Meldungen 2021

Überblick

Das Bildungsministerium wird nach den Weihnachtsferien zum neuen Jahr per Telefonhotline für Fragen rund um den Schulbetrieb zur Verfügung stehen.

Hierzu wird vom 2. Januar 2022 bis zum 4. Januar 2022 eine Hotline geschaltet, die unter der Rufnummer 0385 588 7174 zu erreichen sein wird.

> weiter lesen

Zur Durchführung des Bildungstrends 2022 Sprachliche Fächer sucht das Ministerium für Bildung und Kindertagesstätten M-V/Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M-V) Testleiter/-innen.
Die Testung wird an einem Tag vormittags in einer festgelegten Schule/Klasse in M-V durchgeführt.

> weiter lesen

Die Aktion „Schulhofträume“ geht in die 3. Runde: Dabei sollen bei diesem Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Kinderhilfswerkes, ROSSMANN und Procter & Gamble modernisierungsbedürftige Außenbereiche von Schulen nachhaltig und naturnah umgestaltet und „grüne Klassenzimmer“ oder Schulgärten im Außenbereich von Schulen errichtet werden. Insgesamt fördern die Partner die Sanierung maroder Schulhöfe deutschlandweit mit 100.000 Euro.

> weiter lesen

JUGEND GRÜNDET ist ein bundesweiter Wettbewerb für Schüler/-innen und Auszubildende, bei dem Jugendliche einen Businessplan für ihre innovative Geschäftsidee entwickeln und in die Rolle von Start-up Gründer/-innen schlüpfen.

> weiter lesen

„Unterricht besser machen“ ist das Motto des Deutschen Schulpreises 2022. Allgemeinbildende und berufliche Schulen in öffentlicher oder privater Trägerschaft in Deutschland sowie Deutsche Auslandsschulen können sich bis zum 15. Februar 2022 bewerben. Auch dieses Jahr können Schulen wieder für den Deutschen Schulpreis empfohlen werden.

> weiter lesen

Seit dem Schuljahr 2014/15 richtet die Föderation Deutsch-Französischer Häuser gemeinsam mit der Körber-Stiftung, dem französischen Verband der Lehrkräfte für Geschichte und Geografie (APHG), der Leonardo-Stiftung, dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und weiteren Partnern im europäischen EUSTORY-Netzwerk Geschichtswettbewerbe für Schülerinnen und Schüler aus. Das Thema, zu dem seit November lokale Spurensuche betrieben werden kann, lautet in dieser Runde „Über Grenzen hinweg: Deutsch-Französische Lebenswege“ und kann bis zum 25. April 2022 bearbeitet werden.

> weiter lesen

Für Schülerinnen und Schüler der öffentlichen Schulen in Mecklenburg-Vorpommern ist die Präsenzpflicht am 20. und 21. Dezember aufgehoben. Das heißt, die Kinder und Jugendlichen müssen an diesen beiden Tagen nicht den Unterricht besuchen, bekommen aber Aufgaben für diese beiden Unterrichtstage.

> weiter lesen

Der große Tag rückt immer näher. Im Rostocker Büro des Jugendmedienverbandes MV e.V. (JMMV) wartet das Team um Cornelia Eigler von der Landesinformationsstelle Schülerzeitung MV (LiSZ) schon jetzt auf viele bunte Pakete. Doch worauf sie sich so freuen, ist nicht Weihnachten, sondern der Einsendeschluss am 15. Dezember des landesweiten Schülerzeitungswettbewerbs.

> weiter lesen

In Bonn wurde nach dem Zweiten Weltkrieg ab 1948 das Grundgesetz erarbeitet und verabschiedet. Im Laufe der bpb:rallye werden die wichtigsten Stationen im ehemaligen Regierungsviertel aufgesucht. Die Informationstafeln (vom Haus der Geschichte) an den Rallye-Etappen beschreiben Ereignisse und Episoden, die dort stattgefunden haben, und vermitteln ein Gefühl für über 50 Jahre Zeitgeschichte in Bonn.

> weiter lesen

Was ist erlaubt, wenn mit Filmen in der Schule gearbeitet wird? Welche konkreten Möglichkeiten und Handlungsspielräume bieten sich dabei für Unterricht und Lehre? Das kostenlose Weiterbildungsangebot für alle Lehrer/-innen in MV zum Thema "Wer hat Urheberrecht?" wird am Mittwoch, dem 08. Dezember um 19:00 Uhr online stattfinden.

