34. Fremdsprachentag in Rostock

07.08.2019

Sprachen sprechen, Vielfalt lernen

Unter dem Motto "Sprachen sprechen, Vielfalt lernen" lädt der Fachverband für Moderne Fremdsprachen Mecklenburg-Vorpommern in Zusammenarbeit mir den Instituten für Anglistik/Amerikanistik und für Romanistik der Universität Rostock und der Universität Greifswald, dem Institut für Qualitätsentwicklung (IQ MV), der VdF MV und dem DSV M-V zum 34. Fremdsprachentag in Rostock ein. Dieser findet am Samstag, den 28. September 2019 von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr statt.

Schwerpunkt des diesjährigen Fremdsprachentags ist das digitale Lernen im Fremdsprachenunterricht. In verschiedene Fachvorträge und Ausstellungen sowie Workshops sollen neue Ideen und Konzepte für die Integration von digitalen Medien in den Unterricht vorgestellt werden. Der Fachtag beschäftigt sich mit den Sprachen Englisch, Spanisch, Französisch, Russisch sowie Deutsch als Zweitsprache.

Mit einem Plenarvortrag von Thomas Roberg, Qualitäts- und Unterstützungsagentur des Landesinstituts für Schule Nordrhein-Westfalen, über "Meinungs- und Gedankenäußerung im digitalen Zeitalter. Beiträge das Fremdsprachenunterrichts zur Bewältigung einer kulturellen Herausforderung" wird der Fremdsprachentag eingeleitet. Die Veranstaltung beginnt mit den Schulbuchausstellungen.

Die Tagung ist vom IQ M-V als Lehrerfortbildung anerkannt. Für Mitglieder und Studenten ist die Veranstaltung kostenfrei. Nichtmitglieder haben eine Tagungsgebühr von 8,00€, Referendare von 2,00€ zu bezahlen. Reisekosten werden nicht erstattet.

Die Anmeldung ist bis zum 12.September 2019 auf der Homepage des FMF M-V verbildlich möglich.

34. Fremdsprachentag34. Fremdsprachentag - Zeitplan34. Fremdsprachentag - Workshops

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.