Fantasie freien Lauf und schreibt im Rahmen der 32. Berliner Märchentage ein Gedicht zum Thema "Lust und Leid".

> weiter lesen

Sie möchten Ihre Französisch-Kenntnisse auffrischen und Ihr Wissen über das Land aktualisieren? Das Geothe-Institut Paris bietet gemeinsam mit dem französischen Bildungsministerum zweiwöchige Lehrerfortbildungen in Deutschland an.

> weiter lesen

Nach der virtuellen Sitzung der Kultusministerkonferenz am heutigen Donnerstag hat Bildungsministerin Bettina Martin das weitere Vorgehen bei den Abschlussprüfungen im Schuljahr 2020/2021 angekündigt. Martin erklärte, dass in Mecklenburg-Vorpommern alles dafür getan werde, dass die Schülerinnen und Schüler in den Abschlussklassen eine faire Chance haben auf einen guten und vergleichbaren Abschluss.

> weiter lesen

Mit dem Calliope mini - einem kleinen Computer - können Schülerinnen und Schüler spielerisch die digitale Welt kennenlernen. Um sie dabei zu unterstützen, startet Mitte Februar das Programm "Calliope mini Experts - Das kollaborative Netzwerk". Ziel es ist, Pädagog*innen und Medienbeauftragte im Umgang mit dem Calliope mini auszubilden und sie zu befähigen, ihr Wissen sowohl an Schüler*innen als auch an Kolleg*innen weiterzugeben.

> weiter lesen

Das Schülerstipendienprogramm „grips gewinnt“ geht in die elfte Runde. Im kommenden Schuljahr werden Stipendien an bis zu 100 leistungsstarke und engagierte Jugendliche vergeben, die soziale oder finanzielle Hürden überwinden müssen. Bewerbungen sind bis zum 25. Februar möglich.

> weiter lesen

Die Linguistik-Olympiade ist ein Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler knifflige Aufgaben zum Entziffern von unbekannten Schriften und exotischen Sprachen lösen. Die Aufgaben erfordern keine fachspezifischen Vorkenntnisse. Von Vorteil sind Freude am Erkennen von Mustern, Spaß an nicht-dezimalen Zahlensystemen und Interesse an Fremdsprachen. Die erste Runde startet am 8. Februar.

> weiter lesen

15 Schülerzeitungsredaktionen aus dem ganzen Land haben ihre Zeitungen an den Jugendmedienverband geschickt. Nun stehen die besten Ausgaben fest. Die genaue Platzierung wird noch nicht verraten - bei der offizeillen Preisverleihung am 19. April werden dann die Sieger gekürt.

> weiter lesen

Sie haben Spaß daran, mit anderen Lehrkräften zusammen zu arbeiten? Und ein Händchen für digitale Medien haben Sie auch? Dann werden Sie Teil des Multiplikatoren-Teams in Mecklenburg-Vorpommern. Gemeinsam mit anderen Kolleginnen und Kollegen unterstützen Sie Schulen bei der Digitalisierung.

> weiter lesen

Vom 1. Februar bis zum 15. März können sich engagierte Jugendliche mit Migrationserfahrung für ein START-Stipendium bewerben. Neugierde, kritisches Denken und Begeisterung sind entscheidende Faktoren der Auswahl. START begleitet die Jugendlichen drei Jahre lang auf ihrem Weg und bietet ihnen unter anderem Bildungsprogramme neben der Schule an.

> weiter lesen

An den Universitäten Greifswald und Rostock werden künftig voraussichtlich wieder mehr Lehramtsstudierende ihr Studium absolvieren. Darauf deuten die Ergebnisse der Nachfolgestudie „Studienerfolg und -misserfolg im Lehramtsstudium“ hin. Das Land hat den Erfolg des Lehramtsstudiums in Mecklenburg-Vorpommern untersuchen lassen. Dabei war die leitende Frage, wie viele Studierende das Lehramtsstudium erfolgreich abschließen und damit für den Vorbereitungsdienst und für den Schuldienst im Land zur Verfügung stehen. Die Ergebnisse der ersten Studie wurden im Herbst 2018 vorgestellt. Beide Studien fanden unter Leitung von Prof. Dr. Falk Radisch, Universität Rostock, statt.