> weiter lesen

Prof. Dr. Emil Reisinger von der Universitätsmedizin Rostock, Abteilung für Tropenmedizin und Infektionskrankheiten, bestätigt die Aussagen von Bildungsministerin Simone Oldenburg, wonach Schulen keine Treiber der Corona-Pandemie sind. „Es ist bewiesen, dass die Infektionsrate in der Häuslichkeit vier bis sechs Mal höher ist als in der Schule“, hatte die Bildungsministerin in einem Pressestatement gesagt. „Dies ist nach jetzigem Kenntnisstand auch richtig“, so Reisinger. 

> weiter lesen

Die Serviceagentur Ganztägig lernen M-V möchte die Schulen, die der Kulturellen Bildung in ihrer Schule mehr Raum geben möchten, im Schulentwicklungsprozess unterstützen. Sie bietet den ersten Online-Workshop am Donnerstag, den 09.12.2021 ab 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr, an.

> weiter lesen

In Kooperation mit dem Verein zur Förderung des interreligiösen Dialogs an Bildungseinrichtungen e.V. bietet das Institut für Qualitätsentwicklung M-V zehn Schulen die Teilnahme an dem spannende Schulprojekt ,,Judentum lernen - anhand des Schabbats" an.

> weiter lesen

Mecklenburg-Vorpommern stockt das Förderprogramm für bessere Luftqualität in Klassenräumen um eine halbe Million Euro auf. Schulträger können damit weiterhin eine Förderung für die Anschaffung von mobilen Luftreinigern für Unterrichtsräume und für die Anschaffung von CO2-Messgeräten bzw. CO2-Ampeln erhalten. Bislang standen über den MV-Schutzfonds zwei Millionen Euro für dieses Förderprogramm zur Verfügung. Innerhalb von drei Monaten waren die Mittel zu 80 Prozent verplant. 

> weiter lesen

Wegen der dynamischen Entwicklung des Infektionsgeschehens verstärkt Mecklenburg-Vorpommern auch die Schutz- und Hygienemaßnahmen an den Schulen. Das Bildungsministerium hat die Schulen über die geltenden Regelungen informiert. Schulleitungen haben in einem Schreiben Handlungsempfehlungen und den überarbeiteten Hygieneplan erhalten. Der Hygieneplan gilt ab Montag, 29. November 2021. Für Eltern gibt es ebenfalls ein Informationsschreiben, das die Schulen den Erziehungsberechtigten aushändigen können.

> weiter lesen

Von heute an können Lehrkräfte des Unterrichtsfachs "Berufliche Orientierung" ihren Schülerinnen und Schülern die 50 Module des Handbuchs "Berufliche Orientierung wirksam begleiten" im Lernmanagementsystem „itslearning“ online zur Verfügung stellen.

> weiter lesen

Am 23. April 2022 ist es wieder so weit: Deutschlandweit feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Bereits zum 26. Mal verschenken Buchhandlungen rund um diesen Tag das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ an eine Million Schülerinnen und Schüler.

> weiter lesen

Das EU-Schulprogramm, das Kinder zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise anregen soll, geht in eine neue Runde. Die Schulen erhalten für ihre Kinder einmal wöchentlich frische Milch, Obst und Gemüse. Das Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt ruft alle Schulen mit den Jahrgangsstufen 1 bis 4 und Förderschulen auf, sich bis zum 31. Januar 2022 um die Teilnahme am Programm für das Schuljahr 2022/2023 zu bewerben.

> weiter lesen

Der CARE-Schreibwettbewerb startet in eine neue Runde.In einer Welt, in der Wälder brennen, Stürme wüten, Menschen auf der Flucht sind und sich politische und soziale Konflikte immer weiter zuspitzen, ist keine Zeit für faule Ausreden! Was muss sich ändern? Und was kann dafür getan werden? Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, ihr Schreibtalent zu nutzen, um ihre Botschaft zu verbreiten – als Kurzgeschichte, Songtext oder Gedicht. 

> weiter lesen

Das Netzwerk Verbraucherschule bietet im Dezember 2021 und Januar 2022 wieder Online-Fortbildungen für Lehrkräfte an.

> weiter lesen

Mit der neuen Online-Plattform Erdensache bringt die Deutsche Telekom Stiftung Jugendliche zusammen, die alle die gleiche Vision verfolgen: eine nachhaltig gestaltete Zukunft. Im Fokus stehen der Community-Charakter und die Vernetzung untereinander.

