67. Europäischer Wettbewerb in MV

14.05.2020

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinnerinnen und Gewinner

Die Gewinner der 67. Runde des Europäischen Wettbewerbs stehen fest und das Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern gratuliert den diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinnern. Trotz der Corona-Krise konnte der Europäische Wettbewerb fast vollständig durchgeführt werden. Gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegene Beteiligungszahlen zeigen, dass die Digitalisierung der Wettbewerbsverwaltung erfolgreich bewältigt wurde.

Der 67. Europäische Wettbewerb 2020 stand unter dem Motto „EUnited – Europa verbindet!“. Schülerinnen und Schüler wurden dazu aufgerufen, sich auf das zu besinnen, was uns verbindet: „EUnited – Europa verbindet“. Bei den Jüngsten zogen europäische Märchenfiguren wie Baba Jaga und der Froschkönig gemeinsam durch die Lande, und die älteren Schülerinnen und Schüler setzten sich kreativ und politisch mit Folgen des aktuellen Körperkults oder der Klimakrise auseinander. Im Rahmen der Sonderaufgabe formulierten alle Altersgruppen ihre Wünsche und Forderungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft ab Juli 2020.

Es erfolgte ein Anstieg der Gesamtbeteiligung um 7 % gegenüber dem Vorjahr auf 75.159 Teilnehmende (+ 5.102 Teilnehmende). Diese positive Entwicklung ist in fast allen Landeswettbewerben zu verzeichnen. Die Teilnehmerzahl in Mecklenburg-Vorpommern ist im Vergleich zum Vorjahr um 23,2 % gestiegen. Insgesamt fertigten bundesweit 75.159 Schülerinnen und Schüler aus 1.177 Schulen Arbeiten an. 1878 Arbeiten von 2430 Schülerinnen und Schülern werden an die Bundesjury weitergeleitet; 541 Preise stehen zur Verfügung.

Die Arbeiten zeigen auch in diesem Jahr, dass die Lehrkräfte anspruchsvolle Themen erfolgreich im Unterricht umsetzen.

Die Gewinnerinnen und Gewinner des 67. Europäischen WettbewerbsGewinnerpräsentation des 67. Europäischen Wettbewerbs (pdf)