> weiter lesen

Schulen, die eine Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder anbieten, können zusätzliche finanzielle Hilfen für Investitionen erhalten. Im Rahmen des Konjunkturpakets 2020 des Bundes stehen den Grundschulen in Mecklenburg-Vorpommern dafür zunächst insgesamt 5,4 Mio. Euro zur Verfügung. Weitere Mittel sind in einem zweiten Paket angekündigt worden.

> weiter lesen

Von Mensa-Verein für die nachhaltige Schulverpflegung über Upcycling-Markt bis hin zu schulweiten Energiespar-Aktionen – der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen sucht das beste Klimaschutz-Projekt von und mit Schülern aus Mecklenburg-Vorpommern. Der Wettbewerb zeichnet das überzeugendste Projekt aus jedem Bundesland aus – die 16 Landessieger haben anschließend die Chance auf den Bundessieg. Bewerben können sich Lehrer und Schüler von allen Schularten bis zum 26. März 2021.

> weiter lesen

Die Ausbildung der Lehrkräfte im Seiteneinstieg soll zukünftig besser und transparenter werden. Das Kabinett hat am Dienstag einen entsprechenden  Gesetzentwurf des Bildungsministeriums beschlossen. Mit der Änderung des Lehrerbildungsgesetzes werden bessere und attraktivere Perspektiven für Lehrkräfte im Seiteneinstieg geschaffen und dafür gesorgt, dass sie für den Weg ihrer berufsbegleitenden Qualifizierung mehr Planungssicherheit erhalten.

> weiter lesen

Bei diesem monatlichen "Plauderstündchen" haben Sie die Möglichkeit zum Austausch mit den Mitarbeiter*innen des Europäischen Integrationszentrums Rostock und mit anderen Teilnehmer*innen rund um die Europäische Union. Am 19.Januar dreht sich alles um die Publikationen sowie digitalen Angebote der EU für den Lehrbereich und richtet sich primär an die Lehrkräfte sowie an die Bildungseinrichtungen des Landes MV. 

> weiter lesen

Kritisch mit Informationen umgehen und die eigenen digitalen und wirtschaftlichen Kenntnisse ausbauen: All das geht bei der b@s Videochallenge, dem Videowettbewerb der Bildungsinitiative business@school. Die Schülerinnen und Schüler analysieren ein Unternehmen und zeigen ihre Ergebnisse in einem Video. Einsendeschluss ist der 1. August.

> weiter lesen

Für die vielen jungen Menschen in Betrieben und beruflichen Schulen, die ein Faible für Fremdsprachen haben, gibt es auch dieses Jahr wieder ein Angebot des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. Ab sofort können Auszubildende und Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulen aus ganz Deutschland beim Fremdsprachenwettbewerb „TEAM BERUF“ ihr Können unter Beweis stellen. 

> weiter lesen

Für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern weitet die ARD ihr Angebot aus. Die Bildungsinhalte finden sich im Fernsehen, zum Beispiel bei ARD-alpha und KiKA. Außerdem setzt die ARD auf Onlineangebote. Dazu gehören unter anderem die ARD-Mediathek und auch die ARDBildungsplattformen wie "Planet Schule".

> weiter lesen

Bildungsministerin Bettina Martin hat der Redaktion von Euronews Fragen zum Umgang mit dem Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern beantwortet. In dem Interview geht es darum, welchen Weg der Schulorganisation sie gewählt hat.

> weiter lesen

In dem von den Vereinten Nationen erklärten „International Year for the Elimination of Child Labour“ sollen wirksame Maßnahmen zur Beseitigung von (ausbeuterischer) Kinderarbeit gesetzt werden. Kinderarbeit als Thema der Politischen Bildung hat verschiedenste inhaltliche Aspekte, etwa die Kinderrechtskonvention, und spricht die politische Handlungskompetenz an. 

