Meldungen 2019

Überblick

Das Institut für Qualitätsentwicklung lädt Schulleiterinnen und Schulleiter am 17. Oktober 2019 zum Landestreffen  „Gute Gesunde Schule MV“ ein. Auch Ansprechpersonen der Schulen, die sich für das Programm engagieren, sind willkommen.  Das diesjährige Motto des Treffens lautet „Gemeinsam gesunde Schule leben“. Anmeldeschluss ist der 20. September 2019.

> weiter lesen

2019 jährt sich die Friedliche Revolution 1989 in der DDR zum 30. Mal. Die einen erinnern sich an die Zeiten des Umbruchs,  für andere liegt das Datum weit in der Vergangenheit. Die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern (LpB) und der Landesverband der Deutschen Vereinigung für politische Bildung (DVPB) laden daher am 15. Oktober 2019 zum 12. Jahreskongress zur politischen Bildung in Mecklenburg-Vorpommern in Waren (Müritz) ein. Anmeldeschluss ist der 09. Oktober 2019.

> weiter lesen

In Mecklenburg-Vorpommern werden wieder die besten Plattschnacker gesucht. Der 14. Plattdeutsch-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche in MV ist für diejenigen genau das Richtige, die Spaß daran haben, Plattdüütsch zu sprechen, zu lesen oder zu singen. Die Anmeldung für die Regionalveranstaltungen endet am 31. Dezember 2019.

> weiter lesen

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ruft Schülerinnen und Schüler zur diesjährigen Software-Challenge auf. Die Software-Challenge ist ein Programmierwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Ziel ist die Programmierung einer Computerspielfigur für das Brettspiel "Hive". Der Wettbewerb läuft während des gesamten Schuljahres. Anmeldeschluss ist der 1. Dezember 2019.

> weiter lesen

Landesverband Mecklenburg-Vorpommern des Deutschen Altphilologenverbandes (DAV) veranstaltet eine neue Runde des "Certamen Balticum"-Wettbewerb. Schülerinnen und Schüler des Landes Mecklenburg-Vorpommern, die das Fach Latein belegen, dürfen daran teilnehmen. Anmeldeschluss ist der 15. Oktober 2019.

> weiter lesen

Yara Hussein und Rustam Hadschi vom KGS Barth haben die Regionalrunde des Bundescups "Spielend Russisch lernen" in Wismar gewonnen. Das Schülerteam setzte sich gegen neun weitere Teams aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern mit Vokabelwissen und Nervenstärke durch. Nun geht es zum Bundescup nach Rust. Auch weitere Schüler aus MV haben beim Wettbewerb geglänzt.

> weiter lesen

Das Institut für Pädagogische Psychologie "Rosa und David Katz" an der Universität Rostock blickt auf eine hundertjährige Geschichte zurück. Das Jubiläum wird mit der Akademische Festveranstaltung "100 Jahre Psychologie an der Universität Rostock" begangen und findet am Dienstag, dem 01. Oktober 2019 in der Aula der Universität Rostock statt. Die Anmeldung ist bis zum 20. September möglich.

> weiter lesen

Druck in der Schule, in der Familie, in der Freizeit – viele Jugendliche und Lehrkräfte klagen über Stress. "fit4future Teens" bieten dafür eine Lösung und begleiten Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und auch die Eltern zwei Jahre lang, um vor allem dem Stress in der Schule zu begegnen. Eine Bewerbung für weiterführende Schulen ist bis zum 16. Oktober 2019 möglich.

> weiter lesen

EUnited – Europa verbindet: Der 67. Europäische Wettbewerb ruft dazu auf, sich auf das zu besinnen, was uns verbindet und startet einen neuen kreativen Wettbewerb. Die europäischen Institutionen stellen sich für die kommenden Herausforderungen auf. Nationalismus und Brexit fordern im Inneren, stärkere außenpolitische Verantwortung und Klimawandel drängen auf der globalen Agenda. Die EU und ihre Werte werden gebraucht. Schülerinnen und Schüler können nun kreativ werden und sich bis zum Februar 2020 für den Wettbewerb anmelden.

> weiter lesen

Die Herbstferien stehen vor der Tür und damit wird es Zeit für bunte, kreative Projekte. Die KARO AG aus Rostock bietet in der FRIEDA23 und in Toitenwinkel am Sternenplatz vom 7. bis 11. Oktober Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren die Möglichkeit, sich kreativ und bunt auszuprobieren und neue Medientechniken kennenzulernen. Die Anmeldung ist bis zum 27. September möglich.

