Schulkongress 2018

Thema: "Bildung in der digitalen Welt"

Anmeldung bis 10. November 2018

Der diesjährige Schulkongress findet am 24. November 2018 in Rostock statt.

Er thematisiert die Bildung in der digitalen Welt. Workshops mit den Schwerpunkten Konzepte für den Unterricht und Mediendidaktik sowie "best practice"-Beispiele ergänzen dabei die Fachvorträge.

Anmeldeschluss: 10. November 2018



Hinweis:
Die Reisekosten für Lehrkräfte öffentlicher Schulen werden nach dem Landesreisekostengesetz vom IQ M-V erstattet.

Schulkongress-Flyer zum HerunterladenONLINE-ANMELDUNG

Programm und Workshops

8:30 – 9:00 Uhr Ankommen und Anmeldung
9:00 – 9:15 Uhr Kabarett – Christopher Dietrich
9:15 – 9:30 Uhr Eröffnung des Schulkongresses
Dr. Uwe Viole
Direktor des Instituts für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern
Birgit Hesse
Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Christoph Wohlleben, Moderation
9:30 – 10:30 Uhr Vortrag I
Digitalisierung der Schule oder Bildung für eine zunehmend digitale Welt? Wie können wir nachhaltig Kompetenzen aufbauen?
Prof. Rudolf Kammerl
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
10:45 – 11:45 Uhr Vortrag II
Medienentwicklungsplan + Medienbildungskonzept = Bildung in der digitalen Welt?
Dr. Jan Hartmann
Leiter des Medienpädagogischen Zentrums
Thomas Batzer
Leiter IT-Service-Center im
Landkreis Vorpommern-Greifswald und des Projektträgers "Kooperationsprojekt Schul-IT"
11:45 – 12:30 Uhr Podiumsdiskussion
12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 – 15:00 Uhr Drei parallele Workshops



Workshops

I. Unterrichten im digitalen Zeitalter – Konzepte für jedes Unterrichtsfach

Lernen mit digitalen Medien kann mit zahlreichen didaktischen Lösungen erfolgreich ablaufen. Das Angebot führt in drei didaktische Konzepte ein, die in jedem Fachunterricht zum Einsatz kommen können und als Ergänzung eines lehrergeführten Unterrichts, vor allem selbstgesteuertes Lernen mit digitalen Medien fördern. Die Konzepte und deren Grundrisse stehen nach der Veranstaltung allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung.

Dr. Sabine Schweder, Universität Greifswald

II. Medienpädagogische Didaktik der MINT-Fächergruppe

In der MINT-Fächergruppe gibt es ein besonderes Spannungsfeld zwischen der Fachdidaktik und den Anforderungen, die durch einen technikgestützten Unterricht als eine Variante der Digitalisierung entstehen können. Wie didaktische Modelle mit technischen oder nichttechnischen Varianten unterstützt werden können und welche Rolle die Digitalisierung in den MINT-Fächern und darüber hinaus spielt, wird in diesem Workshop beleuchtet.

Prof. Alke Martens, Universität Rostock

III. Ziele und Transformationen durch digitale Bildung in den Gesellschaftswissenschaften am Beispiel historischer Medienbildung

Für den Bereich der gesellschaftswissenschaftlichen Unterrichtsfächer steht die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Phänomen, dem Prozess und den Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung auf das Individuum und die Gesellschaft im Mittelpunkt. Dies adressiert ein reflektiertes Lernen MIT und ÜBER Medien und soll Lernende befähigen, sich mit dem historischen Werden und den Veränderungen auf Gesellschaft, Alltag und Arbeitswelt auseinandersetzen zu können. Digitalisierung schafft neue Möglichkeiten der Partizipation und gesellschaftlicher und politischer Teilhabe – aber auch neue Risiken und Gefahren. Digitale Bildung kann als Chance zur Transformation von Unterricht verstanden werden und somit helfen, die Ziele kompetenzorientierten und selbstgesteuerten Unterrichts zu fördern und Lehrende und Lernende auf diesem Weg zu unterstützen. Der Workshop zeigt exemplarische Wege und Modelle am Beispiel von „best practice“ aus dem Geschichtsunterricht auf, wie Lehrende mit Hilfe medienpädagogischer Kompetenz diese Ziele und Transformationen umsetzen können.

Dr. Ulf Kerber, Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Susanne Bluhm
Institut für Qualitätsentwicklung M-V
 

Tel:     0381 4985978
E-Mail: s.bluhm@iq.bm.mv-regierung.de

 

 

Universität Rostock
Campus Ulmenstraße 69
18057 Rostock

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.