Fortbildungen im September 2021

Zu den Angeboten

1. September: ROS.17/21 Making plans in New York- a hybrid teaching unit

Digital/ 15:00 – 16:30 Uhr

Die vorgestellte Unterrichtseinheit dient schwerpunktmäßig der Förderung der funktionalen kommunikativen Kompetenz Sprechen/ Zusammenhängendes Sprechen und kann sowohl asynchron in Distanz als auch in Phasen synchronen und asynchronen Arbeitens durchgeführt werden. Obwohl digital durchgeführt, ist diese Fortbildung den LehrerInnen aus dem Schulamtsbereich Rostock vorbehalten. 

Ref.: Frau Borowski

Max. 20 TN

Zur Anmeldung

1. September: ZA.SN 218/21 „Beweg dich, Schule!“ Eine „Prise Bewegung“ im täglichen Unterricht der Klassen 1 bis 13 Gehirngerechtes Lernen durch Bewegung nach Dorothea Beigel®

Digital/ 16:30 - 18:30 Uhr

Mit Bewegung im Unterricht lernen Schülerinnen und Schüler erfolgreicher, sie erzielen bessere Leistungen und können ihr Verhalten leichter regulieren. Das menschliche Gehirn braucht Bewegungsimpulse, damit es effektiv und produktiv arbeiten kann. Mit der Forderung nach mehr Bewegung in der Schule entsteht die pädagogische Herausforderung für Lehrpersonen und Erziehende zur aktiven Gestaltung von Unterricht und Lernsituationen. Bewegung wirkt damit sowohl aktivierend als auch beruhigend auf die Schülerinnen und Schüler und trägt zur Optimierung ihrer Lernleistung bei. Bewegungsanlässe wirken inklusiv, alle Schülerinnen und Schüler können durch Bewegungschancen profitieren.

Neben theoretischen Grundlagen und Argumenten für eine bewegte Schule stellt das Seminar vor allem zahlreiche und vielfältige praktische Übungen und Methoden zur Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung im Unterricht in den Mittelpunkt. Anhand der lernvorbereitenden, lernerschließenden und lernbegleitenden Übungen wird verdeutlicht, wie Inhalte aus den Fächern in Bewegung thematisiert werden können.

Die bewegten Praxisphasen sind kompetenzorientiert gestaltet, so dass bereits während des Seminars reflektiert wird, welche didaktisch-methodischen Variations- und Anpassungsmöglichkeiten es gibt, um die dargebotenen Inhalte in den eigenen Lerngruppen vermitteln und anwenden zu können. Darüber hinaus sind alle praxisorientierten Beispiele sowohl unter Einhaltung der Abstandsregeln im Präsenz- als auch im Distanzunterricht umsetzbar.

Das Programm "Beweg dich, Schule!" ist im "Landesprogramm Gute Gesunde Schule MV" integriert.

Jede/r Teilnehmende erhält das gleichnamige Buch „Beweg dich, Schule!“ als Veranstaltungsdokumentation mit allen theoretischen Informationen sowie allen Praxisbeispielen. Das Material wird im Vorfeld versendet.

Der Kurs richtet sich an Lehrer*innen aller Schularten.

Alexander Jordan

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

2. September: ZA.GW 118/21 Kompetenzorientierter Englischunterricht mit dem Unterrichtshilfenportal MV

Digital/ 15:00 – 16:30 Uhr

Das Unterrichtshilfenportal MV eröffnet dem Fremdsprachenunterricht motivierende Möglichkeiten für das interaktive Üben von Wortschatz und Grammatik. In dieser Fortbildung sollen nun Lernaufgaben präsentiert und diskutiert werden, die diese Übungen aufgreifen und für einen kompetenz- und kommunikationsorientierten Englischunterricht nutzbar machen. Die Materialien und Unterrichtsbeispiele wurden in einem Seminar der Lehrkräfteausbildung der Uni Greifswald entwickelt und sind auf die Themenfelder des Rahmenplans Klasse 7 abgestimmt. Außerdem wird Raum für den gegenseitigen Erfahrungsaustausch zum Portal und die Passung der Unterrichtsideen für die eigene Lerngruppe gegeben werden.

Die Fortbildung wird auf dem Moodle-Server der Universität-Greifswald über das Videokonferenztool BigBlueButton stattfinden. Dafür muss kein Programm heruntergeladen oder eine Registrierung durchgeführt werden. Ich schicke Ihnen vor der Fortbildung den Link und Informationen zur Anmeldung als Gast. Grundlegende Kenntnisse zur Nutzung des Unterrichtshilfenportals sind erwünscht.

Ref.: Frau Thorbecke

max. 14 TN

Zur Anmeldung

2. September: ZA.GW 114/21 Grundlagen zur Gestaltung, Vorbereitung und Durchführung von Online-Unterricht

Digital/ 14:30 – 16:00 Uhr

Die plötzliche Umstellung auf den Distanzunterricht stellte eine neue und unerwartete Herausforderung beim Lehren und Lernen dar. Nachdem ein Regelunterricht erneut möglich ist, bleibt aber die Überlegung, ob und inwieweit man den Online-Unterricht auch im Regelunterricht fruchtbar macht. 

Wenn Sie sich auf eine erneute mögliche Umstellung auf den synchronen Online-Unterricht schon im Vorfeld vorbereiten möchten und noch nicht viel Erfahrung in diesem Bereich sammeln konnten, ist das das richtige Online-Seminar für Sie.  

Im Rahmen des Seminars werden grundlegende Tipps und ein paar Tricks für den Online-Unterricht gezeigt. Dabei wird unter anderen auf folgende Themen eingegangen:

  • Netiquette
  • Wahl des Konferenztools (aus der Lehrerperspektive)
  • verbindungbasierte Handlungsvorschläge
  • optionale Hardware / Software
  • digitale Angebote der Verlage
  • Chancen und Potential von Online-Veranstaltungen
  • typische Probleme und Lösungsvorschläge

Schließlich soll die Veranstaltung zu einem souveränen Umgang mit digitalen Medien und Tools animieren sowie die Freude am Entdecken und Experimentieren wecken.  

Ref.: Frau Dr.Karnitscher

max. 20 TN

Zur Anmeldung

2. September: ZA.GW 77/21 LRS - erkennen, verstehen, bewältigen (Teil 1)

Digital/ 15:00 – 17:00 Uhr

Bei langanhaltenden Lernschwierigkeiten kann eine Lese-Rechtschreibschwäche-Schwäche die Ursache dafür sein. 

Was ist eigentlich eine Lese-Rechtschreib-Schwäche und wie kann man helfen, damit das Kind doch lesen und schreiben lernt? Antworten auf diese und weitere Fragen werden im Rahmen der Veranstaltung gegeben.