> weiter lesen

Echte Nobelpreisträger zu treffen und sie mit Fragen zu löchern – diese Möglichkeit hat die Initiative „Tierversuche verstehen“ Schülerinnen und Schülern bereits zweimal mit einem Videowettbewerb verschafft. Für die dritte Runde des Wettbewerbs steht der Medizin-Nobelpreisträger Harald zur Hausen für ein Treffen bereit. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler bundesweit ab der 9. Klasse. Einsendeschluss ist der 29. November 2019.

> weiter lesen

Das Institut für Qualitätsentwicklung M-V (IQ M-V) lädt vom 22. bis 24.Juni 2020 zur 9. Sommerakademie als zentrale Lehrerfortbildungsveranstaltung ein. Für diese landesweite Fortbildung können sich Referentinnen und Referenten ab heute mit entsprechenden Fortbildungsangeboten für Workshops bewerben. Einsendeschluss ist der 31.Oktober 2019.

> weiter lesen

Mit Beginn des neuen Schuljahres lädt der Bankenverband auch in diesem Jahr zum Planspiel "Schulbanker" ein. Bei "Schulbanker" erleben Schülerinnen und Schüler hautnah, wie Marktwirtschaft und Wettbewerb funktionieren. Das Planspiel ist für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 13 ausgelegt. Anmeldeschluss ist der 30. September 2019.

> weiter lesen

Die Landesinformationsstelle Schülerzeitung (LiSZ) bietet neue Workshops für Schülerinnen und Schüler an. Im September, Oktober und November können Schülerinnen und Schülern an vier verschiedenen Workshops zu den Themen Fotografie, Zeitung, Bogging und Film an verschiedenen Standorten in Mecklenburg-Vorpommern teilnehmen. Die Workshops gehen bis zu drei Tage.

> weiter lesen

Am 1. Oktober laden die Deutsche Schulakademie und der Deutsche Schulpreis zum Regionalen Lernforum „Schule entwickeln heißt Schüler*innen beteiligen  - Willkommen in Lübz“ in das Eldenburg-Gymnasium Lübz ein. In Workshopformaten werden sowohl renommierte und langjährige Angebote als auch erfolgreiche neue Projektideen vorgestellt und diskutiert. Anmeldeschluss ist der 10. September 2019.

> weiter lesen

Nach der Vorstellung des sogenannten „Online-Portals zum Erhalt der politischen Neutralität an Schulen“ in Mecklenburg-Vorpommern hat Bildungsministerin Bettina Martin ihre Kritik geäußert. Sie lehne das Beschwerde-Portal über Lehrkräfte von Parteien ab, heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur.Themen, die in der Gesellschaft diskutiert werden, sollen auch in Gesprächen und Diskussionen in der Schule behandelt werden können.

> weiter lesen

Öffentliche Schulen können sich auch für die Schuljahre 2020-2022 wieder für das Landesprogramm zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BFG) bewerben. Die Unterlagen für die Interessensbekundungen können ab sofort herunter geladen werden.

> weiter lesen

Mit dem Deutschen Schulpreis zeichnen die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung gemeinsam mit der ARD und der ZEIT Verlagsgruppe gute Schulen und ihre innovativen Schulkonzepte aus. Mit dem Preis sollen ihre Arbeitsweise sichtbar gemacht und ihre Leistungen öffentlich gewürdigt werden. Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2019.

> weiter lesen

Die Duden Institute für Lerntherapie Rostock und Greifswald bieten Lehrerinnen und Lehrern für ihre Arbeit mit lernschwachen Schülern neue Fortbildungen an. Für eine richtige Förderungen der Schüler haben die Institute spezielle Fortbildungsangebote entwickelt, mit denen sie Lehrenden Anregungen für den Unterricht mit betroffenen Schülerinnen und Schülern geben.

> weiter lesen

In Mecklenburg-Vorpommern werden in diesem Jahr zehn Grundschulen mit einem umfangreichen Spielezimmer ausgestattet. Sie haben sich bei der Initiative „Spielen macht Schule“ beworben und konnten die Jury mit ihrem originellen und durchdachten Konzept überzeugen. Ziel der Initiative ist, das klassische Spielen an Schulen zu fördern.

> weiter lesen

Das Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund bietet fünf neue Fortbildungen zu Gedenkstättenfahrten an Lernorte der NS-Geschichte im Herbst 2019 an. Die Fortbildungen finden in diesem Jahr in Lettland, Polen und den Niederlanden statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten in den Gedenkstätten eine Einführung zum geschichtlichen Hintergrund sowie den aktuellen Forschungsergebnissen. Lehrekräfte und Akteure können sich ab sofort anmelden.

