Ernährungsbildung und Schulverpflegung (Mittags- und Pausenverpflegung)

Ernährungsbildung schüler

Die Ernährungsbildung ist ein Aufgabengebiet, das in den Rahmenplänen ausgewiesen wird und im Bildungs- und Erziehungsprozess umzusetzen ist. Sie ist Bestandteil des Fachunterrichts in Biologie, mehrerer Unterrichtsfächer sowie unterschiedlicher Lernbereiche.

Mehr Informationen
pexels-katerina-holmes-5905683

Eine ausgewogene und hochwertige Schulverpflegung (Mittags- und Pausenverpflegung) ist für die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen von besonderer Bedeutung, vor allem vor dem Hintergrund, dass immer mehr Kinder und Jugendliche ganztägig in der Schule betreut werden.

Mehr Informationen

Petra Keil
Referentin für Schülergesundheit
Institut für Qualitätsentwicklung M-V

Tel: 0385 588 17868
E-Mail:p.keil@iq.bm.mv-regierung.de