Online-Seminar in 2 Teilen an 2 Tagen zu den Grundlagen der Lese-Rechtschreib-Schwäche

Ref.: Frau Buchholz (Duden Institut für Lerntherapie)

max. 40 TN

Zur Anmeldung

2. September: ZA.NB 81/21 Umgang mit Konflikten - Deeskalation im Klassenzimmer

Digital/ 14:30 - 18:00 Uhr

Inhalt:

Oft kommt es durch Konflikte im Klassenzimmer zu schwierigen Situationen, die eine Fortführung des Unterrichts

oft unmöglich machen. Durch den Einsatz bestimmter Techniken und Übungen kann es gelingen, diese Situationen

zu meistern.

schwierige Situationen können sein:

- Streit zwischen zwei Schülern

- Streit zwischen Lehrkraft und Schülern

- Schüler, die versuchen ihren Konflikt selbst zu lösen

Fach-, schulart- und klassenstufenübergreifend

Ref.: Frau Winkler

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

2. September: ZA.NB 63/21 Online-Seminare erfolgreich gestalten – Basiswissen und Planungshilfen zur Umsetzung von digitalen Unterrichtseinheiten

Digital / 15:00 - 17:30 Uhr

Inhalt:

In dieser Fortbildung erhalten Lehrkräfte einen Einstieg in das Thema Didaktik in Online-Seminaren. Mit vielfältigen Methoden und Ideen werden Lehrkräfte, die bisher wenig Erfahrungen mit der didaktischen Gestaltung haben, in das Thema eingeführt. Die Teilnehmenden dieser Online-Schulung erwerben Basiswissen zu Präsentations- und Aktivierungsmethoden. Sie lernen zudem welche wichtigen Funktionen soziale Präsenz in Online-Settings hat und wie der soziale Austausch gefördert werden kann.

Hierzu bieten wir Vertiefungskurse an:

1. Gestaltung von digitalen Lernräumen (Teil I) 

            am 14.10.21, 15:00 bis 16:30 Uhr

• Planung eines Online-Seminars

• Präsentieren im digitalen Raum

•Funktionen und didaktische Hintergründe von Aktivierung

 

2. Gestaltung von digitalen Lernräumen (Teil II) 

            am 18.10.21, 15:00 bis 16:30 Uhr

• Methodenwerkstatt

• gemeinsamer Austausch und praxisnahe Umsetzung

 

3. Soziale Präsenz in Online Seminaren stärken (Teil III) 

            am 25.10., 15:00 bis 16:30 Uhr

• So fern und doch so nah - was ist soziale Präsenz?

• Ziele und Methoden zur Herstellung von sozialer Präsenz im digitalen Raum

 

4. Soziale Präsenz in Online Seminaren stärken (Teil IV) 

            am 28.10.2, 15:00 bis 16:30 Uhr

• Ideenwerkstatt

• gemeinsamer Austausch und praxisnahe Umsetzung

Fach-, schulart- und klassenstufenübergreifend

Ref.: Frau Paetsch

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

3. September: ZA.SN 219/21 „Beweg dich, Schule!“ Eine „Prise Bewegung“ im täglichen Unterricht der Klassen 1 bis 13 Gehirngerechtes Lernen durch Bewegung nach Dorothea Beigel®

Digital/ 14:00 Uhr – 16:00 Uhr

Mit Bewegung im Unterricht lernen Schülerinnen und Schüler erfolgreicher, sie erzielen bessere Leistungen und können ihr Verhalten leichter regulieren. Das menschliche Gehirn braucht Bewegungsimpulse, damit es effektiv und produktiv arbeiten kann. Mit der Forderung nach mehr Bewegung in der Schule entsteht die pädagogische Herausforderung für Lehrpersonen und Erziehende zur aktiven Gestaltung von Unterricht und Lernsituationen. Bewegung wirkt damit sowohl aktivierend als auch beruhigend auf die Schülerinnen und Schüler und trägt zur Optimierung ihrer Lernleistung bei. Bewegungsanlässe wirken inklusiv, alle Schülerinnen und Schüler können durch Bewegungschancen profitieren.

Neben theoretischen Grundlagen und Argumenten für eine bewegte Schule stellt das Seminar vor allem zahlreiche und vielfältige praktische Übungen und Methoden zur Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung im Unterricht in den Mittelpunkt. Anhand der lernvorbereitenden, lernerschließenden und lernbegleitenden Übungen wird verdeutlicht, wie Inhalte aus den Fächern in Bewegung thematisiert werden können.

Die bewegten Praxisphasen sind kompetenzorientiert gestaltet, so dass bereits während des Seminars reflektiert wird, welche didaktisch-methodischen Variations- und Anpassungsmöglichkeiten es gibt, um die dargebotenen Inhalte in den eigenen Lerngruppen vermitteln und anwenden zu können. Darüber hinaus sind alle praxisorientierten Beispiele sowohl unter Einhaltung der Abstandsregeln im Präsenz- als auch im Distanzunterricht umsetzbar.

Das Programm "Beweg dich, Schule!" ist im "Landesprogramm Gute Gesunde Schule MV" integriert.

Jede/r Teilnehmende erhält das gleichnamige Buch „Beweg dich, Schule!“ als Veranstaltungsdokumentation mit allen theoretischen Informationen sowie allen Praxisbeispielen. Das Material wird im Vorfeld versendet.

Der Kurs richtet sich an Lehrer*innen aller Schularten.

Alexander Jordan

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

4. September: ZA.RO 51/21 In der Schuleingangsphase eine sichere Lesekompetenz entwickeln

Digital/ 09:00 – 16:00 Uhr

In der Fortbildung werden die Grundlagen des Lesenlernens vermittelt. Schwerpunkte werden u.a. die Förderung der phonologischen Bewusstheit und die systematische Automatisierung im gesamten Leselernprozesses sein. Es werden verschiedene Leselernmethoden thematisiert und kritisch diskutiert. Ausgehend von der Diagnostik einer Leseschwäche sollen schulische und lerntherapeutische Fördermöglichkeiten vorgestellt werden. Abschließend wird eine in der Praxis entwickelte auf lerntherapeutischen Erkenntnissen basierende Herangehensweise dargestellt.

Ref.: Frau Eisfeld

Max. 30 TN

Zur Anmeldung

6. September: ZA.SN 220/21 „Leben in Balance“ Körperliches und seelisches Gleichgewicht in einem einfachen Trainings-und Wellnessprogramm erleben nach Dorothea Beigel®

Digital/ 15:30 Uhr – 18:30 Uhr

Der Workshop basiert auf dem Programm „Entdecken Sie Ihr Gleichgewicht!“, ein Bewegungs-und Gleichgewichtsprogramm nach Dorothea Beigel®. Die Förderung der inneren und äußeren Balance erhöht die Achtsamkeit gegenüber sich selbst sowie dem eigenen Körper und Wohlbefinden. Die Schulung der Gleichgewichtsfähigkeit ermöglicht Ruhe und einen Zugang zur Selbstwahrnehmung. Die Stärkung der individuellen Leistungskraft sowie des Selbstbildes und der Selbstregulation helfen, sich in den tagtäglichen Anforderungen immer wieder neu und sicher verhalten zu können. „Das Spektakuläre an diesem Programm ist das Unspektakuläre“ (Dorothea Beigel). Lassen Sie sich daher auf die Übungen ein und erleben Sie einen spürbaren Gewinn für Ihre Gesundheit an jedem Tag! Der Workshop zeigt einen wirkungsvollen, motivierenden und praktisch überall einsetzbaren Weg auf, wie auf einfach umsetzbare Weise ein Gleichgewichtstraining für alle Erwachsenen durchgeführt werden kann. Das Programm kann unmittelbar in den Berufsalltag sowie in die Freizeit integriert werden und trägt zum Wohlbefinden bei.

Inhalte:

- Übungen zum achtsamen Balancetraining

- Wissen zur Wirkung des Gleichgewichtssystems auf die Gesundheit und Ausgeglichenheit

- Gleichgewicht pflegen und (Körper)Haltung stabilisieren

- Bewegungssicherheit fördern

- Gehirnleistung und Merkfähigkeit trainieren

- Resilienz stärken sowie Zeit zum Entspannen und zur Entschleunigung nutzen.

