Landesprogramm Gute Gesunde Schule MV

Seit 2003 beteiligen sich öffentliche Schulen in Mecklenburg-Vorpommern im „Landesprogramm Gute Gesunde Schule MV", welches zu Anfang noch „Anschub.de“ hieß. Ziel des Programms ist es, Schulen auf ihrem Weg zu einem gesunden Lehr- und Lernort zu fördern und die gesundheitlichen Bedingungen für alle Beteiligten nachhaltig zu verbessern und zu gestalten.

Mit dem Landesprogramm werden die teilnehmenden Schulen in diesem Entwicklungsprozess durch eine Vielzahl gesundheitsfördernder Maßnahmen unterstützt. Im Fokus stehen vor allem die Schülerinnen und SChüler. Aber auch die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Eltern werden in dem Programm mit einbezogen. Hierbei stehen vielfältige Präventionsangebote der Kooperationspartner zur Auswahl.

Auf der Grundlage einer schulinternen Evaluation legen die Schulen ihre Ziele und Präventionsmaßnahmen fest und setzen diese in die Praxis um. Hierbei werden sie durch  die Beratungslehrerinnen und -lehrer für Gesundheitsförderung und Prävention in den Schulamtsbereichen unterstützt und begleitet. Alle Kooperationspartner wirken auf der Grundlage einer Rahmenvereinbarung zusammen.

Wenn auch an ihrer Schule die Gesundheit für alle Beteiligten durch gezielte Maßnahmen nachhaltig gefördert werden soll, dann beteiligen Sie sich am Landesprogramm "Gute Gesunde Schule". Zu jedem Zeitpunkt im Schuljahr steht die Möglichkeit offen, sich für die Teilnahme am Landesprogramm zu bewerben. Die dafür zu erfüllenden Voraussetzungen sind im Informationsblatt zur Bewerbung am Landesprogramm "Gute Gesunde Schule MV" ausführlich beschrieben.

Nehmen Sie bitte im Vorfeld einer Bewerbung Kontakt zur Beratungslehrerin für Gesundheit und Prävention Ihres jeweiligen Schulamtsbereiches auf. Dort erfahren Sie alle Details der Zusammenarbeit. Die Kontaktadresse finden Sie in der rechten Leiste.

Rahmenvereinbarung zur Kooperation der Vertragspartner im LandesprogrammKooperationspartner und Unterstützer mit Ihren Angeboten und AnsprechpartnernÜbersicht der teilnehmenden Schulen

AKTUELL

SAVE THE DATE - 14. Oktober 2021 - Digitale Landeskonferenz der Schulen im "Landesprogramm Gute Gesunde Schule MV"

“Digital gesund?!” - Medienbildung und Gesundheitsförderung in der Schule

Was erwartet Sie?

Neben einem Technikcheck im Vorfeld für die Teilnehmer*innen und einführenden Grußworten soll es auch zügig in die Arbeit mit dem Thema “Digital gesund?!” Medienbildung und Gesundheitsförderung in der Schule gehen.

Dazu werden uns Frau Prof. Ines Sura und Herr Prof. Roland Rosenstock, beide tätig für das Medienzentrum Greifswald, erste inhaltliche Impulse vermitteln, um in anschließenden Workshops vertiefend in Gespräche zur Fragestellung einzusteigen.

Weitere Highlights werden, wie immer im Rahmen dieser Veranstaltung, best practice Präsentationen von Schulen unseres Landes sowie eine Vorstellung der Angebote der Partnerinnen und Partner im Landesprogramm sein, die Ihnen für die gesundheitsfördernde Schulentwicklung kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

Ihr gesundheitliches Wohl wird durch regelmäßige und bewegte Pausen Berücksichtigung finden.

Die Begrüßung der Teilnehmer*innen erfolgt um 10 Uhr (ab 9 Uhr Technikcheck möglich). Die Veranstaltung endet 14:30 Uhr.

Für ein gutes digitales Gelingen der Veranstaltung unterstützt uns tatkräftig das Medienzentrum Greifswald sowohl themenbezogen als auch technisch und personell.

Jetzt anmelden und wir informieren Sie dann direkt per E-Mail!

Anmeldung für die Landeskonferenz Flyer für die Landeskonferenz zum Landesprogramm "Gute Gesunde Schule MV"

Schulen wurden für Präventionsengagement gewürdigt

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur lud gemeinsam mit den Partnern des Landesprogramms „Gute Gesunde Schule MV“ am 17. Oktober 2019 zur Landeskonferenz ins Hotel Sportforum in Rostock ein.  

Hauptreferent und Schulentwicklungsexperte Siegfried Seeger startete den offiziellen Teil der Veranstaltung mit einem Impuls zum Thema: „Schule gut, gesund und gemeinsam leben!“. Die Teilnehmer der Landeskonferenz erhielten damit exklusives Expertenwissen für eine gesundheitsbezogene Schul- und Qualitätsentwicklung. Im Rahmen der Best-Practice-Präsentationen werden erneut besonders engagierte Schulen des Landesprogramms ausgezeichnet. Der Markt der Möglichkeiten bot den interessierten Bildungseinrichtungen die Gelegenheit zum Austausch untereinander sowie zur Vernetzung mit den Angeboten der Partner des Landesprogramms „Gute Gesunde Schule“ im unkomplizierten Dialog mit diesen.

Neben der AOK Nordost, der Techniker Krankenkasse und der Barmer präsentierten auch die Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern, die Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen, die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung, die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung sowie die Beratungslehrerinnen für Gesundheitsförderung und Prävention der vier Schulamtsbereiche ihre Angebote.

Fachvortrag "Schule gut, gesund und gemeinsam leben!" von Siegfried Seeger