Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen

Downloads zum Thema Qualitätsentwicklung Beruflicher Bildungszentren - QEBB

Qualitsätssicherung und Qualitätsentwicklung durch Q2E

Das Qualitätssicherungs- und Qualitätsentwicklungssystem Q2E wird in allen beruflichen Schulen implementiert.

Durch gezielte Fortbildungen in Q2E durch Schulentwicklungsberaterinnen und Berater werden die beruflichen Schulen darin unterstützt, die eigenen Aufgaben, Ziele und Ansprüche besser zu erfüllen und ihren eigenen Schulentwicklungsprozess zu evaluieren.
Q2E beinhaltet die Anwendung des Qualitätsmanagementsystems als Mittel, Methode und Verfahren zur qualitativen Weiterentwicklung der beruflichen Schulen zu Regionalen Beruflichen Bildungszentren in den Handlungsfeldern sowie die Sicherung der erworbenen Qualität. Gleichzeitig soll das Qualitätsmanagementsystem den Entwicklungsprozess der beruflichen Schulen erleichtern, die Transparenz erhöhen und so die Zielerreichung von Regionalen Beruflichen Bildungszentren fördern. Es verlangt die Einbeziehung aller Beteiligten (Kollegium, Schüler und Mitarbeiter) und ermöglich den Schulen bereits laufende Maßnahmen, Schulprogrammarbeit, Projekte und Vorhaben usw. zu bündeln, zu fokussieren und in einem systematischen Entwicklungsprozess zusammenzuführen. Das ganzheitliche Qualitätsmanagementsystem ist ein zentrales Steuerungsinstrument für die Schulentwicklung und trägt bei, die Qualität der Schule zu ermitteln, Qualitätsziele festzulegen und diese auch zu erreichen. Nicht zuletzt steht die Forderung nach einem ganzheitlichen Qualitätssystem auch im Zusammenhang mit der Erweiterung der Erhöhung der Eigenverantwortung der beruflichen Schulen.

Q2E-Homepage

Bausteine der Qualitätsentwicklung Beruflicher Bildungszentren

Die Qualitätsentwicklung Beruflicher Bildungszentren in Mecklenburg-Vorpommern erfolgt in Anlehnung an das Qualitätsmanagementsystems Q2E.  Im Konzept QEBB ist der Qualitätsentwicklungsprozess gekennzeichnet durch sechs Komponenten, die als ganzheitliches Modell angelegt sind.

Dieser Regelkreis besteht aus den Bausteinen Leitbildentwicklung, Entwicklung einer Feedbackkultur, Selbstevaluation zur Qualitätsentwicklung und Qualitäts-sicherung, Steuerung der Qualitäts-Prozesse, Dokumentation und Externe Evaluation. 

RBB: Regionale Berufliche Bildungszentren - Powerpoint

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.