Darüber hinaus sind alle praxisorientierten Beispiele unter Einhaltung der Abstandsregeln umsetzbar.

Das Angebot „Leben in Balance“ ist im Landesprogramm Gute Gesunde Schule MV integriert.

Jede/r Teilnehmende erhält das das Medienpaket „Entdecken Sie Ihr Gleichgewicht“ als Veranstaltungsdokumentation mit allen theoretischen Informationen sowie allen Praxisbeispielen. Das Material wird im Vorfeld versendet.

Der Kurs richtet sich an Lehrer*innen aller Schularten.

Alexander Jordan

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

7. September: ZA.RO 70/21 Einfach digital unterrichten! Unterrichtshilfenportal M-V: Modul 4 – Unterrichtshilfenportal trifft itslearning - interaktive Übungen einbinden und effektiv nutzen

Digital/ 15:00 – 16:30 Uhr

Das Unterrichtshilfenportal MV stellt eine Vielzahl verschiedener Materialien für unterschiedliche Fächer zur Verfügung.

Das schülerzentrierte Lernmanagement itslearning bietet einen zentralen Zugang zu einer Lehr- und Lernumgebung. Um schulische Prozesse zu unterstützen und zu verwalten, wird mit Kursen, Plänen, Anforderungen, Schüleraktivitäten, Feedbacks u.v.m. gearbeitet. 

Im Modul 4 zeigen wir Ihnen Möglichkeiten der Einbindung von digitalen Materialien des Unterrichtshilfenportals in itslearning auf.  In der Fortbildung werden Beispiele anhand von bestehenden Plänen aus praxiserprobten itslearning-Kursen dargestellt, gemeinsam besprochen und Materialien in eigenen Kursen verlinkt.

Das Angebot ist insbesondere für Kolleginnen und Kollegen von Grundschulen, Förderschulen und Schulen mit Sekundarstufe1 konzipiert.

Die Fortbildungsreihe des Portals ist über vier Module, in aufeinander aufbauenden Anforderungsstufen gegliedert. Zum praktischen Ausprobieren in diesem Modul sind persönliche Zugänge zu beiden Portalen (itslearning und Unterrichtshilfenportal) sinnvoll. Weiterhin sollten Teilnehmende über ein eigenes digitales Endgerät, z. B. Notebook verfügen.

Ref.: Frau Gaikowski

Max. 40 TN

Zur Anmeldung

7. September: ZA.GW 107/21 Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen – was in der Schule dabei zu beachten ist

Digital/ 14:30 – 16:30 Uhr

Viele Lehrkräfte kennen das klingelnde Handy oder andere potenziell störende Gegenstände von Schülerinnen und Schülern im Unterricht. Anhand schulischer Praxisfälle wird die Handhabung von Erziehungskonflikten und Unterrichtsstörungen der Schülerinnen und Schüler in rechtlicher Hinsicht näher beleuchtet. Ziel ist es, dass die Teilnehmenden ihre eigene Praxis im Hinblick auf die rechtlichen Rahmenbedingungen reflektieren können und so in die Lage versetzt   werden, zukünftige Verfahrensfehler zu vermeiden.

Ref.: Frau Keller (Juristin, Hannover)

max. 30 TN

Zur Anmeldung

7. September: ZA.GW 86/21 Einmaleins – jedes Kind kann das lernen Entwicklung des Operationsverständnisses für die Multiplikation

Digital/ 16:30 – 18:00 Uhr

Kein Weg führt am Auswendiglernen des kleinen Einmaleins vorbei. Im Workshop lernen Sie effektive Übungsformen kennen, die Ihren Schülern die schwierige Aufgabe erleichtern werden. Es werden vielfältigen Methoden vorgestellt und ausprobiert, die Sie unmittelbar in Ihren Unterricht integrieren können.

Ref.: Frau Maier  (Duden Institut für Lerntherapie)

max. 20 TN

Zur Anmeldung

7. September: ZA.GW 71/21 Fritz Reuters Versepos „Kein Hüsung“ im Unterricht ab Jahrgangsstufe 9

Digital/ 16:30 – 18:00 Uhr

Geschichte, Philosophie, Religion, Gesellschaftswissenschaften, Geografie und natürlich Niederdeutsch - viele Fächer haben Anknüpfungspunkte an Fritz Reuters wichtigstes Werk, das Versepos "Kein Hüsung". Das Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald (KND) hat eine umfangreiche Handreichung erarbeitet, die in der Fortbildung vorgestellt und diskutiert werden soll. Ausgangsmaterial für die HR ist ein Hörspiel der Fritz-Reuter-Bühne Schwerin, erschienen 2020 und kostenlos downloadbar.

Ref.: Frau Stern (Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald)

max. 20 TN

Zur Anmeldung

8. September: ROS.18/21 Making plans in New York- a hybrid teaching unit

Digital/ 15:00 – 16:30 Uhr

Die vorgestellte Unterrichtseinheit dient schwerpunktmäßig der Förderung der funktionalen kommunikativen Kompetenz Sprechen/ Zusammenhängendes Sprechen und kann sowohl asynchron in Distanz als auch in Phasen synchronen und asynchronen Arbeitens durchgeführt werden. Obwohl digital durchgeführt, ist diese Fortbildung den LehrerInnen aus dem Schulamtsbereich Rostock vorbehalten. 

Ref.: Frau Borowski

Max. 20 TN

Zur Anmeldung

8. September: ZA.RO 92/21 Cybermobbing in der Schule

Digital/ 15:00 – 17:15 Uhr

In diesem Kurs lernen Sie das Phänomen Cybermobbing kennen. An aktuellen Beispielen wird gezeigt, welche weitreichenden Folgen Cybermobbing oder Hate-Speech haben können und wie Sie diesen negativen Auswirkungen entgegenwirken. Die virtuelle Veranstaltung wird aus einem Green-Screen-Studio heraus gesendet und bietet Ihnen so einen abwechslungsreichen, interaktiven und unterhaltsamen Rahmen für das bestmögliche Lernergebnis.

Ref.: Herr Behrens

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

9. September: ZA.RO 55/21 Sexualisierte Gewalt gegen Kinder

Digital/ 14:00 – 18:00 Uhr

Das Seminar vermittelt Grundlagenwissen zu sexualisierter Gewalt gegen Kinder und beleuchtet insbesondere Risikofaktoren, Täter*innenstrategien und die Situation, in der sich betroffene Kinder befinden und häufig nur vage Signale senden. Es soll erarbeitet werden, wie Kinder und Jugendliche darin unterstützt werden können, sich anzuvertrauen, und welchen Rahmen es dafür braucht. Erste Handlungsschritte im Kontakt mit dem Kind sowie Erläuterungen zu den Handlungsrichtlinien des Schulamtes Rostock sollen Lehrer*innen Handlungssicherheit vermitteln.

Ref.: Frau Drews

Max. 18 TN

Zur Anmeldung

9. September: LRS - erkennen, verstehen, bewältigen (Teil 2)

Digital/ 15:00 – 17:00 Uhr

Bei langanhaltenden Lernschwierigkeiten kann eine Lese-Rechtschreibschwäche-Schwäche die Ursache dafür sein. 

Was ist eigentlich eine Lese-Rechtschreib-Schwäche und wie kann man helfen, damit das Kind doch lesen und schreiben lernt? Antworten auf diese und weitere Fragen werden im Rahmen der Veranstaltung gegeben.

