Ausschreibung 34. Treffen junger Autorinnen

18.03.2019

Die Ausschreibung hat begonnen!

Bis zum 15. Juli 2019 bewerben!

Treffen junger Autor*innen 2019 © Berliner Festspiele
Treffen junger Autor*innen 2019 © Berliner Festspiele

Für das 34. Treffen junger Autor*innen - einem der vier Bundeswettbewerbe der Berliner Festspiele - suchen die Veranstalter selbst geschriebene Texte in allen Genres von jungen Menschen im Alter von 11 bis 21 Jahren. Von Lyrik und Dramatik über Kurzprosa bis hin zu experimentellen Erzählformen dürfen die Teilnehmer*innen alles einreichen.

Die Preisträger/innen-Ensembles werden von einer unabhängigen Jury aus dem deutschlandweiten Wettbewerb ausgewählt und vom 14. bis 18. November nach Berlin eingeladen, zu einem Treffen mit einer gemeinsamen Lesung vor Publikum sowie vielen Möglichkeiten des Austauschs. Die Kosten für die Teilnahme werden übernommen.

Die Bewerbung erfolgt online per Registrierung und Text-Upload.

Kontakt

Berliner Festspiele - Tanztreffen der Jugend
Schaperstraße 24., 10719 Berlin
Telefon: 030 25489 122
E-Mail: bundeswettbewerbe@berlinerfestspiele.de

Weitere Informationen zum Wettbewerb

Ausschreibung Treffen junger Autor*innen 2019Berliner Festspiele - Treffen junger Autor*innenOnline-Bewerbung für das Treffen junger Autor*innen 2019

Weitere Informationen

Christine Kirchner
Institut für Qualitätsentwicklung MV

Tel: 0385 17810
E-Mail: c.kirchner@iq.bm.mv-regierung.de

Mandy Günther
Institut für Qualitätsentwicklung M-V

Tel.: 0385 588 17817
E-Mail: m.guenther@iq.bm.mv-regierung.de

Dr. Ingrid Jagnow vom Goethe-Gymnasium in Schwerin ist Landesbeauftragte für mathematische Wettbewerbe. Sie organisiert weiterhin in Schwerin die Regional- und Landesrunde der Mathematik-Olympiade.

Heiko Gallert vom Humboldt-Gymnasium Greifswald ist Regionalkoordinator für die Mathematik-Olympiade in Greifswald. Außerdem wurde er durch die Stiftung Jugend forscht e. V. zum Landeswettbewerbsleiter Jugend forscht in Mecklenburg-Vorpommern ernannt.

Sjoukje Freier vom Käthe-Kollwitz-Gymnasium ist Regionalkoordinatorin der Mathematik-Olympiade in Rostock und zuständig für die Landesrunde dort.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.