Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund

Ziel ist es, dass Kinder und Jugendliche, die aus anderen Ländern nach Mecklenburg-Vorpommern gekommen sind, hier schnell heimisch werden und ihre Schulbildung erfolgreich beginnen oder fortsetzen können.

Sie benötigen eine besondere Förderung, vor allem um die deutsche Sprache schnell zu erlernen. Dazu wurden verschieden Regelungen für Mecklenburg-Vorpommern erarbeitet.

Regelungen für den Schulbesuch von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher Herkunftssprache

Wie Kinder und Jugendliche nichtdeutscher Herkunftssprachen in Mecklenburg-Vorpommern schnell und möglichst harmonisch eingegliedert werden können, das ist in entsprechenden Bestimmungen festgelegt, die vom Bildungsminsterium des Landes erarbeitet wurden.

Darin  sind z.B. folgende Themen geregelt:

  • Schulpflicht
  • Schulaufnahme und Einstufung
  • schulische Förderung
  • Fremdsprachenregelung im Sekundarbereich, also ab Kl. 5
  • sonderpädagogische Förderung
  • Leistungsbewertung und Notengebung
  • Zeugnisse und Bildungsabschlüsse
Verwaltungsvorschrift zur Beschulung von Schüler/innen nichtdeutscher Herkunftssprache in Mecklenburg-Vorpommern vom 31.08.2016 Verordnung über die Durchführung von Feststellungsprüfungen vom 27.06.2017Weitere Informationen zur Anerkennung ausländischer Schulabschlüsse Wege in die Schule in MV - Informationsbroschüre für zugewanderte Eltern in mehreren Sprachen

Haben Sie Fragen?

Das sind Ihre Ansprechpartner in den einzelnen Schulämtern:

Staatliches Schulamt Greifswald

NameTelefonE-Mail
Andrea Schröder 03834 595819 a.schroeder@schulamt-hgw.bm.mv-regierung.de
Gesine Uteß
DaZ-Koordinatorin
DSD-Beauftragte
03834 7920 g.utess_01@schulamt-hgw.bm.mv-regierung.de
Dr. Petra Kock
DaZ-Koordinatorin
03834 805670 p.kock_01@schulamt-hgw.bm.mv-regierung.de
Magdalena Chwastek-Puczkowska
DaZ-Koordinatorin
039754 20611 m.chwastek-puczkowska_01@schulamt-hgw.bm.mv-regierung.de

Staatliches Schulamt Neubrandenburg

NameTelefonE-Mail
Judith Ewald 0395 38078327 j.ewald@schulamt-nb.bm.mv-regierung.de
Agnieszka Helbik
DaZ-Koordinatorin
  a.helbik_01@schulamt-nb.bm.mv-regierung.de

Staatliches Schulamt Rostock

NameTelefonE-Mail
Mirko Murk 0381 700078403 m.murk_01@schulamt-hro.bm.mv-regierung.de
Carola Moede
DaZ-Koordinatorin
DSD-Beauftragte
03997 302 24 c.moede_01@schulamt-hro.bm.mv-regierung.de
Martina Scherf
DaZ-Koordinatorin
0381 1214284 m.scherf_01@schulamt-hro.bm.mv-regierung.de
Fr. Weippert
DaZ-Koordinatorin
0381 38141480 k.weippert_02@schulamt-hro.bm.mv-regierung.de

Staatliches Schulamt Schwerin

NameTelefonE-Mail
Olaf Zäske 0385 588 78169 o.zaeske@schulamt-sn.bm.mv-regierung.de
Anke Engelmann
DSD-Beauftragte
0157 35419756 a.engelmann_01@schulamt-sn.bm.mv-regierung.de
Gabriele Banner
DaZ-Koordinatorin
0385 588 78140 g.banner_01@schulamt-sn.bm.mv-regierung.de

Fortbildungsangebote für Deutsch als Zweitsprache

Das Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M-V) und die Landesfachstelle M-V Deutsch als Zweitsprache "DaZ in der Schule" bieten neue Termine der Fortbildungsreihe "Deutsch als Zweitsprache - Unterrricht in Deutschintensivklassen" an.

Termine für die neuen Kurse und die Anmeldung für "Deutsch als Zweitsprache - Unterricht in Deutschintensivklassen“ bei

Birgit Kerpa
Tel:  0385 588 17823
Fax: 0385 588 17801
E-Mail: b.kerpa@iq.bm.mv-regierung.de

Hintergrund:
Die Fortbildungsreihe dient der Qualifizierung der Lehrkräfte, die in den Intensivklassen Deutsch als Zweitsprache unterrichten.  Der Sprachförderunttericht soll von Lehrkräften erteilt werden, die über eine Qualifikation Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache verfügen oder Erfahrungen in der schulischen Sprachförderung und – wenn möglich – auch Kenntnisse der Sprache des Herkunftslandes haben.
Die Fortbildungsreihe wurde von der Fachberatungsstelle MV DaZ in der Schule in Zusammenarbeit mit den vier Staatlichen Schulämtern und dem IQ M-V konzipiert.
Die Lehrkräfte erhalten bei erfolgreicher Teilnahme an der 70-stündigen Fortbildungsreihe ein Zertifikat des IQ M-V und der Fachberatungsstelle MV DaZ in der Schule.

Landesfachstelle Mecklenburg-Vorpommern "DaZ in der Schule" Verwaltungsvorschrift zur Beschulung von Schüler/innen nichtdeutscher Herkunftssprache in Mecklenburg-Vorpommern vom 31. 08. 2016


Die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern hat Angebote zur politischen Bildung für Geflüchtete Jugendliche an Beruflichen Schulen in MV (BVJA-Klassen) entwickelt, die seit 2016 angeboten werden und den regulären Unterricht ergänzen.

DaZ_Elternbroschüre 270_94

Informationsbroschüre für zugewanderte Eltern in mehreren Sprachen

 

Flüchtlinge_MV_270_110

Die Broschüre „Flüchtlinge in Mecklenburg-Vorpommern: 20 Fragen – 20 Antworten“ informiert über die wichtigsten Aspekte der aktuellen Flüchtlingsbewegung.