Onlineseminar "Verschwörungserzählungen in Familie und pädagogischen Einrichtungen"

Pädagogische Herausforderungen und Handlungsansätze

In Krisenzeiten - wie zum Beispiel in der Corona-Pandemie - haben Verschwörungserzählungen Hochkonjunktur. Sie begegnen uns mit ihren meist antisemitischen bzw. demokratiefeindlichen Bezügen überall: auf  Demonstrationen, in den sozialen Medien oder in unserem unmittelbaren Arbeits- und Lebensumfeld. Für die liberale Demokratie und den Zusammenhalt in einer vielfältigen offenen Gesellschaft ist die Attraktivität von Verschwörungserzählungen eine nicht zu unterschätzende Herausforderung.

Mit wissenschaftlichen Inputs, pädagogischen Anregungen sowie Gelegenheit zu Diskussion und Erfahrungsaustausch sollen Impulse zum sichereren pädagogischen Umgang mit Verschwörungstheorien gegeben werden.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Arbeit der Regionalzentren für demokratische Kultur der Evangelischen Akademie der Nordkirche statt und ist als externe Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte anerkannt.

Flyer zur Veranstaltung