> weiter lesen

Mit „Waldpädagogischen Bausteinen“ für den Unterricht sollen Grundschülerinnen und -Schülern ein besseres Bewusstsein für den Lebensraum Wald entwickeln. Hierfür hat der Landesverband MV der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in Zusammenarbeit mit der Landesforstanstalt MV und Lehrkräften zwölf didaktische  Bildungsbausteine ausgearbeitet. Die Unterrichtsmaterialien sind auf die Rahmenpläne Deutsch und Sachkunde abgestimmt, können aber auch fächerübergreifend eingesetzt werden. Zusätzlich sollen die Bausteine bei der Gestaltung und Organisation von Projekttagen im Wald unterstützen

> weiter lesen

Das Institut für Qualitätsentwicklung (IQ MV) des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur lädt am 19. Oktober 2019 zum Schulkongress im Audimax der Universität Rostock, Ulmencampus, ein. Beim diesjährigen Kongress dreht sich alles um die Anforderungen, Herausforderungen und Perspektiven der Beruflichen Orientierung in der Schule.

> weiter lesen

In Mecklenburg-Vorpommern ist der Startschuss für die  bundesweite Initiative „Schule gegen Gewalt“ gefallen. An allen Schulen Deutschlands, davon 610 in Mecklenburg-Vorpommern, sollen Konzepte zum Schutz vor sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen entwickelt werden. Mit Hilfe eines Schutzkonzeptes sollen Lehrer bessere Möglichkeiten bekommen, betroffenen Schülerinnen und SChülern zu helfen.

> weiter lesen

Am 17.08.2019 werden Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 8 für ihre besonderen Leistungen im Schülerwettbewerb "Chemkids"  im Experimentieren und Dokumentieren rund um das Thema „Rundis Zaubertinte“ beziehungsweise „Rundis Muffin-Experimente“ mit Sachpreisen ausgezeichnet. Auch Schülerinnen und Schüler aus MV sind unter den ausgezeichneten Teilnehmern. Insgesamt nahmen 576 Schülerinnen und Schüler teil.

> weiter lesen

Die 30. Jahrestage des Mauerfalls und der deutscher Einheit nehmen die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Beauftrage der Bundesregierung für die neuen Bundesländer zum Anlass, um den bundesweiten Jugendwettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“ auszurichten. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen die Umbruchserfahrungen der Deutschen seit 1989/90. Start des Wettbewerbs ist der 16. September 2019, Teilnahmeschluss ist der 01. März 2020.

> weiter lesen

1989 gingen zahlreiche Frauen und Männer in der ehemaligen DDR für Demokratie und Freiheit auf die Straßen. Die friedlichen Proteste zeichneten sich durch Gewaltlosigkeit aus und führten letztlich zur Öffnung der Grenzen, zum Mauerfall und zur Auflösung der DDR. Der Landtag MV lädt alle Schülerinnen und Schüler in Mecklenburg-Vorpommern ein, auf Spurensuche zu gehen und zu erforschen, wie die Friedliche Revolution im Heimatort, der Familie, bei einzelnen Bekannten, in Vereinen oder der Kirche verlaufen ist. Teilnahmeschluss ist der 16. Oktober 2019.

> weiter lesen

Auch im Schuljahr 2019/2020 wird der Landeswettbewerb M-V Fremdsprachen für die Grundschule wieder veranstaltet.  Der Gruppenwettbewerb ist für die 1.– 4. Klassen, die im frühbeginnenden Fremdsprachenunterricht eine Fremdsprache erlernen. Thema und Umsetzung sind dabei frei wählbar. Anmeldeschluss ist der 6. Oktober 2019.

> weiter lesen

Bei der Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO) in Bath, Großbritannien, hat die deutsche Mannschaft vier Medaillen und zwei Anerkennungen gewonnen. Gewinner der Olympiade ist Jonas Walter aus der Hansestadt Rostock in Mecklenburg-Vorpommern. Der Schüler hat bereits zum zweiten Mal die Goldmedaille gewonnen.

> weiter lesen

Erstmals finden am 11. und 12. November 2019 in allen ARD-Studios die Jugendmedientage statt, so auch beim Norddeutschen Rundfunk. Im Rahmen der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ sind Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse in ganz Deutschland eingeladen, hinter die Kulissen der Studios zu schauen und gemeinsam mit den Profis Programm zu machen.

> weiter lesen

Die GI-Fachgruppe "Informatische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern" (IBMV) und das Institut für Informatik laden alle interessierten Lehrkräfte am 4. September 2019 zur 4. Herbstlichen Informatiklehrer-Fortbildung - HILF! 2019 in das Institut für Informatik der Universität Rostock ein. In elf verschiedenen Workshops der Tagung werden Ziele und Inhalte aus dem neuen Rahmenplan für das Fach Informatik und Medienbildung handlungsorientiert vorgestellt.