Online-Seminar in 2 Teilen an 2 Tagen zu den Grundlagen der Lese-Rechtschreib-Schwäche

Ref.: Frau Buchholz (Duden Institut für Lerntherapie)

max. 40 TN

Zur Anmeldung

9. September: ZA.NB 90/21 Berufsorientierung leicht gemacht – Ein Baukasten-Bewerbungskonzept für Schüler

Digital/ 15:00 - 18:00 Uhr

Sie lernen praxiserprobte und evaluierte Methoden kennen, mit denen Sie die Gedanken, Wünsche und Kompetenzen der Schüler ergründen und sie zu einer selbstsicheren Präsentation motivieren. 

Referent: Dietmar Kressin

Zur Anmeldung

9. September: ZA.NB 78/21 Unterrichtsstörungen - Ursachen erkennen und Potentiale nutzen

Digital/ 15:00 - 18:00 Uhr

Inhalt:

Unterrichtsstörungen gehören in der Berufspraxis von Lehrer*innen zum Alltag. In der Regel werden sie als große Belastung und Einschränkung des Lehr-Lern-Prozesses erlebt. Aber wer stört eigentlich wen? Womit und warum?

Im Online-Workshop werden Ursachen von Unterrichtsstörungen genauer betrachtet und mögliche Aktionen und Reaktionen diskutiert. Des Weiteren werden Lösungsansätze erarbeitet und Methoden vorgestellt, um mit Unterrichtsstörungen handlungskompetent umgehen zu können. Wir unterscheiden Unterrichtsstörungen nach ihrer Art und versuchen, das Potenzial von Unterrichtsstörungen zu erkennen und zu nutzen. Wir lernen aber auch Methoden kennen, uns eine persönliche, innere Distanz zu den Störungen zu eigen zu machen, um professionell und gesund erhaltend mit ihnen umgehen zu können.

fach-, schulart- und klassenübergreifend

Ref.: Frau Mock Haugwitz

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

10. September: ZA.SN 188/21 Zwischen den Welten (analoge und digitale Ansätze im Kunst- Unterricht)

Digital/ 10:00 - 19:00 Uhr

Zeitplan Tagung des Kulturwerkes des Künstlerbundes

10 Uhr Begrüßung
Informationen zum Projekt des Kulturwerkes des Künstlerbundes
10.15 – 11.15 Uhr
Inkl. 15 min Diskussion
11.15 – 11.30 Uhr Pause mit Einspielern
11.30 – 12.30 Uhr Parallelwelten - Zwischen den Welten
12.30 – 13.30 Uhr Mittagspause mit Einspielern
13.30 – 16 Uhr
13.30 – 14 Uhr Vorstellung der Vorhaben und der Tools
14 – 15.15 Uhr Gestaltungspraxis und Datentransfer
15.15 – 16 Uhr Präsentation der Arbeitsergebnisse und Austausch über die methodisch-didaktischen Einsatzmöglichkeiten
16 – 16.15 Uhr Pause mit Einspielern
16.15 – 17.15 Uhr Geschichte(n) lebendig werden lassen
17.15 – 17.45 Uhr Pause für Selbststudium und Datentransfer
17.45 – 18.45 Uhr Fortführung des Workshops
18.45 – 19 Uhr Fazit
19 Uhr Ende

Referentinnen: Frau Obst, Frau Melzig

Zur Anmeldung

14. September: ZA.GW 87/21 Erklär mir doch mal geteilt! Entwicklung des Operationsverständnisses für die Division

Digital/ 16:30 – 18:00 Uhr

Die Division ist eines der schwierigsten Themen im Mathematikunterricht für einige Grundschulkinder. Das Verteilen und Aufteilen ist für sie verwirrend und die Beziehung zwischen Multiplikation und Division bleibt für sie ein Rätsel.
In der Fortbildung werden Ihnen einfache, spielerische Methoden präsentiert, die Ihren Schülern dabei helfen werden, die Handlungsvorstellung der Division zu entwickeln.  

Ref.: Frau Maier  (Duden Institut für Lerntherapie)

max. 20 TN

Zur Anmeldung

14. September: ZA.RO 71/21 Einfach digital unterrichten! Unterrichtshilfenportal M-V: Modul 1 - Einführung in den Onlineplayer (GS/SEK 1)

Digital/ 14:00 – 15:30 Uhr

Das Unterrichtshilfenportal MV stellt eine Vielzahl verschiedener Materialien für unterschiedliche Fächer zur Verfügung.

Die Fortbildungsreihe des Portals ist über vier Module, in aufeinander aufbauenden Anforderungsstufen gegliedert.

Im Modul 1 geben wir Ihnen einen Einblick in die Funktionen von MasterTool. Sie werden in die Lage versetzt, die im Onlineplayer befindlichen, für Sie frei verfügbaren Arbeitsblätter zu nutzen und diese in eine Unterrichtssequenz zu integrieren. Weitere Funktionen, wie die Überprüfung des Lernerfolgs durch Übungsprotokolle oder das Teilen von digitalen Arbeitsblättern mit Ihren Schülerinnen und Schülern, können von Ihnen praktisch erprobt werden. Das Angebot ist insbesondere für Kolleginnen und Kollegen von Grundschulen, Förderschulen und Schulen mit Sekundarstufe1 konzipiert.

Ein persönlicher Zugang zum Unterrichtshilfenportal ist wünschenswert, aber nicht Bedingung. Es wird Ihnen im Bedarfsfall ein Testzugang bereitgestellt. Den persönlichen Zugang beantragen Sie über Ihre Schulleitung im SIP (Schulinformations- und Planungssystem M-V). Teilnehmende sollten im Sinne des praktischen Ausprobierens über ein eigenes digitales Endgerät, z. B. Notebook verfügen.

Ref.: Frau Gaikowski

Max. 40 TN

Zur Anmeldung

14. September: ZA.NB 88/21 Rock’n Pop – Body Percussion Workshop

Digital/ 15:00 - 18:00 Uhr

Coole Bodygrooves stehen im Mittelpunkt dieses Workshops!

Maßgeschneidert für Klassenmusizieren, Chorbegleitung, Instrumentalgruppen sowie Soloeinlagen.

Im Einzelnen:

- Vorstellen und Trainieren von Bodysounds – auch fortgeschrittene Klatsch- und  Mundtechniken

- Fill-ins

- Mehrstimmige Grooves und

- Coole Moves mit Musik, Stimme und Gesang

Feel the Groove – let’s start to move!

Besonders geeignet Für LK Musik Klassen 5 bis 12.

Ref.: Herr Lunscken

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

15. September: ZA.NB 70/21 Spannende Apps für die Naturwissenschaften – 3 verblüffende Medien, um Ihren Fachunterricht anschaulicher und produktiver zu gestalten

Digital/ 15:00 - 18:00 Uhr

Inhalt:

Welche digitalen Medien eignen sich, um gesellschaftliche Fragestellungen zu thematisieren und Meinungsbilder aller Schülerinnen und Schülern einzuholen? Welche Programme lassen sich in den Gesellschafts- und Geisteswissenschaften nutzen, um kollaborativ Präsentationen zu erarbeiten? Und wie kann ich den Lern- und Wissensstand meiner Klasse zuverlässig überprüfen, ohne meine Schüler bloßzustellen? 

