Bildungsfahrten in die Bundeshauptstadt

22.09.2021

Antragsfrist für 2022 hat begonnen

Sollte es die Pandemiesituation erlauben, können im Laufe des nächsten Jahres Schülergruppen, die das politische Berlin kennenlernen wollen, beim Bundesrat einen Besuchstermin in Verbindung mit einem Zuschuss für ihre Fahrkosten beantragen. Ein solcher Zuschuss deckt in der Regel einen Teil der Kosten für die Reise mit Bus und Bahn nach Berlin ab. Der Antrag für Besuche im Jahr 2022 kann bis zum 4. Oktober 2021 gestellt werden.

Zum Besuchsprogramm für Schülerinnen und Schüler im Bundesrat gehören eine Führung durch das historische Gebäude und den Plenarsaal sowie die Teilnahme an einem Planspiel. Dabei können Schülerinnen und Schüler am authentischen Ort selbst die Rolle der Politikerinnen und Politiker übernehmen und eine Plenarsitzung des Bundesrates nachstellen. Das Thema des Gesetzentwurfs, der dabei zur Debatte steht, bestimmen sie selbst.
Voraussetzung für einen Fahrkostenzuschuss ist der Besuch des Bundesrates und einer weiteren Bildungsveranstaltung zu staatspolitischen Themen. Die zur Verfügung stehenden Gelder werden nach festgelegten Länderquoten vergeben. Nicht in jedem Jahr können alle eingegangen Anträge berücksichtigt werden. Gehen mehr Anträge ein, als Haushaltsmittel zur Verfügung stehen, entscheidet ein Zufallsgenerator.

Die Gewährung des Fahrkostenzuschusses für das Jahr 2022 erfolgt unter dem Vorbehalt, dass Reisen nach Berlin im Hinblick auf die weitere Entwicklung der COVID-19-Pandenie durchführbar sind.

Zum AntragZur Förderrichtlinie