Wettbewerbe und Ausschreibungen

fotolia
fotolia

Kreativität gewinnt!

Wettbewerbe bereichern den Unterricht und das schulische Leben. Sie sind bei Schülern sehr beliebt. Sie ermöglichen den Austausch und das Vergleichen mit anderen Schülerinnen und Schülern auf der ganzen Welt.

Wettbewerbe

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes und der Cornelsen Verlag starten ab 1.12.2022 wieder ihren Wettbewerb fair@school - und suchen bundesweit nach Schulen, die sich gegen Diskriminierung einsetzen. Mit dem gemeinsamen Schulwettbewerb fair@school prämieren sie Engagement für Vielfalt und Chancengerechtigkeit. In der sechsten Ausschreibungsrunde wurde das Preisgeld erhöht: Drei Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro sind zu gewinnen. Bis zum 15. März 2023 können sich alle bewerben, die an einer allgemein- oder berufsbildenden Schule wirken – von Lehrkräften über Sozialpädagog/-innen und Schüler/-innen bis hin zur Schulleitung.

> weiter lesen

PHYWE lädt dieses Jahr erneut alle deutschen Schulen ein, am Wettbewerb "Schulpreis Digitaler Unterricht 2022" teilzunehmen. Es werden Schulen ausgezeichnet, die ein spezielles Digitalkonzept entwickelt haben, sich besonders engagieren, den digitalen Unterricht kreativ gestalten, oder die einzelne Klassen oder Personen für besondere Leistungen als „Digital Heroes“ hervorheben möchten.

> weiter lesen

Verschwörungserzählungen und Rassismus angehen, dem menschengemachten Klimawandel entgegentreten, die Welt aus Kindersicht lebenswerter machen, Jugendkulturen vernetzen, Menschen aller Voraussetzungen mit Medienbildung erreichen und anregen. Groß sind die Ziele der ausgezeichneten medienpädagogischen Projekte und großartig die Umsetzung und die pädagogischen Modelle und Methoden, die diese Ziele voranbringen.

> weiter lesen

Seit über 10 Jahren fördert die gemeinnützige Bildungsinitiative Jugend präsentiert die Präsentationskompetenz von Schüler/-innen insbesondere in den MINT-Fächern. Mit Jugend präsentiert Kids gibt es seit drei Jahren zudem ein Programm speziell für Grundschulen. Das vielfältige Angebot umfasst sowohl Wettbewerbe für Schüler/-innen, Unterrichtsmaterialien als auch Fortbildungen für Lehrkräfte. 

> weiter lesen

Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse können sich bis zum 28. Februar für das Schülerstipendienprogramm „grips gewinnt“ bewerben. Das Programm unterstützt mit 180 Euro im Monat sowie mit Seminaren zur Persönlichkeitsentwicklung und persönlicher Beratung rund um Schule, Ausbildung und Studium.

> weiter lesen

Der BUW beginnt wieder! Gefragt sind Ideen, die Umweltproblemen auf den Grund gehen und dazu nachhaltige Lösungen bieten. Teilnehmen können junge Menschen im Alter zwischen 10 und 20 Jahren mit Interesse an umweltrelevanten Themen bis zum 15. März 2023.

> weiter lesen

Am 30. November ist Anmeldeschluss für die Wettbewerbsrunde 2023. Wer bei der 58. Runde von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb dabei sein will, sollte sich beeilen.

> weiter lesen

Bundeswettbewerb lyrix

lyrix ist der Bundeswettbewerb für junge Lyrik. Jeden Monat wartet ein neues Thema auf dich. Finde deine eigene Sprache und schicke dein Gedicht. Mitmachen können alle zwischen 10 und 20 Jahren.

Wettbewerb, Blog, Materialien für die Schule

Christine Kirchner
Institut für Qualitätsentwicklung MV

Tel: 0385 17810
E-Mail: c.kirchner@iq.bm.mv-regierung.de

Mandy Günther
Institut für Qualitätsentwicklung M-V

Tel.: 0385 588 17817
E-Mail: m.guenther@iq.bm.mv-regierung.de

Dr. Ingrid Jagnow vom Goethe-Gymnasium in Schwerin ist Landesbeauftragte für mathematische Wettbewerbe. Sie organisiert weiterhin in Schwerin die Regional- und Landesrunde der Mathematik-Olympiade.

Heiko Gallert vom Humboldt-Gymnasium Greifswald ist Regionalkoordinator für die Mathematik-Olympiade in Greifswald. Außerdem wurde er durch die Stiftung Jugend forscht e. V. zum Landeswettbewerbsleiter Jugend forscht in Mecklenburg-Vorpommern ernannt.

Sjoukje Freier vom Käthe-Kollwitz-Gymnasium ist Regionalkoordinatorin der Mathematik-Olympiade in Rostock und zuständig für die Landesrunde dort.