In diesem interaktiven Workshop erproben wir gemeinsam 4 erfolgsbewährte Techniken, um Ihren Fachunterricht dynamischer und ergebnisorientierter zu gestalten. Dabei lernen Sie nicht nur, wie Sie gemeinsam mit Ihrer Klasse professionelle Plakate und Schaubilder erstellen, fachspezifische Lernspiele einbinden oder wie Ihre Schüler eigene mitreißende Präsentationen entwerfen. Sie erfahren auch, wie Sie verblüffend schnell Meinungsbilder visualisieren und auf motivierende Weise den Lernstand Ihrer Klasse überprüfen. 

Alle präsentierten Programme werden wir praktisch ausprobieren, didaktisch reflektieren und dabei die Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Fach thematisieren, um eine Vielfalt an praktischen Beispielen für Ihre Unterrichtsgestaltung zu erarbeiten.

Lernziele: 

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage, 

  • mit Ihren Schülern digitale Brainstormings durchzuführen und Meinungsbilder einzuholen
  • Ihre SuS digitale Lernbücher mit Sprach- und Videoaufnahmen als Ergebnissicherung, Mitschrift oder Präsentationsmöglichkeit umsetzen zu lassen.
  • verschiedene Aktivitäten zum spielerischen Lernen bereitzustellen.
  • den Lernstand Ihrer Klasse in Echtzeit zu überprüfen.

Informationen über das Calleo Institut finden Sie unter: http://calleo-institut.de

Besonders für SekI/2 geeignet

Ref.: Herr Burggraf von Frieling

Zur Anmeldung

15. September: ZA.GW 119/21 Musikunterricht neu gedacht „Zeitung macht Musik“ Ein fächerübergreifendes Projekt für die Grundschule

Digital/ 15:00 – 17:15 Uhr

Ein Zeitungsgedicht/-Lied inspiriert uns zu differenzierter Sprachgestaltung und musikalisch- tänzerisch- szenischer Umsetzung.

Mit dem Klangreichtum/Sounds von Zeitungen und Stabspielen „basteln“ wir rhythmisch-harmonische Patterns, die zu expressiver Bewegung und Liedbegleitung anregen.

Die vielfältigen Methoden der Rhythmik ermöglichen eine ganzheitliche Erfahrung bei der Entwicklung einer Performance, die sich sehr gut für fächerübergreifende Projekte (Musik/ Deutsch / Kunst) der 1.- 4. Klasse eignet.

Hinweis: Benötigt wird 1 Stabspiel, 1 Zeitung, Platz zum Bewegen, bequeme Kleidung, 1 Matte/Teppich o.ä.

Ref.: Frau Hoppe  (Rhythmikerin an der Jugendmusikschule Hamburg)

max. 13 TN

Zur Anmeldung

16. September: ZA.GW 74/21 Quizlet-Sprechstunde für den Einsatz niederdeutscher Lernsets

Digital/ 16:00 – 16:45 Uhr

Wie funktioniert der kostenfreie Vokabeltrainer "Quizlet"? Welche Kurse und Lernsets hat das Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald (KND) bisher angelegt und wie kann ich die nutzen? Kann ich damit auch meine Schüler*innen zum Lernen anregen? Und was mach ich, wenn die Lernsets des KND eine andere Orthografie verwenden, als ich sie kenne und lernen/lehren möchte? 

Diese und anderen Fragen werden in einer kleinen monatlichen "Sprechstunde" mit Ulrike Stern, wissenschaftliche Mitarbeiterin am KND, geklärt. 

Ref.: Frau Stern (Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald)

max. 20 TN

Zur Anmeldung

18. September: ZA.NB 82/21 Systemisch lösungorientierte Gesprächsführung im Kontext Schule mit Eltern und Schülern

Digital/ 09:00 – 14:30 Uhr

Inhalt: 

Wie kann es gelingen in Gesprächen mit Eltern und Schülern zu einem Konsens zu gelangen?

Dieses Seminar soll dabei unterstützen in Beratungsgesprächen die eigenen Ressourcen zu schonen, den

Gespächspartner dazu zu öffnen seine Wünsche und Bedürfnisse frei zu artikulieren und zu gemeinsamen Lösungen

zu gelangen. Die Seminarteilnehmer lernen dabei eine Auswahl an Methoden aus der systemischen Beratungspraxis

kennen und können diese selbst erproben.

Fach-, schulart.- und klassenstufenübergreifend

Ref.: Frau Winkler

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

Ab 20. September: ZA.GW 124/21 Schule digital – Modul 2 „PDF-Dokumente erstellen, lesen und bearbeiten“

Das Seminar besteht aus 2 Terminen (20.09. und 27.09.)!

Digital/ jeweils montags 17:00 -18:30 Uhr

Ein grundsätzliches Problem bei der gemeinsamen Onlinearbeit ist die Diversität der möglichen Endgeräte, auf die Sie keinen Einfluss haben. Stellen Sie Dokumente zum Lesen oder Bearbeiten online bereit, kann oftmals der Inhalt nicht oder nur unzureichend auf dem eingesetzten Endgerät dargestellt oder bearbeitet werden. Neben der Möglichkeit der Dokumentenbearbeitung über einen Browser direkt in einer bereitgestellten Cloud ist der Acrobat Reader in der kostenlosen Version plattformübergreifend verfügbar. Wie Sie den Acrobat Reader effektiv für Bearbeitung, Feedback und Dokumentenverbreitung einsetzen ist Inhalt der 2 Teile des Moduls2 inkl. abschließender Fragerunde.

Teil 1: PDF-Dokumente beschreiben ohne Zusatzsoftware
Termin: 20.09.2021, 17.00 – 18.30 Uhr 

Teil 2: Einsatz zur Korrektur, zur Kommentierung und Feedback von Aufgaben durch die Lehrkraft
Termin: 27.09.2021, 17.00 – 18.30 Uhr 

Referent: Herr Alex (Haus der Wirtschaft Stralsund)

Zur Anmeldung

20. September: ZA.RO 117/21 Titel: Schulung für schulische Datenschutzbeauftragte Neubrandeburg

Digital 16:00 - 17.30 Uhr

Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung der schulischen Datenschutzbeauftragten mit den zuständigen, durch die Schule bestellten Datenschutzbeauftragten des Zweckverbands eGo-MV. Die Veranstaltung ist in Schulamtsbereiche geteilt, sodass auch eine Verbindung der regional ansässigen schulischen Datenschutzbeauftragten möglich wird. Wählen Sie bitte daher möglichst den Termin für Ihren Schulamtsbereich aus.
Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf Prüfkonzepten für Ihre Schule. Insbesondere das Thema "Videokonferenzsysteme" wird thematisiert.

Zur Anmeldung

20. September: ZA.RO 116/21 Schulung für schulische Datenschutzbeauftragte Schwerin

Digital 14:00 - 15:30 Uhr

Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung der schulischen Datenschutzbeauftragten mit den zuständigen, durch die Schule bestellten Datenschutzbeauftragten des Zweckverbands eGo-MV. Die Veranstaltung ist in Schulamtsbereiche geteilt, sodass auch eine Verbindung der regional ansässigen schulischen Datenschutzbeauftragten möglich wird. Wählen Sie bitte daher möglichst den Termin für Ihren Schulamtsbereich aus.
Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf Prüfkonzepten für Ihre Schule. Insbesondere das Thema "Videokonferenzsysteme" wird thematisiert.

