Mobbing-Präventionsprogramm für die 3. und 4. Klassen

08.04.2021
©Thorsten Berger
©Thorsten Berger

„Tom Lehel’s WIR WOLLEN MOBBINGFREI!!“ – so heißt das umfassende Präventionsprogramm für die 3.+4. Klassen.   Es macht nicht nur die Schülerinnen und Schüler fit gegen Mobbing, sondern richtet sich auch an Lehrkräfte und Eltern. Alle Grundschulen, die am Präventionsprogramm teilnehmen möchten, können sich ab jetzt bewerben. Los geht es im kommenden Schuljahr 2021/2022. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Programm klärt über Mobbing/Cybermobbing auf und steigert die Handlungsfähigkeit, zusammen Mobbing zu verhindern. Alle Beteiligten übernehmen gemeinsam Verantwortung. Das geteilte Wissen über Mobbing und Cybermobbing führt im Schulalltag dazu, dass alle bewusster aufeinander achten. Dadurch wird die Gemeinschaft nachhaltig gestärkt und die Basis für ein dauerhaft demokratisches und achtsames Miteinander geschaffen.

Das Schulevent von und mit Tom Lehel ist eine multimediale Mischung aus Lesung, Popkonzert, Stand-Up-Comedy und Interaktion mit den Kids. Das Programm baut auf die von Tom Lehel zur Thematik verfassten Bücher „DU DOOF?! - Auch ich wurde gemobbt“ und „WIR WOLLEN MOBBINGFREI!! - Schau hin nicht weg“ auf. Alle teilnehmenden Schüler:innen erhalten je ein kostenfreies Exemplar beider Bücher, um sich - auch mit den Eltern oder im Unterricht - weiter mit der Thematik befassen zu können.

Tom Lehel erzählt im Schulevent von seinen eigenen Mobbingerfahrungen, die ihn über Jahre seiner Kindheit stark belastet haben und trifft dabei die Sprache der Kinder. Diese erfahren, was Mobbing/Cybermobbing ist und was sie tun können, wenn sie Mobbing erleben. Tom Lehel sensibilisiert sie dabei für ein sehr ernstes Thema auf einzigartige, sympathische Weise: mit feinsinniger Comedy, die sie zum Lachen bringt, mit coolen Pop- und Rocksongs, deren Texte die Thematik beschreiben und bei denen sie ausgelassen mitsingen und mittanzen sowie mit Rollenspielen und Gesprächen, die sie bestärken.

Weitere Informationen