EU-Projekttag 2019

10.01.2019

Politikerinnen und Politiker diskutieren mit Kindern und Jugendlichen über Europa

Die Mitglieder der Europaministerkonferenz messen der Vorbereitung und Durchführung des bundesweiten EU-Projekttages an deutschen Schulen im Jahr 2019 vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in Europa und der anstehenden Europawahl im Mai 2019 einen besonderen Stellenwert bei. Der nunmehr zwölfte bundesweite EU-Projekttag findet am 25. März 2019 statt.

Mit diesem Projekttag soll durch Diskussionen mit Politikern und Vertretern europäischer, aber auch nationaler sowie regionaler Institutionen und Einrichtungen das Interesse der Schülerinnen und Schüler am europäischen Projekt geweckt und das Verständnis für das Funktionieren der Europäischen Union vertieft werden. Schulen sind aufgerufen, sich frühzeitig an Abgeordnete des Europäischen Parlaments, des Bundestags oder des Landtags Mecklenburg-Vorpommern zu wenden, aber auch an die Fachminister und Staatssekretäre, um sie als Gesprächspartner einzuladen.

Wie Schulen den Europaprojekttag gestalten, ob als Diskussionsrunde im Rahmen des Fachunterrichts (möglichst jahrgangsübergreifend) oder in Verbindung mit anderen Projekt- und Programmangeboten, liegt in eigenem Ermessen. Unterrichts- und Informationsmaterial können Schulen kostenfrei bei der Bundeszentrale für politische Bildung und bei der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland erwerben.

Flyer EU-Projekttag 2019Nähere Informationen des BundespresseamtsUnterrichtsmaterialien und Anregungen bei der Bundeszentrale für politische BildungVertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.