Zur Anmeldung

20. September: ZA.RO 124/21 Schlussfolgerungen aus den Abiturergebnissen Mathematik 2021

Digital/ 14:30 - 16:00 Uhr

Wie schwer darf’s denn im Abitur Mathematik 2022 werden und wie kann eine gute Vorbereitung im Unterricht gelingen?
Den Teilnehmer*innen werden Maßnahmen zur Umsetzung des Aktionsprogrammes der Landesregierung „Stark machen und Anschluss sichern“ im Rahmen von Fortbildung und Beratung sowie Möglichkeiten zur Verbesserung der mathematischen Grundfähigkeiten der Schülerinnen und Schüler in der gymnasialen Oberstufe vorgestellt und diskutiert. 

Referentin: Frau Both 

Zur Anmeldung

21. September: ZA.RO 125/21 Schlussfolgerungen aus den Abiturergebnissen Mathematik 2021

Digital/ 14:30 - 16:00 Uhr

Wie schwer darf’s denn im Abitur Mathematik 2022 werden und wie kann eine gute Vorbereitung im Unterricht gelingen?
Den Teilnehmer*innen werden Maßnahmen zur Umsetzung des Aktionsprogrammes der Landesregierung „Stark machen und Anschluss sichern“ im Rahmen von Fortbildung und Beratung sowie Möglichkeiten zur Verbesserung der mathematischen Grundfähigkeiten der Schülerinnen und Schüler in der gymnasialen Oberstufe vorgestellt und diskutiert. 

Referentin: Frau Both 

Zur Anmeldung

21. September: ZA.GW 115/21 Tafel, Whiteboard, Smartboard nach der Impfung Was nehmen wir aus der digitalen Notfalllehre wieder in den Regelunterricht mit?

Digital/ 14:30 – 16:00 Uhr

Der Umstieg auf den Hybrid- oder gar Online-Unterricht hat uns viele neue Erfahrungen beschert. Dazu gehört, dass man womöglich Aufgabentypen (neu) entdeckt hat, die man im Präsenzunterricht eher selten bediente. Eine besondere Rolle spielen dabei Tafel, Whiteboard und Smartboard. Nach der Rückkehr zum Präsenzunterricht ergeben sich neue Fragen, wie zum Beispiel: Wo sind die eigentlichen Schnittstellen zwischen Präsenz- und Online-Unterricht? Wie und welche Erfahrungen kann man auch im Präsenzunterricht fruchtbar machen? 

Im Workshop wird auf diese Fragen eingegangen und Raum für Reflexion von Präsenz- und Online-Unterricht sowie einen intensiven fachlichen Austausch geschaffen.

Ref.: Frau Dr.Karnitscher

max. 14 TN

Zur Anmeldung

21. September: ZA.RO 72/21 Einfach digital unterrichten! Unterrichtshilfenportal M-V: Modul 2 - Grundlagen Autorensystem (GS/SEK 1)

Digital/ 14:00 – 15:30 Uhr

Das Unterrichtshilfenportal MV stellt eine Vielzahl verschiedener Materialien für unterschiedliche Fächer zur Verfügung.

Die Fortbildungsreihe des Portals ist über vier Module, in aufeinander aufbauenden Anforderungsstufen gegliedert.

Im Modul 2 geben wir Ihnen einen erweiterten Einblick in die Funktionen von MasterTool. Mit Hilfe der für Sie kostenlosen Software MasterTool-Autorensystem können vorhandene Arbeitsblätter mit wenigen Klicks verändert und an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit neue Unterrichtsmaterialien zu erstellen. Egal ob Multiple-Choice-Abfragen, Lückentexte oder Bild-Text-Zuordnungen - wir zeigen Ihnen, wie Sie selbst zur Autorin oder zum Autor werden und bei Bedarf das digitale Arbeitsblatt innerhalb weniger Sekunden auch in Papierform nutzen können. Das Angebot ist insbesondere für Kolleginnen und Kollegen von Grundschulen, Förderschulen und Schulen mit Sekundarstufe1 konzipiert.

Ein persönlicher Zugang zum Unterrichtshilfenportal ist wünschenswert, aber nicht Bedingung. Es wird Ihnen im Bedarfsfall ein Testzugang bereitgestellt. Den persönlichen Zugang beantragen Sie über Ihre Schulleitung im SIP (Schulinformations- und Planungssystem M-V). Teilnehmende sollten, auch im Sinne des praktischen Ausprobierens, über ein eigenes digitales Endgerät, z. B. Notebook mit einem Windows-Betriebssystem verfügen.

Ref.: Frau Gaikowski

Max. 40 TN

Zur Anmeldung

21. September: ZA.GW 108/21 Aufsichtsrecht – was in der Schule dabei zu beachten ist

Digital/ 14:30 – 16:30 Uhr

Immer wieder stehen Lehrkräfte vor der Frage, ob sie Schülerinnen und Schüler vor die Tür stellen dürfen. „Dann besteht doch das Problem mit der Aufsicht, oder?“ Anhand schulischer Beispielsfälle werden Alltagssituationen bei der Aufsichtsführung rechtlich beleuchtet. Die interaktive Veranstaltung möchte dadurch die Teilnehmenden in ihrem Handeln stärken, potenzielle Schadensfälle verhindern sowie das Bewusstsein der Lehrkräfte für die

rechtlichen Aspekte der Aufsichtsführung sensibilisieren.

Ref.: Frau Keller (Juristin, Hannover)

max. 30 TN

Zur Anmeldung

21. September: ZA.GW 88/21 Keine Angst vor Sachaufgaben! Entwicklung von Größenvorstellungen und Sachrechnen in der Grundschule (Teil 1)

Digital/ 16:30 – 18:00 Uhr

Entwicklung der Größenvorstellungen (Geld, Zeit, Länge, Masse) und Sachrechnen sollen die Kinder auf die Anforderungen vorbereiten, die das alltägliche Leben in Bezug auf Mathematik stellt. Doch haben viele Schüler große Schwierigkeiten in dem Bereich. In diesem Workshop werden Sie erfahren, wie Sie die Lernenden dabei unterstützen können, die Angst vor Sachaufgaben abzubauen. Es wird gezeigt, wie Sie die Kinder an die Bearbeitung heranführen können und wie Strategien zum Lösen entwickelt werden können.

Ref.: Frau Maier  (Duden Institut für Lerntherapie)

max. 20 TN

Zur Anmeldung

21. September: ZA.SN 214/21 Gespräche mit „schwierigen“ Persönlichkeiten

Digital/ 14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Es gibt sie einfach – schwierige Persönlichkeiten. Schwierig im Verhalten, im Umgang, schwierig einzuschätzen und kaum berechenbar. Von jetzt auf gleich werden sie grob oder laut, kreisen unter der Decke, greifen verbal an. Wie kommt man mit ihnen klar. Die Antwort lautet oft: gar nicht. 

Die Zusammenarbeit mit Eltern ist aber z. B. sehr wichtig und es gibt viele Beispiele, wie gewinnbringend eine gute Kooperation von Elternhaus und Schule für alle Beteiligten ist. Ein schwieriges Elterngespräch kann sehr belastend sein: Angriffe, die nicht richtig zurückgewiesen werden konnten, Hilflosigkeit, weil gut meinende Ratschläge von den Eltern nicht umgesetzt werden und beratungsresistente Eltern, die ein Problem nicht einsehen wollen. 

Im Seminar wird auf die vier Grundeinstellungen der Transaktionsanalyse eingegangen und wie diese dabei helfen, schwierige Gesprächssituationen zu bewältigen. Durch zahlreiche Beispiele und praktischen Übungen mit einer Lehrerin und einem Schauspieler lernen die Teilnehmer wie man unproduktive Gesprächsmuster in eine lösungsorientierte Richtung lenkt, wie man sich gegen Angriffe schützt und die eigene Meinung so vertritt, dass sie auch ankommt.

