Rahmenpläne für das Fach Gesellschaftswissenschaften

Bezeichnung Schulart Klassenstufe
Rahmenplan Gesellschaftswissenschaften schulartenunabhängige Orientierungsstufe 5-6

Modellversuch zur Einführung des Faches Gesellschaftswissenschaften

Im vergangenen Jahr wurde die Idee entwickelt, ein Fach Gesellschaftswissenschaften in der Orientierungsstufe neu zu konzipieren. Die Schulen haben nun die Möglichkeit, in einem Modellvorhaben dieses Fach einzuführen und zu erwägen, ob eventuell neue Impulse für die Weiterentwicklung des Unterrichts gesetzt werden könnten. Anliegen des Modellversuchs ist es zu überprüfen, ob mit diesem Fach das Ziel verbunden sein könnte, einerseits einen ganzheitlichen und an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler orientierten Unterricht zu befördern, andererseits einen Beitrag zur Stärkung der politischen Bildung in den Jahrgangsstufen 5 und 6 zu leisten. Im Rahmen eines Modellversuches soll nunmehr die Praxistauglichkeit des neu konzipierten Faches geprüft und erprobt werden, um eine Entscheidungshilfe hinsichtlich einer etwaigen flächendeckenden Einführung des Faches in der Orientierungsstufe zu erhalten oder ob wir weiterhin an dem nach Fächern getrennten Unterricht festhalten.

Die Teilnahme der Schulen erfolgt dabei ausschließlich auf freiwilliger Basis. Zum Modellversuch gehört eine umfassende Fortbildung für die Lehrkräfte sowie eine begleitende Evaluation. Aus Kapazitätsgründen ist die Anzahl der teilnehmenden Schulen auf zehn Schulen begrenzt. Anbei finden Sie das Konzept des Modellversuchs und die Details zum Anmeldeverfahren.

Konzept Modellversuch GesellschaftswissenschaftenAnl. 1: Anmeldung ModellversuchAnl. 2: Fortbildung Ausschreibung Anl. 3: Fortbildung Dokumentation Auswahl der Teilnehmerin/des TeilnehmersAnl. 4: Fortbildung Anmeldungen

Rückfragen zum Modellversuch bzw. zum Rahmenplan:

Herr Dr. Steffen Schoon,

Leiter der Stabsstelle Politische Bildung

Institut für Qualitätsentwicklung MV

Tel: 0385 588 17849; Email: s.schoon@iq.bm.mv-regierung.de