> weiter lesen

Anbieten, Suchen, Finden - Die Idee des bunten Treiben eines Markplatzes ist Programm: Künstler, Kulturinstitutionen und Schulen treffen sich, um Kooperationspartner für ein gemeinsames Kulturprojekt zu finden. Im persönlichen Gespräch können Ideen entwickelt und Kooperationsprojekte angeschoben werden. In diesem Jahr werden im September drei Marktplätze stattfinden: am 11.09.2019 in Rostock, am 18.09.2019 in Schwerin und am 25.09.2019 in Demmin.

> weiter lesen

Der Vorlesewettbewerb geht in eine neue Runde und startet im Oktober 2019. Lautes Lesen ist ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung von Lesekompetenz. Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung. Im Mittelpunkt des Vorlesewettbewerbs stehen Lesefreude und Lesemotivation. Er bietet allen Schülern der sechsten Klasse Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und neue Bücher zu entdecken. Die Anmeldung der Schulsieger ist bis zum 15. Dezember 2019 möglich.

> weiter lesen

Unter dem Motto "Sprachen sprechen, Vielfalt lernen" lädt der Fachverband für Moderne Fremdsprachen Mecklenburg-Vorpommern unter anderem in Zusammenarbeit mir den Instituten für Anglistik/Amerikanistik und für Romanistik der Universität Rostock und der Universität Greifswald sowie dem Institut für Qualitätsentwicklung (IQ MV) am 28. Spetember zum 34. Fremdsprachentag in Rostock ein. Schwerpunkt des diesjährigen Fremdsprachentags ist das digitale Lernen im Fremdsprachenunterricht.

> weiter lesen
06.08.2019

Theater in Sicht

Bereits zum vierten Mal schließen sich die Stadt-, Landes- und Staatstheater Mecklenburg-Vorpommerns zusammen und laden die Schülerinnen und Schüler ein, ihren Unterricht zu verlegen, nämlich in das Theater. Kulturelle Bildung sollte ein Teil der (Schul-) Bildung aller sein. Daher zeigen die Theater große und kleine Werke aller Sparten, die oft nur im Abendspielplan zu erleben sind. Die exklusiven Schulvorstellungen laufen auch zur Unterrichtszeit. Darüber hinaus sind Schülerinnen und Schüler eingeladen, sich auf vielfältige Weise aktiv mit Schauspiel, Musiktheater, Tanz und Konzert zu beschäftigen und eigene Erfahrungen zu machen.

> weiter lesen

Das "YES! – Young Economic Summit" ist der größte deutsche Schulwettbewerb zu wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen für Teams der Jahrgangsstufen 10 bis 12. Schülerinnen und Schüler erarbeiten gemeinsam mit Forschenden aus renommierten Instituten eigene Lösungen  für regionale und globale Herausforderungen in Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Umwelt. Ihre Ergebnisse werden anschließend aud Regionalkonfernezen präsentiert und diskutiert. Die Anmeldefrist endet Mitte Dezember 2019.

> weiter lesen

Laufen, Springen, Ballspielen: Was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, ist heute nicht mehr selbstverständlich. Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das kostenlose Präventionsprojekt „Skipping Hearts – Seilspringen macht Schule“ initiiert.

> weiter lesen

„Musikunterricht  im  Zeichen  der  Zeit“  lautet  das diesjährige Motto des 3.Landeskongresses des Bundesverbands Musikunterricht e.V. LV Mecklenburg-Vorpommern (BMU). Der Kongress findet in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater (HMT) vom 18.-19. Oktober 2019 in Rostock statt und widmet sich den aktuellen Problemen der Schulen im Musikunterricht. Die Fortbildung des BMU LV-MV wird durch das IQ M-V anerkannt.

> weiter lesen

Mit einer Blume ein Leben retten – Seit 25 Jahren engagiert sich Matthias Koltes mit seiner Aktion „Tuplen für Brot“ gegen den Hunger. Mit seiner Aktion animiert er kleine und große Pflanzenfreunde mit einem Tulpenverkauf Spenden für die Welthungerhilfe zu sammeln. Teilnehmen können alle: Von Kindergärten über Schulen bis hin zu Seniorenheimen sind alle herzlich eingeladen die Aktion zu unterstützen.

> weiter lesen

Die Universität des Saarlandes Saarbrücken lädt vom 22. bis 25. September 2019 zum 26. Deutsche Germanistentag ein. Unter dem Motto „Zeit“ sollen in rund 100 Workshops und Panels mit mehr als 500 Referentinnen und Referenten damit zusammenhängende Fragen beleuchtet werden. Referenten sind unter anderem Prof. Dr. Hartmut Rosa und Prof. em. Dr. Karen Gloy. Anmeldeschluss ist der 16. September 2019.