> weiter lesen

Acht Projekte, die der Stifterverband als wegweisend für Bildung in Zeiten digitaler Transformation ausgezeichnet hat, stehen nun zur Wahl um den Bildungsort des Jahres 2021. Der Erstplatzierte in dem öffentlichen Online-Voting erhält 7.500 Euro Preisgeld.

> weiter lesen

Vorbilder gesucht: Erneut suchen die Antidiskriminierungsstelle des Bundes und Cornelsen Projekte und Initiativen an Schulen, die sich gegen Diskriminierung und für Chancengerechtigkeit einsetzen. Bis zum 15. März 2022 können sich alle bewerben, die sich an einer allgemein- oder berufsbildenden Schule für mehr Vielfalt einsetzen – von Lehrkräften über Sozialpädagog/-innen über Schüler/-innen bis hin zur Schulleitung.

> weiter lesen

Die vier aufeinander aufbauenden Online-Workshops, jeweils von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr, führen Sie in die Lern- und Lehrform Lernen durch Engagement ein. Die Planung eines Unterrichtsprojektes für Ihre Schülerinnen und Schüler ist Bestandteil der Fortbildungreihe.

> weiter lesen

In dem Format stellen Sie Ihren besten Moment / Projekt / Idee im Jahr 2021 vor! In One best thing erfahren Sie innerhalb von 180 Sekunden kurz und knackig von der Lieblingsanwendung, einer besonderen Methode oder einer ausgefuchsten Idee von Kolleginnen und Kollegen. 

Im November zeichnet der Stifterverband ein Projekt aus, das Kinder und Jugendliche deutschlandweit für das Programmieren begeistern will – die Hacker School aus Hamburg. Der Preis „Bildungsort des Monats“ ist mit 2.500 Euro dotiert.

> weiter lesen

Auf dem Deutschen Lehrkräfteforum in Bad Boll, Baden-Württemberg, wurden drei Projekte gekürt, die erfolgreiche Konzepte für die multiprofessionelle Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Schule entwickelt haben. In der Evangelischen Akademie drehte sich drei Tage lang alles um die erfolgreiche Gestaltung von Schule.

> weiter lesen

Mit 20.910 registrierten Teilnehmern aus insgesamt 760 Schulklassen erreicht die SchulKinoWoche MV 2021 fast die Rekordmarke von 21.800 aus dem Jahr 2019, also vor der Viruspandemie. Insgesamt wählten die Lehrerinnen und Lehrern aus dem Filmangebot, das die FILMLAND MV gGmbH zusammen mit VISION KINO und den Kinobetreibern im Bundesland zur Verfügung gestellt hatte, 88 verschiedene Titel aus.

> weiter lesen

Für das im Sommer 2022 startende neue Kursprogramm „AATG Summer Study Program“ werden Gastschulen in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland gesucht. Es handelt sich um ein Programm, das von der American Association of Teachers of German (AATG) der langjährigen Partnerorganisation des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz gemeinsam mit dem PAD durchgeführt wird. Das Programm wird finanziell durch die amerikanische Seite ausgestattet und ist Teil der mehrjährigen Kampagne der deutschen Botschaft in Washington zur Förderung der deutschen Sprache in den USA.

> weiter lesen

Der deutsch-französische Entdeckungstag wird im kommenden Jahr bereits zum 16. Mal vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) organisiert. Das Projekt wird anlässlich des Geburtstages des Elysée-Vertrages am 22. Januar 2022 starten – Besuche in Unternehmen, öffentlichen Verwaltungen und Institutionen mit deutsch-französischem Schwerpunkt können dann bis Ende des Jahres stattfinden.

> weiter lesen

Das Projekt KULTUR.LAND.SCHULE. bietet ab November 2021 jeden Monat (jeweils in der 4. Woche, 15:30 bis 18:00 Uhr) Online-Fortbildungen für Lehrkräfte an.

> weiter lesen

Zum dritten Mal veranstaltet ZEIT FÜR DIE SCHULE und ZEIT AKADEMIE für Lehrkräfte die digitale Veranstaltung "ZEIT für Lehrkräfte - Digitale Impulstage" statt. Die Teilnehmenden werden am 24. und 25.11. eingeladen, sich in Workshops zu den Themen 4K-Skills und Informationskompetenz weiterzubilden.

