Vorlesewettbewerb geht in die nächste Runde

07.08.2019

Lesen ist Kino im Kopf

Anton Naab (11) aus Wismar hat den Vorlesewettbewerb 2018/2019 gewonnen
Anton Naab (11) aus Wismar hat den Vorlesewettbewerb 2018/2019 gewonnen

Der Vorlesewettbewerb geht in eine neue Runde und startet im Oktober 2019. Lautes Lesen ist ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung von Lesekompetenz.
Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung. Im Mittelpunkt des Vorlesewettbewerbs stehen Lesefreude und Lesemotivation. Er bietet allen Schülern der sechsten Klasse Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und neue Bücher zu entdecken. Durch die Teilnahme am Vorlesewettbewerb können die teilnehmenden Kinder ihre sozialen und sprachlichen Kompetenzen stärken.

Im Oktober und November können alle sechsten Klassen einen Schulsieger ermitteln. Schon die Teilnahme am Klassenentscheid fördert die Lesemotivation der Kinder durch die selbständige, intensive und kreative Beschäftigung mit Büchern. Er ist eine gute Gelegenheit, den Umgang mit Literatur einmal anders zu inszenieren: Lieblingsbücher zum Unterricht mitbringen, die beste Vorlesestelle finden, mit Stimme und Betonung experimentieren – und gemeinsam in die Welt fantastischer Geschichten abtauchen.

Anmeldeschluss für die Schulsieger ist der 15. Dezember 2019. Teilnehmen können alle Schüler im sechsten Schuljahr. Die besten Vorleser werden zunächst  in den Klassen ermittelt, anschließend wird einen Schulsieger gekürt. Die nächste Ebene des Wettbewerbs ist der Regionalentscheid. Über die Regionalentscheide können sich die besten Schülerinnen und Schüler bis zum Landesentscheid lesen. Die 16 besten Vorleserinnen und Vorleser Deutschlands treffen sich im Juni für drei Tage in Berlin. Dort findet am 24. Juni 2020 das große Finale im rbb statt.

Lehrerinnen und Lehrer finden auf der Internetseite des Vorlesewettbewerbs kostenlose Urkunden und Plakate. Weitere Informationen, Regeln und eine Terminübersicht stehen auf der Website des Vorlesewettbewerbs bereit.

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels wird seit 1959 jährlich von der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen durchgeführt. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Kinder der 6. Klassen aller Schularten beteiligen sich jedes Jahr an rund 7.000 Schulen. Den vergangenen Wettbewerb hat der elfjährige Anton Naab aus Wismar gewonnen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.