> weiter lesen

Die Landesregierung hat sich mit den Kreisen, den kreisfreien Städten, der Wirtschaft, den Gewerkschaften und Sozialverbänden in Mecklenburg-Vorpommern auf zusätzliche Schutzmaßnahmen für Hochrisikogebiete mit mehr als 200 Infektionsfällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen verständigt. Dies hat auch Auswirkungen auf die Regelungen zur Schulorganisation in einem Hochrisikogebiet mit einer 7-Tage-Inzidenz ab 200. Derzeit gilt dies in Mecklenburg-Vorpommern nur für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (Stand: 10. Januar 2021). 

> weiter lesen

Angesichts der aktuell geltenden weitgehenden Einschränkungen im Schulbetrieb hat das Bildungsministerium mit klaren Regelungen zur Leistungsbewertung Sicherheit für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte geschaffen. In diesem Schulhalbjahr – also bis zu Beginn der Winterferien – werden keine verpflichtenden Klassenarbeiten oder Klausuren mehr geschrieben. Für die Halbjahresnote werden die bislang geschriebenen Lernerfolgskontrollen und sonstige alternative Leistungen herangezogen.

> weiter lesen

Die Serviceagentur Ganztägig lernen M-V lädt die ganztägig arbeitende Schulen zu einem Austauschforum „Organisation von Lernen und Fördern in den Zeiten der Corona-Pandemie“ ein. Die Veranstaltung findet am 18.01.2021 in der Zeit von 15:00-17:00 Uhr als Online-Format statt.

> weiter lesen

Was ist ein Medienbildungskonzept, wie können Schulen mit Hilfe dieses Konzeptes medial ausgestattet werden und wie lässt sich so ein Konzept überhaupt erstellen? Über diese Fragen reden Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Stralendorf in ihrer neuen Folge des Podcasts "getucation - Schule macht Podcast". Und zwar mit zwei Experten des Bereichs - Uwe Kranz und Sönke Voß vom Bildungsministerium.

Ab 15.30 Uhr beantwortet Bildungsministerin Bettina Martin im SVZ-Video-Live-Chat aktuelle Fragen zur Schulorganisation.

"Hänsel und Gretel", "Bremer Stadtmusikanten" oder auch der "Struwwelpeter" - all das sind Geschichten, die wahrscheinlich jedes Kind kennt. Nun ruft die Deutsche Philatelisten-Jugend in ihrem "Stiftungswettbewerb" Klassen auf, Material zu Märchen, Fabeln und Kinderbüchern einzureichen. Beispielsweise in Form von Briefmarken oder Stempeln.

> weiter lesen

Bereits seit August 2020 können sich Lehrkräfte alle 14 Tage kostenlos präventiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus testen lassen. Das Bildungsministerium hat dieses Angebot nun bis zum 31.03.2021 verlängert. Damit will das Land den Beschäftigten die Sicherheit geben, die sie für einen verlässlichen Schulbetrieb benötigen.

Wie schneide und schäle ich richtig, wie schmecken exotische Obstsorten und warum kaufe ich ausgerechnet diesen Joghurt oder dieses Brot? Unter anderem mit diesen Fragen beschäftigen sich fünf verschiedene Fortbildungsangebote des Bundeszentrum für Ernährung. 

Der Lockdown in Mecklenburg-Vorpommern wird mit zum Teil schärferen Maßnahmen bis Ende Januar fortgesetzt. Künftig darf sich ein Haushalt nur noch mit einer weiteren Person treffen, wie Ministerpräsidentin Manuela Schwesig am Dienstagabend in Schwerin nach Beratungen von Bund und Ländern mitteilte. Details zu den Maßnahmen will Bildungsministerin Bettina Martin im Laufe des Tages erläutern.

> weiter lesen

"Lernen sichtbar machen" trotz Corona hieß es am 24. November 2020, als mit dem Modul 4 die Fortbildungsreihe zu den zehn Haltungen von Hattie & Zierer fortgesetzt wurde. Die Unterrichtsentwickler/-innen der sechs Netzwerkschulen trafen sich in der ersten Phase des Moduls aufgrund der pandemiebedingten Beschränkungen erstmals online, um sich über den Stand der Maßnahme "Schulen zum Leben" auszutauschen.

> weiter lesen