Ernährungsbildung und Schulverpflegung (Mittags- und Pausenverpflegung)

Ernährungsbildung schüler

Die Ernährungsbildung ist ein Aufgabengebiet, das in den Rahmenplänen ausgewiesen wird und im Bildungs- und Erziehungsprozess umzusetzen ist. Sie ist Bestandteil des Fachunterrichts in Biologie, mehrerer Unterrichtsfächer sowie unterschiedlicher Lernbereiche.

Mehr Informationen
pexels-katerina-holmes-5905683

Eine ausgewogene und hochwertige Schulverpflegung (Mittags- und Pausenverpflegung) ist für die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen von besonderer Bedeutung, vor allem vor dem Hintergrund, dass immer mehr Kinder und Jugendliche ganztägig in der Schule betreut werden.

Mehr Informationen

Petra Keil
Referentin für Schülergesundheit
Institut für Qualitätsentwicklung M-V

Tel: 0385 588 17868
E-Mail:p.keil@iq.bm.mv-regierung.de

Logo fit4future und DAK

Die Förderung eines gesunden, ausgewogenen Lebensstils sowie die Schaffung einer gesunden Lebenswelt - fit4future vermittelt Wissen und methodische Kompetenzen, um Gesundheitsförderung und Prävention nachhaltig, eigenständig und erfolgreich an Schulen und Kitas umzusetzen.

Bewerben Sie sich jetzt noch für dieses Jahr.

Kuh Grafik

Das EU-Schulprogramm, das Kinder zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise anregen soll, geht in eine neue Runde. Das Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt ruft alle Schulen mit den Jahrgangsstufen 1 bis 4 und Förderschulen auf, sich bis zum 31. Januar 2022 um die Teilnahme am Programm für das Schuljahr 2022/2023 zu bewerben.