Digitale Tagung im Themenfeld Inklusion und Heterogenität

31.03.2021

EIN Unterricht für alle – (un)planbar? Konzepte für einen inklusiven Unterricht im Diskurs mit Georg Feuser

Es handelt sich um eine Tagung am 6. und 7. Mai, bei der Sie sich zu Planungshilfen zu inklusivem Unterricht weiterbilden sowie austauschen können. Im Rahmen der wissenschaftlichen Abschlusstagung diskutieren Schulpädagog*innen und Fachdidaktiker*innen verschiedener Universitäten gemeinsam ihre bisherigen wissenschaftlichen Ergebnisse. 

Prof. Dr. Andreas Köpfer (PH Freiburg) führt in die Vielfältigkeit der Herausforderungen bei der Planung und Durchführung eines inklusiven Unterrichts ein. Es schließen sich Workshops zu greifbaren Maßnahmen einer inklusiven Unterrichtsplanung und -gestaltung an. So führt Prof.in Dr.in Silvia Greiten (Universität Heidelberg) in die Reihenplanung ein, Prof.in Dr.in Ada Sasse (HU Berlin) erläutert die Anwendung von Differenzierungsmatrizen und die Mitarbeitenden des Projektbereichs "Inklusive Lern-Lehr-Prozesse in heterogenen Lerngruppen" des Projekts LEHREN in M-V der Universitäten Rostock und Greifswald stellen die von ihnen entwickelten Unterrichtsmaterialien in den Fächern Chemie, Biologie, Englisch und Deutsch sowie empirische Ergebnisse dazu vor.

Abgerundet wird die Veranstaltung am folgenden Tag durch einen diskursiven Austausch der Expert*innen im Rahmen einer Podiumsdiskussion: Prof. Dr. Georg Feuser, Prof. Dr. Andreas Köpfer, Prof.in Dr.in Ada Sasse und Dr.in Silvia Greiten debattieren ihre Ansätze inklusiver Lehr-Lernsettings.

Wir laden alle Interessierten, Lehrkräfte, Studierende und Hochschullehrende herzlich dazu ein.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung wird digital via Zoom (06.05.) und via YouTube (unterstützt von DIZ Rostock, am 07.05.) durchgeführt.

Kontakt und Anmeldung:

bei Stefanie Granzow / Daniel Rühlow unter

isb.einunterricht@uni-rostock.de

Weitere Informatinen und AnmeldungFlyer

Weitere Informationen