"Meine, deine, unsere Zukunft" - Eine Welt für alle

27.09.2019

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik 2019/2020

Der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik "alle für EINE WELT für alle" läutet die neunte Runde ein. Unter dem Thema "Meine, deine, unsere Zukunft?! Lokales Handeln – globales Mitbestimmen" sind Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangsstufen aufgerufen, sich mit eigenen und fremden Vorstellungen von einem zukunftsfähigen Zusammenleben in der einen Welt auseinanderzusetzen und ihre Möglichkeiten zur demokratischen Mitgestaltung dieser Zukunft auszuloten.

Ob nachhaltiger Konsum, Menschenrechte, Plastikmüll, Flucht und Migration, Klimawandel und vieles mehr – die Themen und Handlungsfelder sind vielfältig und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alle Darstellungsformen sind erlaubt.

Der Wettbewerb richtet sich an alle Altersgruppen und Schulformen. Teilnehmen können Schulklassen, Schülerteams, Arbeitsgemeinschaften sowie Lerngruppen aller Art an deutschen Schulen im In- und Ausland. Gesucht werden nachhaltige und innovative Projekte, Konzepte und Handlungsideen. Außerdem werden Schulen in der Kategorie „Schulpreis“ für langfristiges Engagement geehrt.

Auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten erneut tolle Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 50.000 Euro. Delegationen der Gewinnerteams werden zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen.

Der Wettbewerb ist zum Schuljahresbeginn 2019/2020 gestartet, Einsendeschluss ist der 2. März 2020. Weitere Informationen, Tipps zur Teilnahme und Unterrichtsmaterialien für die Klassen 1-6 und 7-13 sind auf der unter www.eineweltfueralle.de bereitgestellt worden.

Der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik wird im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) von Engagement Global gGmbH durchgeführt. Schirmherr des Wettbewerbs ist der Bundespräsident.

Weitere Informationen zum WettbewerbAusschreibungsunterlagen zur neunten WettbewerbsrundeUnterrichtsmaterialien für die Klassen 1-6Unterrichtsmaterialien für die Klassen 7-13

Christine Kirchner
Institut für Qualitätsentwicklung MV

Tel: 0385 17810
E-Mail: c.kirchner@iq.bm.mv-regierung.de

Mandy Günther
Institut für Qualitätsentwicklung M-V

Tel.: 0385 588 17817
E-Mail: m.guenther@iq.bm.mv-regierung.de

Dr. Ingrid Jagnow vom Goethe-Gymnasium in Schwerin ist Landesbeauftragte für mathematische Wettbewerbe. Sie organisiert weiterhin in Schwerin die Regional- und Landesrunde der Mathematik-Olympiade.

Heiko Gallert vom Humboldt-Gymnasium Greifswald ist Regionalkoordinator für die Mathematik-Olympiade in Greifswald. Außerdem wurde er durch die Stiftung Jugend forscht e. V. zum Landeswettbewerbsleiter Jugend forscht in Mecklenburg-Vorpommern ernannt.

Sjoukje Freier vom Käthe-Kollwitz-Gymnasium ist Regionalkoordinatorin der Mathematik-Olympiade in Rostock und zuständig für die Landesrunde dort.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.