> weiter lesen

Zum dritten Mal lädt der Deutsche Philologenverband (DphV) zusammen mit dem Philologen-Verband Nordrhein-Westfalen am 28. September 2019 zum bundesweiten Gymnasialtag in Bonn ein. Der Eröffnungsvortrag „Die Autorität der Gymnasiallehrkraft“ wird von Prof. Dr. Roland Reichenbach der Universität Zürich gehalten. Anschließend werden verschiedene praktische Workshops rund um den gymnasialen Schulalltag geboten. Die Anmeldung ist bis zum 12. September 2019 möglich.

> weiter lesen

2019 organisiert der Go4Goal e.V. bereits zum 6. Mal einen internationalen Englisch-Sprachwettbewerb für Schüler*innen und Berufsschüler*innen in der DACH-Region. Im Rahmen des Wettbewerbs werden die renommierten TOEFL® und TOEIC® Englisch-Tests eingesetzt. Zu gewinnen gibt es Preise wie Klassenfahrten, Tagesausflüge, Online-Englischkurse, Zeitschriften, Kopfhörer, etc

 

Bewerbungsschluss ist voraussichtlich der 25. Oktober 2019.

> weiter lesen

Am 25. Juni 2019 startete die Ausschreibung für den Europäischen SchulmusikPreis 2020, der damit bereits zum zehnten Mal ausgetragen wird. Schulmusiklehrer an allgemeinbildenden Schulen sind ab sofort wieder dazu aufgerufen, ihre innovativen Ideen und Projekte für den instrumentalen Musikunterricht im neuen Schuljahr in einer fünfminütigen Videodokumentation festzuhalten, um sie dann zwischen dem 2. Januar und dem 28. Februar 2020 einzureichen.

> weiter lesen
Moritz Junge im Bundesfinale Jugend debattiert, © Jugend debattiert/Hertie-Stiftung

Die TeilnehmerInnen aus Mecklenburg-Vorpommern schnitten beim Bundesfinale "Jugend debattiert" sehr gut ab.

> weiter lesen
Anton Naab gewinnt bundesweiten Vorlesewettbewerb, © Monique Wüstenhagen

Der 60. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels ist entschieden: Gewinner ist der 11-jährige Anton Naab aus Wismar in Mecklenburg-Vorpommern. Der Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) Johann-Wolfgang-von-Goethe in Wismar überzeugte beim Jubiläumsfinale in Berlin.

> weiter lesen
Logo Bundeswettbewerb Mathematik CMYK

Der Bundeswettbewerb Mathematik wird auch 2020 wieder veranstaltet. Beteiligen können sich Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen an Schulen in Deutschland, die zur Hochschulreife führen. Der Wettbewerb richtet sich in seinen Anforderungen aber schwerpunktmäßig an die Klassen 9 bis 12/13.

 

Einsendeschluss für die erste Wettbewerbsrunde ist der 2. März 2020.

> weiter lesen
Logo Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Ab sofort ist die Online-Anmeldung für die verschiedenen Kategorien im Bundeswettbewerb Fremdsprachen möglich.

 

Anmeldeschluss ist der 6. Oktober 2019.

> weiter lesen

Unter dem Motto „Schaffst Du!“ startet Jugend forscht in die neue Runde. Ab sofort können sich junge Menschen mit Freude und Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) wieder bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb anmelden. Schülerinnen und Schüler, Aus­zubildende und Studierende sind aufgerufen, in der Wettbewerbsrunde 2020 kreative und innovative Forschungsprojekte zu präsentieren.

Teilnahmeschluss ist der 30. November 2019.

> weiter lesen

Die Wettbewerbssieger aus MV der Bundesrunde der Mathematikolympiade vom 12.-15. Mai 2019 in Chemnitz stehen fest.

> weiter lesen
24.06.2019

Fachtag #hopeSpeech

Flyer HopeSpeech

Die evangelische Akademie der Nordkirche lädt am 19. September 2019 von 10 bis 16 Uhr zum Fachtag #hopeSpeech nach Rostock ein. Das Projekt „NetzTeufel“ untersucht hateSpeech im Namen des christlichen Glaubens. Ideen und Strategien für das eigene Handeln werden entwickelt und Praxisbausteine für die eigene Arbeit.

> weiter lesen
Hafenrundfahrt deutsch-polnisches Berufsbildungsnetzwerk

Erstmals trafen sich Vertreterinnen und Vertreter des Bildungssektors für eine gemeinsame Planung einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Ziel der Zusammenkunft war die Verbesserung des Lehrkräfte- und Auszubildendenaustauschs für Auslandserfahrungen.

> weiter lesen

Das „Kompetenzzentrum für Inklusion und Transition“ der Universität Rostock lädt am 23. November 2019 zum 2. Fachtag zu Möglichkeiten des differenzierten pädagogischen Handelns in heterogenen Gruppen ein. Unter dem Motto „Ich bin ich, du bist du“ richtet sich das Treffen u.a. an pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus Kindertageseinrichtungen sowie Grund- und Förderschulen des Landes Meck­lenburg-Vorpommern.

