Bundeskanzlerin Merkel besucht virtuell das Gymnasium Sanitz

15.06.2021

Schüler engagieren sich für Europa

Zum EU-Schulprojekttag diskutiert Bundeskanzlerin Merkel heute virtuell mit Schülerinen und Schülern vom Gymnasium Sanitz. Die Schule engagiert sich besonders in Sachen Europa: Sie beteiligt sich an eTwinning, einer Online-Plattform des Erasmus-Programms, über die Schulen in Europa gemeinsam Projekte entwickeln können.

Die Plattform eTwinning ist eine sichere Plattform für Schulen in Europa, um über Ländergrenzen hinweg zu kommunizieren und Projekte zu entwickeln. eTwinning ist Bestandteil des europäischen Bildungsprogramms Erasmus+ und wurde 2005 als Teil des E-Learning-Programms der Europäischen Union initiiert. Lehrkräfte können sich bei eTwinning registrieren und einfach und unkompliziert Onlineprojekte mit ihrer Klasse und Partnern aus Europa und aus weiteren Staaten umsetzen. Derzeit sind mehr als 900.000 Lehrkräfte aus 43 Ländern mit gut 122.000 Projekten bei eTwinning registriert.

Mehr Informationen zum virtuellen BesuchPlattform eTwinningEU-Projekttag an Schulen