Berufliche Orientierung: Corona und was dann?

05.03.2021

9. Klassen, die noch kein Praktikum hatten, sich an den letzten Projekttag kaum erinnern, geschweige denn eine Messe o.ä. besucht haben: Wie kann Schule für diese Schülerinnen und Schüler der „Pandemiejahrgänge“ Möglichkeiten der Berufsorientierung und der Vorbereitung auf die Arbeitswelt erschließen und anbieten? Mit dem seit 2016 etablierten Projekt „Berufene Helden“ bietet die Fachstelle „Lernen durch Engagement MV“ für das Schuljahr 2021/22 zehn weiteren Schulen aus M-V die Unterstützung bei der Umsetzung von „Beruflicher Orientierung“  an. Ziel der Qualifizierungsreihe ist es die  Angebote der „Beruflichen Orientierung“ um einen handlungsorientierten und praxisnahen Ansatz so zu ergänzen, dass die Schüler*innen davon besonders profitieren.

In 5 Modulen ist es vorgesehen eigene Unterrichtsprojekte zu planen und umzusetzen:

15.03.2021      Lernen durch Engagement & Berufene Helden erkunden

19.04.2021     Didaktische Einbettung, Praxiseinblicke und Projektideen

17.05.2021     LdE-Qualitätsstandards & Projektplanung

28.07.2021     Reflexionswerkstatt zum Projektstart

21.10.2021     Reflexionswerkstatt zum Projektverlauf

 

Zwischen den Modulen bietet die Landesfachstelle fakultative digitale Sprechstunden zu verschiedenen Themen an.

Hier die finden Sie weitere Informationen:

  1. Berufene Helden:  https://www.servicelearning.de/praxis/thematische-kooperationsprojekte/berufene-helden
  2. Ein Kurzfilm zu Berufene Helden, u.a. mit einem Schulbeispiel aus M-V: https://www.youtube.com/watch?v=zzK8YQ7mAjc
  3. Ein Überblick über unser Beratungsangebot in M-V: https://www.raa-mv.de/de/content/lde-kompetenzzentrum-m-v

 

Anmeldung

Weitere Informationen