Seminar "Digitalisierung für Nicht-Informatiker*innen"

26.01.2021

Neue Fortbildungsreihe startet

Wir leben in einer digital durchsetzten Kultur. Durch Computer, Internet & Co. befindet sich das gesellschaftliche Zusammenleben in einem grundsätzlichen Wandel. Hierdurch verändert sich insbesondere die Anforderung an Schule.

In diesem Online-Seminar wird die Historie der digitalen Entwicklung erläutert. Es wird kritisch hinterfragt, wie die Kultur sich durch den digitalen Einfluss verändert. Warum Schule und Unterricht einen konzeptionellen Wandel erfahren müssen und jetzt die Chance der Mitgestaltung durch die Expertise von Lehrer*innen so bedeutend ist.

Impulse zeigen, wie eine Transformation des Unterrichts hinsichtlich der neuen Herausforderungen präsent und digital gelingen kann, damit sich Schüler*innen später in der veränderten Gesellschaft zurecht finden. „Digital Natives“ benötigen dringend Unterstützung.

Inhalte des Seminars:

- Was bedeuten „Digitalisierung“ und „Digitale Revolution“?

- Historie der „Digitalisierung“ und die Folgen für den Unterricht.

- Wie kann Unterricht in der Zukunft aussehen?

- Wo gibt es Unterstützung für eine digitale Transformation des Unterrichts?

Das Seminar dient auch als Forum, um sich gegenseitig auszutauschen, zu unterstützen und zu vernetzen. Es gilt den persönlichen Ist-Zustand zu hinterfragen, um gemeinsam mit eigenen Ideen eine individuelle Form des Unterrichts zu kreieren, die sowohl den Schüler*innen, jedoch auch den Lehrenden Freude und Entlastung ermöglicht.

Die Fortbildungsreihe Digitalisierung praktisch unterrichten: „Digitalisierung für Nicht-Informatiker*innen“ ist ein gemeinsames Fortbildungsprojekt der Dr. Hans Riegel-Stiftung in Bonn und des IQ M-V. Die Fortbildungen werden von Dr. Marion Müller (GEONAT Kassel) in Form von Online-Seminaren durchgeführt.

Die Online-Seminare sollen in allen Schulamtsbereichen durch die jeweiligen Regionalbereiche des IQ M-V ausgeschrieben werden.

Das Online-Seminar für die Lehrerinnen und Lehrer im Regionalbereich Greifswald wird am Donnerstag, 11.03.2021 von 14 bis 18 Uhr durchgeführt. Nach einer Phase der praktischen Erprobung dient ein zweites Online-Seminar am Donnerstag 08.04.2021 ab 14 Uhr dazu, miteinander die Erfahrungen und Ergebnisse auszutauschen.

Anmeldungen für das erste Online-Seminar am 11.03.2021/08.04.2021 für den Regionalbereich Greifswald sind ab sofort per E-Mail möglich:

Regionalbereich Greifswald des IQ M-V

Fortbildungen Anmeldung, Frau Funda

E-Mail: p.funda@iq.bm.mv-regierung.de

Für die Anmeldung werden folgende Angaben benötigt: Name, Vorname, aktuelle Postanschrift (für den Postversand der Fortbildungsunterlagen), Schule, Schulort

Anmeldeschluss ist der 01.03.2021

Die Fortbildung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten.

Eine Teilnahmebescheinigung wird vom IQ M-V ausgestellt.

Die Fortbildung findet digital über die Videosoftware „Alfaview“ statt. Teilnehmende benötigen einen Computer mit Webcam sowie eine Internetverbindung. Die Nutzung von „Alfaview“ ist für die Teilnehmenden kostenlos. In den Unterlagen zur Fortbildung, welche an die angemeldeten Teilnehmer von der Dr. Hans Riegel-Stiftung zugesandt werden, ist auch eine Anleitung zur Nutzung von „Alfaview“ enthalten.

Zur Website des gemeinsamen Fortbildungsprojekts der Dr. Hans Riegel-Stiftung und des IQ M-V.

Weitere Informationen