Anmeldeschluss ist der 29. September 2019.

> weiter lesen
logo-verbraucherschule_220_x_220_px

Bereits zum dritten Mal zeichnet der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) Schulen in ganz Deutschland als „Verbraucherschulen“ aus. Schulen, die sich im besonderen Maß dafür engagieren, ihren Schülerinnen und Schülern Alltags- und Konsumkompetenzen zu vermitteln, haben die Möglichkeit sich online zu bewerben. Die Ausschreibung endet am 30. September 2019.

> weiter lesen
UniRostock_200

Ziel des an Lehrpersonen und Lehramtsstudierende gerichteten Workshops der Universität Rostock ist es, zu zeigen, dass das Dramaspiel eine effektive Methode ist, inklusive Prozesse in Klassen zu fördern. Denn: wenn Kinder gemeinsam spielen können, können sie auch gemeinsam lernen. Die Veranstaltung findet am 18. Oktober statt.

> weiter lesen

Das im Herbst 2018 in M-V erfolgreich gestartete Projekt „Wissen schützt!“ wird auch in diesem Jahr als Bestandteil der landesweiten Impfkampagne fortgeführt und ausgeweitet. Dazu sind im Herbst 2019 Fortbildungen für Lehrkräfte im Fach Biologie/ in den Naturwissenschaften geplant. Diese beinhalten ärztliche Informationen rund um das Thema Impfen und geben den TeilnehmerInnen einen speziell entwickelten Materialordner in die Hand, mit dem sie methodisch im naturwissenschaftlichen Unterricht, aber auch fachübergreifend an weiterführenden Schulen in M-V arbeiten können.

> weiter lesen

Was war zuerst da: der Rassismus, also die Diskriminierung bestimmter Menschengruppen, oder der Rassenbegriff, also die Vorstellung, zwischen Menschengruppen gäbe es so gravierende Unterschiede, dass man sie in unterschiedliche biologische Kategorien einordnen sollte? Begleitend zur Ausstellung hat das Deutschen Hygienemuseum in Dresden eine Handreichung für Schulen veröffentlicht.

> weiter lesen

Der Anfang dieser Woche veröffentlichte GemeinwohlAtlas 2019 beweist, dass Jugend forscht nach Einschätzung der Deutschen einen herausragenden Beitrag zum Gemeinwohl in unserer Gesellschaft leistet. In der wissenschaftlichen Studie belegt Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb Platz 12 im Ranking der 137 untersuchten Organisationen und Unternehmen und liegt damit in der Spitzengruppe.

> weiter lesen

Anlässlich der 30. BERLINER MÄRCHENTAGE findet in diesem Jahr der 12. Internationale Schülerwettbewerb statt, der nun zum dritten Mal als Online-Märchenwettbewerb durchgeführt wird! Deutschsprachige Schülerinnen und Schüler aus aller Welt zwischen 10 und 18 Jahren sind ab sofort eingeladen, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und Balladen zum Thema „Über Stock und über Steine – Märchen überwinden Grenzen“ zu verfassen.

Einsendeschluss ist der 1. Oktober 2019!

> weiter lesen

In diesem Jahr findet das inklusive Theaterfestival DIALOGE in der Zeit vom 21. - 25. Oktober wieder in Rostock statt. Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung können in sechs verschiedenen Workshops (Regie, Tanz, Darstellendes Spiel, Gesang / Musik, Maskentheater, Bühnenprojektion) künstlerisch miteinander tätig werden. Lehrerinnen und Lehrer aus Mecklenburg-Vorpommern sind dazu aufgerufen, dieses Angebot in ihre Klassen zu tragen.

> weiter lesen

Die Landeszentrale für politische Bildung und die Landesbeauftragte für die Aufarbeitung der SED-Diktatur haben ein Konzept zum Gedenken an die Friedliche Revolution 1989 in Mecklenburg-Vorpommern entwickelt. Neben der  Einrichtung eines zentralen Gedächtnisortes in Waren (Müritz) sieht das Konzept auch die Errichtung von dezentralen Erinnerungszeichen im gesamten Bundesland vor.

> weiter lesen
Fobi Lehrer im Schneesport

Die Universität Potsdam bietet auch in diesem Jahr zu Saisonbeginn allen interessierten Lehrerinnen und Lehrern, die Schneesportkurse an ihren Schulen leiten, die Möglichkeit, sich im Schneesport fort- und weiterzubilden. In Einheit von Theorie und Praxis werden beim Lehrgang vom 12. bis 19. Oktober neue Entwicklungstrends im Lehr- und Lernprozess des alpinen Schneesports vermittelt.

Die Anmeldung ist bis zum 23. September 2019 möglich.

