Meldungen 2021

Überblick

Das Schülerstipendienprogramm „grips gewinnt“ geht in die elfte Runde. Im kommenden Schuljahr werden Stipendien an bis zu 100 leistungsstarke und engagierte Jugendliche vergeben, die soziale oder finanzielle Hürden überwinden müssen. Bewerbungen sind bis zum 15. Februar möglich.

> weiter lesen

Die Linguistik-Olympiade ist ein Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler knifflige Aufgaben zum Entziffern von unbekannten Schriften und exotischen Sprachen lösen. Die Aufgaben erfordern keine fachspezifischen Vorkenntnisse. Von Vorteil sind Freude am Erkennen von Mustern, Spaß an nicht-dezimalen Zahlensystemen und Interesse an Fremdsprachen. Die erste Runde startet am 8. Februar.

> weiter lesen

15 Schülerzeitungsredaktionen aus dem ganzen Land haben ihre Zeitungen an den Jugendmedienverband geschickt. Nun stehen die besten Ausgaben fest. Die genaue Platzierung wird noch nicht verraten - bei der offizeillen Preisverleihung am 19. April werden dann die Sieger gekürt.

> weiter lesen

Sie haben Spaß daran, mit anderen Lehrkräften zusammen zu arbeiten? Und ein Händchen für digitale Medien haben Sie auch? Dann werden Sie Teil des Multiplikatoren-Teams in Mecklenburg-Vorpommern. Gemeinsam mit anderen Kolleginnen und Kollegen unterstützen Sie Schulen bei der Digitalisierung.

> weiter lesen

Vom 1. Februar bis zum 15. März können sich engagierte Jugendliche mit Migrationserfahrung für ein START-Stipendium bewerben. Neugierde, kritisches Denken und Begeisterung sind entscheidende Faktoren der Auswahl. START begleitet die Jugendlichen drei Jahre lang auf ihrem Weg und bietet ihnen unter anderem Bildungsprogramme neben der Schule an.

> weiter lesen

An den Universitäten Greifswald und Rostock werden künftig voraussichtlich wieder mehr Lehramtsstudierende ihr Studium absolvieren. Darauf deuten die Ergebnisse der Nachfolgestudie „Studienerfolg und -misserfolg im Lehramtsstudium“ hin. Das Land hat den Erfolg des Lehramtsstudiums in Mecklenburg-Vorpommern untersuchen lassen. Dabei war die leitende Frage, wie viele Studierende das Lehramtsstudium erfolgreich abschließen und damit für den Vorbereitungsdienst und für den Schuldienst im Land zur Verfügung stehen. Die Ergebnisse der ersten Studie wurden im Herbst 2018 vorgestellt. Beide Studien fanden unter Leitung von Prof. Dr. Falk Radisch, Universität Rostock, statt.

> weiter lesen

Schulen, die eine Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder anbieten, können zusätzliche finanzielle Hilfen für Investitionen erhalten. Im Rahmen des Konjunkturpakets 2020 des Bundes stehen den Grundschulen in Mecklenburg-Vorpommern dafür zunächst insgesamt 5,4 Mio. Euro zur Verfügung. Weitere Mittel sind in einem zweiten Paket angekündigt worden.

> weiter lesen

Von Mensa-Verein für die nachhaltige Schulverpflegung über Upcycling-Markt bis hin zu schulweiten Energiespar-Aktionen – der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen sucht das beste Klimaschutz-Projekt von und mit Schülern aus Mecklenburg-Vorpommern. Der Wettbewerb zeichnet das überzeugendste Projekt aus jedem Bundesland aus – die 16 Landessieger haben anschließend die Chance auf den Bundessieg. Bewerben können sich Lehrer und Schüler von allen Schularten bis zum 26. März 2021.

> weiter lesen

Die Ausbildung der Lehrkräfte im Seiteneinstieg soll zukünftig besser und transparenter werden. Das Kabinett hat am Dienstag einen entsprechenden  Gesetzentwurf des Bildungsministeriums beschlossen. Mit der Änderung des Lehrerbildungsgesetzes werden bessere und attraktivere Perspektiven für Lehrkräfte im Seiteneinstieg geschaffen und dafür gesorgt, dass sie für den Weg ihrer berufsbegleitenden Qualifizierung mehr Planungssicherheit erhalten.

> weiter lesen

Bei diesem monatlichen "Plauderstündchen" haben Sie die Möglichkeit zum Austausch mit den Mitarbeiter*innen des Europäischen Integrationszentrums Rostock und mit anderen Teilnehmer*innen rund um die Europäische Union. Am 19.Januar dreht sich alles um die Publikationen sowie digitalen Angebote der EU für den Lehrbereich und richtet sich primär an die Lehrkräfte sowie an die Bildungseinrichtungen des Landes MV. 

> weiter lesen

Kritisch mit Informationen umgehen und die eigenen digitalen und wirtschaftlichen Kenntnisse ausbauen: All das geht bei der b@s Videochallenge, dem Videowettbewerb der Bildungsinitiative business@school. Die Schülerinnen und Schüler analysieren ein Unternehmen und zeigen ihre Ergebnisse in einem Video. Einsendeschluss ist der 1. August.

> weiter lesen

Für die vielen jungen Menschen in Betrieben und beruflichen Schulen, die ein Faible für Fremdsprachen haben, gibt es auch dieses Jahr wieder ein Angebot des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. Ab sofort können Auszubildende und Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulen aus ganz Deutschland beim Fremdsprachenwettbewerb „TEAM BERUF“ ihr Können unter Beweis stellen. 