Der Kurs richtet sich an Lehrer*innen aller Schularten. 

Ref.: Martina Winkler, Josip Culjak / inter-action 

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

22. September: ZA.RO 118/21 Schulung für schulische Datenschutzbeauftragte Rostock

Digital 14:00 - 15:30 Uhr

Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung der schulischen Datenschutzbeauftragten mit den zuständigen, durch die Schule bestellten Datenschutzbeauftragten des Zweckverbands eGo-MV. Die Veranstaltung ist in Schulamtsbereiche geteilt, sodass auch eine Verbindung der regional ansässigen schulischen Datenschutzbeauftragten möglich wird. Wählen Sie bitte daher möglichst den Termin für Ihren Schulamtsbereich aus.
Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf Prüfkonzepten für Ihre Schule. Insbesondere das Thema "Videokonferenzsysteme" wird thematisiert.

Zur Anmeldung

22. September: ZA.RO 126/21 Schlussfolgerungen aus den Abiturergebnissen Mathematik 2021

Digital/ 10:30 - 12:00 Uhr

Wie schwer darf’s denn im Abitur Mathematik 2022 werden und wie kann eine gute Vorbereitung im Unterricht gelingen?
Den Teilnehmer*innen werden Maßnahmen zur Umsetzung des Aktionsprogrammes der Landesregierung „Stark machen und Anschluss sichern“ im Rahmen von Fortbildung und Beratung sowie Möglichkeiten zur Verbesserung der mathematischen Grundfähigkeiten der Schülerinnen und Schüler in der gymnasialen Oberstufe vorgestellt und diskutiert. 

Referentin: Frau Both 

Zur Anmeldung

22. September: ZA.RO 119/21 Schulung für schulische Datenschutzbeauftragte Greifswald

Digital 16:00 - 17.30 Uhr

Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung der schulischen Datenschutzbeauftragten mit den zuständigen, durch die Schule bestellten Datenschutzbeauftragten des Zweckverbands eGo-MV. Die Veranstaltung ist in Schulamtsbereiche geteilt, sodass auch eine Verbindung der regional ansässigen schulischen Datenschutzbeauftragten möglich wird. Wählen Sie bitte daher möglichst den Termin für Ihren Schulamtsbereich aus.
Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf Prüfkonzepten für Ihre Schule. Insbesondere das Thema "Videokonferenzsysteme" wird thematisiert.

Zur Anmeldung

23. September: ZA.RO 38/21 Glück und Wohlbefinden

Digital/ 15:30 – 18:30 Uhr

Das relativ junge Fachgebiet der Positiven Psychologie entwickelt und evaluiert Methoden, um Individuen, Organisationen und Gesellschaften zu einer produktiven Selbstbeziehung zu verhelfen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass wir unser Lebensglück zu einem großen Teil tatsächlich selbst in der Hand haben und nachhaltig steigern können.

Glückliche Lehrerinnen und Lehrer haben mehr Energie, sind kreativer und flexibler im Denken, leben gesünder und sind bessere Problemlöser. 

Hier stehen Übungen im Vordergrund, die das Glücksempfinden und Wohlbefinden stärken, so dass Sie in Ihrem Alltag immer wieder kleine Aufwärtsspiralen selbst initiieren können.

Ref.: Frau Jordaan

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

23. September: ZA.NB 71/21 Neue Medien für Ihren Sprachenunterricht - 3 Programme, mit denen Sie Ihre Schüler begeistern

Digital/ 15:00 - 18:00 Uhr

Inhalt:

Lernen Ihre Schüler selten gerne Vokabeln? Haben Sie manchmal das Bedürfnis, Ihren Fremdsprachenunterricht noch abwechslungsreicher und motivierender gestalten zu wollen? 

Im interaktiven Workshop „Neue Medien für Ihren Sprachenunterricht“ erfahren Sie, wie digitale Lehre im 21. Jahrhundert aussehen kann und wie auch Sie Ihren Fremdsprachenunterricht für Ihre Klasse produktiver, kreativer und fesselnder gestalten können. Dabei lernen Sie nicht nur praxisnah, wie Sie den Wortschatz Ihrer Lerngruppe verblüffend einfach mithilfe moderner Quizze festigen und überprüfen, anhand von Lernvideos Gesprächsanlässe zu verschiedenen Themen initiieren oder wie Ihre Schüler aktiv in Form von motivierenden Comics und spannenden Übungen ihre Sprachkenntnisse spielend erweitern. 

Sie haben auch die Gelegenheit mitzuerleben, wie Sie Ihre Lehrinhalte im schulischen Kontext mit Hlfe neuester Methoden und ohne teure technische Ausstattung professioneller vermitteln.

Lernziele: 

Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage,

  • medial ansprechende und bildliche Sprechanlässe für Ihren Fremdsprachenunterricht zu gestalten. 
  • Ihre SuS im Unterricht gemeinsam mithilfe moderner Technik eigenverantwortlich an kreativen Film- oder Comicprojekten arbeiten zu lassen.
  • digitale Karteikarten und Lernspiele zum Üben und Vertiefen des Wortschatzes zu entwerfen.
  • den Lernstand Ihrer Klasse in Echtzeit zu überprüfen.
  • verschiedene digitale Methoden reflektiert und zielorientiert einzusetzen.

Informationen über das Calleo Institut finden Sie unter: http://calleo-institut.de

Besonders für Sek I/II geeignet

Ref.: Herr Burggraf von Frieling

Max. 30 TN

Zur Anmeldung

28. September: ZA.GW 88/21 Keine Angst vor Sachaufgaben! Entwicklung von Größenvorstellungen und Sachrechnen in der Grundschule (Teil 2)

Digital/ 16:30 – 18:00 Uhr

Entwicklung der Größenvorstellungen (Geld, Zeit, Länge, Masse) und Sachrechnen sollen die Kinder auf die Anforderungen vorbereiten, die das alltägliche Leben in Bezug auf Mathematik stellt. Doch haben viele Schüler große Schwierigkeiten in dem Bereich. In diesem Workshop werden Sie erfahren, wie Sie die Lernenden dabei unterstützen können, die Angst vor Sachaufgaben abzubauen. Es wird gezeigt, wie Sie die Kinder an die Bearbeitung heranführen können und wie Strategien zum Lösen entwickelt werden können.

Ref.: Frau Maier  (Duden Institut für Lerntherapie)

max. 20 TN

Die Anmeldung erfolgt über Teil 1 am 21.09.

28. September: ZA.RO 39/21 Achtsamkeit und Entspannung

Digital/ 15:30 – 18:30 Uhr

Viele Lehrpersonen sind übermäßig stark in ihrem Beruf gefordert und eingespannt. Besonders die Engagierten unter Ihnen laufen Gefahr, angesichts der vielfältigen Anforderungen “auszubrennen“.

Ausgehend von jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Stressforschung wird aufgezeigt, wie die Haltung der Achtsamkeit gepaart mit der Progressiven Muskel- und Atementspannung (PME) maßgeblich zur Stressbewältigung und Burnout Prävention beitragen können. Im Webinar trainieren wir anschließend zusammen die Progressive Muskelentspannung sowie verschiedene Übungen zur Achtsamkeit, die uns ein Innehalten im Alltag erlauben.

Sie erhalten eine Trainings-App, die sie mit Mini-Impulsübungen im Alltag begleiten wird und auf der Sie Audio-Dateien zum Trainieren der PME finden.