> weiter lesen

Das Institut für Koreastudien (IKS) der FU Berlin veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Korea Foundation, einer dem Goethe-Institut vergleichbaren staatlichen Institution der Republik Korea (Südkorea), vom 16. bis 19. November 2019 in Berlin einen Workshop für Lehrkräfte an Gymnasien bzw. Schulen der Sekundarstufe, die Gesellschaftswissenschaften im weitesten Sinne unterrichten. das Programm reicht von Vorlesungen zu Geschichte und Kultur, Politik und Wirtschaft, Bildung und Familie, Diskussionsrunden sowie vielen anderen koreabezogenen Themen.

> weiter lesen

Wer sich über Politik in Mecklenburg-Vorpommern informieren möchte, erhält jetzt im neuen Blog der Landeszentrale für politische Bildung (LpB) Berichte, Hintergründe und Analysen in den vier Themenfeldern Politik, Landtag, Landeskunde und Wahlen.

> weiter lesen

Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland trat am 24. Mai 1949 in Kraft. Die Gründerväter und -mütter stellten bewusst – und in absichtlicher Unterscheidung zur Weimarer Verfassung – 19 Grundrechte an den Anfang des Gesetzeswerks. Geprägt von den Erfahrungen des Dritten Reichs sollten diese Grundrechte jedem Bürger ein Leben in Würde und Selbstachtung, frei von staatlicher Willkür, garantieren. „Wir sind uns durchaus bewusst, dass es aus dieser geschichtlichen Situation heraus gar nicht in unserer Macht steht, etwas zu schaffen, was Jahrzehnte überdauern könnte." Das sagte Walter Menzel, Mitglied des Parlamentarischen Rats, über das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Auch sein Kollege Heinrich von Brentano sieht in dem verabschiedeten Papier lediglich eine provisorische Ordnung, die einer künftigen gesamtdeutschen Verfassung zwar als Vorbild dienen, diese jedoch nicht ersetzen soll. Doch manchmal kommt es eben anders, als man denkt: Angeführt von Artikel 1 "Die Würde des Menschen ist unantastbar" hat sich das Provisorium als ein unschätzbarer Wert für die Demokratie erwiesen. Deswegen bildet das Grundgesetz auch 70 Jahre später noch die Basis, auf der das gesellschaftliche Zusammenleben in Deutschland aufgebaut ist. Zu diesem Jubiläum haben verschiedenste Institutionen eine ganze Reihe von Materialien herausgegeben, die im Schulunterricht einsetzbar und auf der folgenden Seite in Auszügen zusammengestellt worden sind.
Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Freude und gutes Gelingen bei der Auseinandersetzung mit „70 Jahren Grundgesetz“.

> weiter lesen

Obwohl das Grundgesetz für unsere Demokratie so wichtig ist, wissen viele erstaunlich wenig darüber. Ein Kartenspiel gibt nun die Gelegenheit - auch vor dem Hintergrund von 70 Jahre Grundgesetz - , sich "Religionsfreiheit" & Co. spielerisch zu widmen; in der einfachsten Variante als Memory.

> weiter lesen
Montagsdemonstration in Leipzig 30. Oktober 1989, Pressefoto: Bundesstiftung Aufarbeitung / Bundesregierung / Harald Kirschner

„Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ lautet der Titel einer neuen Ausstellung, die ab sofort bei der Bundestiftung Aufarbeitung vorbestellt werden kann. Sie richtet sich an Schulen und öffentliche Orte – etwa in Foyers von Rathäusern, in Volkshochschulen, Stadtbibliotheken oder Kirchen.

> weiter lesen

Die Bundesjury tagte vom 24. bis 29. März 2019 in Zinnowitz, denn dieses Jahr war Mecklenburg-Vorpommern Gastgeber für alle Juroren der Bundesrepublik. 98 Arbeiten hatte unser Bundesland dahin delegiert. Eine Präsentation fasst den 66. Europäischen Wettbewerb zusammen.

> weiter lesen

Über 100 junge Nachwuchsjournalisten waren angereist: In Neubrandenburg wurden am 9. April 2019 Mecklenburg-Vorpommerns beste Schülerzeitungen gefeiert. Die Schülerredaktionen präsentierten ihre Werke, maßen sich im landesweiten Schülerzeitungswettbewerb, tauschten sich aus und kamen mit Profijournalisten ins Gespräch.

> weiter lesen

Kinder und Jugendliche können in einer neuen Broschüre auf anschauliche Weise erfahren, wie Journalistinnen und Journalisten arbeiten. Die Landeszentrale für politische Bildung legt mit der Broschüre „Die Nachricht des Tages – Wie ein kleiner See große Schlagzeilen macht“ den Fokus auf die Vermittlung von Medienkompetenz.