> weiter lesen

Für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern weitet die ARD ihr Angebot aus. Die Bildungsinhalte finden sich im Fernsehen, zum Beispiel bei ARD-alpha und KiKA. Außerdem setzt die ARD auf Onlineangebote. Dazu gehören unter anderem die ARD-Mediathek und auch die ARDBildungsplattformen wie "Planet Schule".

> weiter lesen

Bildungsministerin Bettina Martin hat der Redaktion von Euronews Fragen zum Umgang mit dem Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern beantwortet. In dem Interview geht es darum, welchen Weg der Schulorganisation sie gewählt hat.

> weiter lesen

In dem von den Vereinten Nationen erklärten „International Year for the Elimination of Child Labour“ sollen wirksame Maßnahmen zur Beseitigung von (ausbeuterischer) Kinderarbeit gesetzt werden. Kinderarbeit als Thema der Politischen Bildung hat verschiedenste inhaltliche Aspekte, etwa die Kinderrechtskonvention, und spricht die politische Handlungskompetenz an. 

> weiter lesen

Die Landesregierung hat sich mit den Kreisen, den kreisfreien Städten, der Wirtschaft, den Gewerkschaften und Sozialverbänden in Mecklenburg-Vorpommern auf zusätzliche Schutzmaßnahmen für Hochrisikogebiete mit mehr als 200 Infektionsfällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen verständigt. Dies hat auch Auswirkungen auf die Regelungen zur Schulorganisation in einem Hochrisikogebiet mit einer 7-Tage-Inzidenz ab 200. Derzeit gilt dies in Mecklenburg-Vorpommern nur für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (Stand: 10. Januar 2021). 

> weiter lesen

Angesichts der aktuell geltenden weitgehenden Einschränkungen im Schulbetrieb hat das Bildungsministerium mit klaren Regelungen zur Leistungsbewertung Sicherheit für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte geschaffen. In diesem Schulhalbjahr – also bis zu Beginn der Winterferien – werden keine verpflichtenden Klassenarbeiten oder Klausuren mehr geschrieben. Für die Halbjahresnote werden die bislang geschriebenen Lernerfolgskontrollen und sonstige alternative Leistungen herangezogen.

> weiter lesen

Die Serviceagentur Ganztägig lernen M-V lädt die ganztägig arbeitende Schulen zu einem Austauschforum „Organisation von Lernen und Fördern in den Zeiten der Corona-Pandemie“ ein. Die Veranstaltung findet am 18.01.2021 in der Zeit von 15:00-17:00 Uhr als Online-Format statt.

> weiter lesen

Was ist ein Medienbildungskonzept, wie können Schulen mit Hilfe dieses Konzeptes medial ausgestattet werden und wie lässt sich so ein Konzept überhaupt erstellen? Über diese Fragen reden Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Stralendorf in ihrer neuen Folge des Podcasts "getucation - Schule macht Podcast". Und zwar mit zwei Experten des Bereichs - Uwe Kranz und Sönke Voß vom Bildungsministerium.

Ab 15.30 Uhr beantwortet Bildungsministerin Bettina Martin im SVZ-Video-Live-Chat aktuelle Fragen zur Schulorganisation.

"Hänsel und Gretel", "Bremer Stadtmusikanten" oder auch der "Struwwelpeter" - all das sind Geschichten, die wahrscheinlich jedes Kind kennt. Nun ruft die Deutsche Philatelisten-Jugend in ihrem "Stiftungswettbewerb" Klassen auf, Material zu Märchen, Fabeln und Kinderbüchern einzureichen. Beispielsweise in Form von Briefmarken oder Stempeln.

> weiter lesen

Bereits seit August 2020 können sich Lehrkräfte alle 14 Tage kostenlos präventiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus testen lassen. Das Bildungsministerium hat dieses Angebot nun bis zum 31.03.2021 verlängert. Damit will das Land den Beschäftigten die Sicherheit geben, die sie für einen verlässlichen Schulbetrieb benötigen.

Wie schneide und schäle ich richtig, wie schmecken exotische Obstsorten und warum kaufe ich ausgerechnet diesen Joghurt oder dieses Brot? Unter anderem mit diesen Fragen beschäftigen sich fünf verschiedene Fortbildungsangebote des Bundeszentrum für Ernährung. 

Der Lockdown in Mecklenburg-Vorpommern wird mit zum Teil schärferen Maßnahmen bis Ende Januar fortgesetzt. Künftig darf sich ein Haushalt nur noch mit einer weiteren Person treffen, wie Ministerpräsidentin Manuela Schwesig am Dienstagabend in Schwerin nach Beratungen von Bund und Ländern mitteilte. Details zu den Maßnahmen will Bildungsministerin Bettina Martin im Laufe des Tages erläutern.

> weiter lesen

"Lernen sichtbar machen" trotz Corona hieß es am 24. November 2020, als mit dem Modul 4 die Fortbildungsreihe zu den zehn Haltungen von Hattie & Zierer fortgesetzt wurde. Die Unterrichtsentwickler/-innen der sechs Netzwerkschulen trafen sich in der ersten Phase des Moduls aufgrund der pandemiebedingten Beschränkungen erstmals online, um sich über den Stand der Maßnahme "Schulen zum Leben" auszutauschen.

> weiter lesen

Das Coronavirus zwingt aktuell viele Arbeitgeber zum Umdenken und die Arbeitnehmer ins Home Office. Damit die Lehrkräfte und alle die Interesse an etwas Bewegung während des Home Office haben körperlich und mental fit bleiben, hat der TÜV Rheinland die Videoreihe "Gesunder Ausgleich im Homeoffice" entwickelt.

> weiter lesen