> weiter lesen

Welcher Korrekturstift trocknet am schnellsten? Sind feste Duschseifen besser als das Duschgel aus der Flasche? Welcher Online-Shop hat den besten Kundenservice? Wie fit machen Fitness-Apps? Fragen wie diese können Schülerinnen und Schüler beim Wettbewerb „Jugend testet“ untersuchen. Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 12.000 Euro und Reisen nach Berlin. Anmeldungen sind bis 30. November 2021 möglich.

> weiter lesen

Die erste Weltkonferenz der UNSECO zur kulturellen Bildung forderte 2006 in Lissabon, Theaterspielen in den Schulen fest zu verankern. Am 27.11.2021 ist IDEA-Day - ein internationaler Aktionstag um auf Theaterpädagogik, Schultheater und das Recht auf kulturelle Teilhabe weltweit aufmerksam zu machen. 

> weiter lesen

Bauen mit Pilzen und Bakterien – das klingt unglaublich, doch Forscherinnen und Forscher aus der ganzen Welt arbeiten an neuen, umweltfreundlichen Baustoffen. Dieses und vieles mehr ist nachzulesen im Kindermagazin „forscher – das Magazin für Neugierige. Das Magazin ist ein kostenfreies Angebot des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, welches das Interesse junger Leserinnen und Leser für unterschiedliche wissenschaftliche Themen weckt. Zielgruppe sind Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren.

> weiter lesen

Das Netzwerk Verbraucherschule des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) bietet im November zwei kostenlose Online-Fortbildungen an, die sich insbesondere an Lehrkräfte von Förder- und Integrationsschulen, von heterogenen Lerngruppen und DaZ-Klassen richten.

> weiter lesen

Prof. Dr. Gerald Hüther, einer der bekanntesten Hirnforscher Deutschlands ist Gast beim 3. Kamingespräch des Landesnetzwerkes "Lernen durch Engagement" M-V am 01.12. von 16:15 Uhr - 19:00 Uhr.

> weiter lesen

Die Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen / Anhalt hat gemeinsam mit der Theo-Münch-Stiftung für die Deutsche Sprache den Schreibwettbewerb 2022 zum Thema „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ ausgeschrieben. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler dafür zu begeistern, ihre Sprache kreativ einzusetzen und selbst literarische Texte zu verfassen.

> weiter lesen

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Bundesverband e.V. führt im Rahmen des Bildungsprojekts „Bildungsnetzwerk Wald und Klima – Die Klimakönner“ ein Online-Netzwerktreffen "Wald-Klima-Bildung" in Mecklenburg-Vorpommern durch.

> weiter lesen

Die Deutsche UNESCO-Kommission und das Bundesministerium für Bildung und Forschung schreiben erstmals den „Nationalen Preis – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ aus. Die mit insgesamt 100.000 Euro dotierte Ehrung würdigt Akteurinnen und Akteure, die Bildung für nachhaltige Entwicklung besonders erfolgreich breitenwirksam umsetzen und in hervorragender Weise in ihre pädagogische Arbeit integrieren. Der Preis wird am 24. Januar 2022, dem Internationalen Tag der Bildung, auf einer Gala in Berlin verliehen.

> weiter lesen

DIE KINDER DER TOTEN STADT – MUSIKDRAMA GEGEN DAS VERGESSEN. Das Stück wurde 2019 in Frankfurt uraufgeführt und danach in einer speziellen Form auch durch mehrere Schulen umgesetzt. Denn für Schul- bzw. Jugendaufführungen wurde es vor allem konzipiert. Jetzt gibt es die Chance, den Inhalt und die Intention des Werks näher kennenzulernen und auch die Flexibilität des Stücks, das sich seinen unterschiedlichen Spielorten und -ensembles angleichen kann.

> weiter lesen

Potentiale junger Menschen erkennen, die Berufliche Orientierung an Schulen stärken und den Übergang von der Schule in die Ausbildung oder das Studium erleichtern – bei diesen wichtigen Aufgaben wird das Land Mecklenburg-Vorpommern künftig zusammen mit dem Bund und der Bundesagentur für Arbeit Verantwortung übernehmen. Dafür erhält das Land rund 9 Mio. EUR €.

> weiter lesen

Preis medius 2022

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V. (GMK), das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. (DKHW), die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V. (FSF) schreiben den medius 2022 aus. Der Preis ist mit insgesamt 2.500 Euro dotiert und würdigt Abschlussarbeiten, die sich mit aktuellen Aspekten aus dem Medienbereich, der Medienwissenschaft, Medienpädagogik und Medienbildung oder mit Themen des Jugendmedienschutzes auseinandersetzen.

> weiter lesen