> weiter lesen

Das Schreibmotorik Institut hat im Januar ein neues Projekt mit dem Titel "Bildungschance Handschrift" im Rahmen der Aktion Handschreiben 2020 gestartet. Mit jährlich wechselnden Themen stellt das Schreibmotorik Institut Lehrkräften an weiterführenden Schulen kostenlose Unterrichtsmaterialien zur Verfügung – im Jahr 2019 zum Thema „Lieber notieren statt verlieren“.

> weiter lesen

Der Arbeitskreis Bibelwettbewerb des Justizministeriums Mecklenburg-Vorpommern ruft zum 8. Bibelwettbewerb auf. Zum Motto "Aufsteh'n. Losgeh'n. Was bewegen." können Schülerinnen und Schülder aller Altersgruppen einen Wettbewerbsbeitrag in Bild, Schrift, Ton und/oder Video entwickeln.

Die Bewerbungsfrist endet am 30. November 2019.

> weiter lesen

Das Projekt „Schulen zum Leben“  wird in den Regelbetrieb des Fortbildungsprogramms des IQ MV übernommen. Zum Schuljahr 2019/20 sollen weitere Schulen das Netzwerk erweitern. Interessierte Schulen können sich ab sofort bewerben.

 

> weiter lesen

2369 Schülerinnen und Schüler aus Grundschulen, Förderschulen, Gesamtschulen, Gymnasien und freien Schulen sowie einer Jugendkunstschule haben in unserem Bundesland die Themen des 66. Europäischen Wettbewerbs gestaltet.

Am 21./22. Februar 2019 tagte die Landesjury des Europäischen Wettbewerbs an der Europäischen Akademie in Waren. Die 594 Teilnehmer können im Internet sehen, ob ihre Arbeit einen Preis auf Landesebene errungen hat.

> weiter lesen
Benjamin Fokken: Ich bin ich und wir sind viele, Foto: Techniker Krankenkasse

Benjamin Fokken hat es selbst erlebt. Er wurde gedemütigt, beleidigt und ausgegrenzt. Nach vielen Interviews und TV-Auftritten hat er sein ganz persönliches Schicksal in einem Buch veröffentlicht. Interessierte Schulen können dieses Buch kostenlos per Mail unter lv-mv@tk.de bei der TK-Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern bestellen.

> weiter lesen

Am 28. Februar 2019 haben die Sieger im bundesweiten Schulwanderwettbewerb des Deutschen Wanderverbandes ihre Preise bekommen. Alle Sieger des Wettbewerbes stellten bei ihren Wanderungen das Thema Naturschutz in den Vordergrund. Noch bis zum 31. Juli 2019 können sich Kinder- und Jugendgruppen sowie Schulklassen mit originellen und innovativen Wanderaktionen am DWJ-Bundeswettbewerb „Jugend wandert“ beteiligen.

> weiter lesen
Logo Jugend trainiert © Deutsche Schulsportstiftung

Die Deutsche Schulsportstiftung präsentiert den Schulsportwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia & Paralympics" mit neuem Logo und neuer Website.

Dieser Wettbewerb ist mit ca. 800.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der weltgrößte Schulsportwettbewerb. Er wurde 1969 als Initiative der Zeitschrift "stern" von Henri Nannen und Willi Daume sowie der Konferenz der Kultusminister ins Leben gerufen.

> weiter lesen
Teilnehmer Bundeswettbewerb Mathematik 2019

Jonas Walter aus Rostock holte beim Bundeswettbewerb Mathematik bereits zum dritten Mal den Bundessieg. Näheres dazu erfahren Sie in der Pressemitteilung der Bildung & Begabung gGmbH aus Bonn.

> weiter lesen
Broschüre SDG-Notizen, © ANE, Heinrich Böll Stiftung und RENN.nord

Mit der Umsetzung dieser Nachhaltigkeitsziele sollen bis 2030 Armut und soziale Ungleichheit in der Welt beseitigt und die Lage von Umwelt und Menschenrechten verbessert werden. Um diese Ziele besser verstehen zu können,  haben die Akademie für Nachhaltige Entwicklung (ANE) MV, RENN.nord und die Heinrich-Böll-Stiftung MV eine Broschüre herausgegeben, die "17 Ziele in der Praxis - Beispiele aus MV" vorstellt.

> weiter lesen
Alles über Anne_Ausstellung © Mandy Klötzer

"Alles über Anne" - die ständige Ausstellung des Anne Frank Zentrums in Berlin hat erst im Novemeber 2018 eröffnet und schon fast 1.000 Schüler*innen und ihre Lehrkräfte haben an den vielseitigen pädagogischen Programmen der Ausstellung teilgenommen.

Auch 2019 können Schüler an Projekttagen die Ausstellung erforschen.

> weiter lesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.