Ref.: Frau Jordaan

Max. 15 TN

Zur Anmeldung

28. September: ZA.RO 73/21 Einfach digital unterrichten! Unterrichtshilfenportal M-V: Modul 3 - Tafelbilder - kreativ, online, teilbar (GS/SEK 1)

Digital/ 14:00 – 15:30 Uhr

Das Unterrichtshilfenportal MV stellt eine Vielzahl verschiedener Materialien für unterschiedliche Fächer zur Verfügung.

Die Fortbildungsreihe des Portals ist über vier Module, in aufeinander aufbauenden Anforderungsstufen gegliedert.

Im Modul 3 möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie mit dem Onlineplayer schnell und einfach digitale Tafelbilder erstellen und für Ihre Schülerinnen und Schüler, z. B. für das Lernen in Distanz, bereitstellen. Diese Tafelbilder können zusätzlich mit interaktiven Lerninhalten, wie Video-Verlinkungen oder Tondateien, versehen werden. In diesem Seminar dürfen Sie selbst kreativ werden und erste eigene Tafelbilder erstellen und teilen.

Das Angebot ist insbesondere für Kolleginnen und Kollegen von Grundschulen, Förderschulen und Schulen mit Sekundarstufe1 konzipiert.

Ein persönlicher Zugang zum Unterrichtshilfenportal ist wünschenswert, aber nicht Bedingung. Es wird Ihnen im Bedarfsfall ein Testzugang bereitgestellt. Den persönlichen Zugang beantragen Sie über Ihre Schulleitung im SIP (Schulinformations- und Planungssystem M-V). Teilnehmende sollten, auch im Sinne des praktischen Ausprobierens, über ein eigenes digitales Endgerät, z. B. Notebook verfügen.

Ref.: Frau Gaikowski

Max. 40 TN

Zur Anmeldung

28. September: ZA.NB 91/21 Recht und (poetische) Gerechtigkeit in der Literatur um 1800

Digital/ 15:00 - 17:00 Uhr 

Schon immer hat die Literatur Fragen des Rechts aufgegriffen (bereits in Sophokles "Antigone"), nicht selten historische Rechtsfälle literarisiert (Heinrich von Kleist "Michael Kohlhaas", Georg Büchner "Woyzeck", Friedrich Schiller "Der Verbrecher aus verlorener Ehre" u.a.). Zudem bildet die Idee der Gerechtigkeit ein zentrales Thema der Literatur bis in die Gegenwart. Bis ins 18. Jahrhundert hinein wurde den Dichtern eine Art Richteramt zugeschrieben, kraft dessen sie ihren Figuren je nach Denken und Handeln „poetische Gerechtigkeit“ widerfahren lassen sollten. Erst in der Moderne verabschiedeten sich die Schriftsteller von dieser Konzeption.

Referent: Prof. Dr. Uwe Hentschel

Zur Anmeldung

28. September: ZA.GW 72/21 „Mäh! Maa! Möh! – Versteihst?!“ – Ein preisgekröntes Kinderbuch mit Arbeitsmaterialien für M-V (ab 9Jahren)

Digital/ 16:30 – 18:00 Uhr

Im Fokus der Fortbildung stehen die Kinderbücher „Mäh! Maa! Möh! - Versteihst?“ (mit dem Fritz-Reuter-Literaturpreis 2019 ausgezeichnet) und "Mäh! Maa! Möh! un de oll Schatztruh", das zweite Abenteuer der drei Schafe Moppel, Rosa und Fuch. Zu beiden Bücher für LeserInnen ab 9 Jahren gibt es Arbeitsmaterialien des Kompetenzzentrums für Niederdeutschdidaktik, die in der Fortbildung ebenfalls besprochen werden. Die teilnehmenden Lehrkräfte erhalten darüber hinaus je ein kostenfreies Exemplar.

Frau Stern (Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald)

max. 20 TN

Zur Anmeldung

30. September: ZA.RO 114/21 Mündliche Sprachlernleistung Englisch

Digital/ 15:00 - 17:15 Uhr

After we have covered the basics of the importance of the act of speaking in the English language classroom, we will go over the requirements of the "komplexe Lernleistung", exchange ideas on how to best prepare students and develop material, which can be applied in the examination. This includes the use of traditional and digital media in the English language classroom. 

Referent: H. Tieß

Zur Anmeldung

30. September: ZA.SN 233/21 Klimawandel und Klimaschutz als Themen an meiner Schule?!

Digital 14:00-17:00

'Der Klimawandel ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Schulen und Lehrkräfte stehen hier vor großen Aufgaben. Ihnen kommt bei der Vermittlung von Fachwissen und Handlungsmöglichkeiten an die nachfolgenden Generationen eine zentrale Rolle zu. Wir wollen Sie dabei mit dieser Fortbildung unterstützen. 

Zunächst haben Sie die Möglichkeit Ihr Fachwissen zu vertiefen. Der Klimawissenschaftler Dr. Klaus Grosfeld wird Ihnen in einem Vortrag die wichtigsten Grundlagen zum Klimawandel vermitteln. Im Anschluss beantwortet er Ihre Fachfragen. Dr. Klaus Grosfeld ist Klimawissenschaftler am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung und Geschäftsführer des interdisziplinären Helmholtz-Verbundes Regionale Klimaänderungen (REKLIM) in Bremerhaven und arbeitet seit vielen Jahren in dem Feld. Ein wichtiger Teil seiner Arbeit ist der Wissenstransfer in die Gesellschaft.   

Anschließend erhalten Sie praktische Vorschläge für die Umsetzung dieser Themen an Ihrer Schule. Björn von Kleist aus dem Referat Umwelterziehung und Klimaschutz aus dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung in Hamburg und Caroline Hoffmann, BNE-Regionalberaterin Greifswald werden Ansatzpunkte vorstellen, wie Sie den Klimaschutz an Ihrer Schule weiter ausbauen können. Noch in der Fortbildung können Sie mithilfe dieser Anregungen eigene Ideen für Ihre Schule entwickeln und sich mit anderen Lehrkräften darüber austauschen.

Referenten:

Björn von Kleist
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg

Caroline Hoffmann
BNE-Regionalberaterin Greifswald

Dr. Klaus Grosfeld
Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung Bremerhaven

Besonders geeignet für:

Grundschullehrer*innen Sachunterricht
Lehrkräfte  im naturwissenschaftlichen und/oder gesellschaftswissenschaftlichen Bereich

Teilnehmeranzahl: max. 50

Zur Anmeldung

30. September: ZA.SN 183/21 Unterrichtsmaterial zum Thema Impfschutz „Wissen Schützt!“

Digital/ 14:30 Uhr – 16:30 Uhr

Workshop für pädagogisches Fachpersonal im Rahmen der die Fortbildung ermöglicht Ihnen eine Auffrischung rund ums Thema „Impfen“. Der Ordner liefert Ihnen ein praktisches Arbeitsmaterial welches auch fächerübergreifend angewendet werden kann.

Mit einem Workshop möchten wir Ihnen das aktuellste Material zum oben genannten Thema zur Verfügung stellen.

Mit diesem Workshop können Sie:

-           methodische Kompetenzen ausbauen

-           Informationsvermittlung

Der Kurs richtet sich an Lehrer*innen aller Schularten.

Anne Baumann, Andrea Bentzien / Landesfachstelle für sexuelle Gesundheit und Familie

Max. 16 TN

Zur Anmeldung