Klar bleiben - Feiern ohne Alkoholrausch

15.11.2018

Projekt für Klassen der Stufe 10 und höher

Anmeldung bis zum 7. Januar 2019

Im vergangenen Schuljahr haben sich bereits 500 Schulklassen aus ganz Deutschland am Präventionsprogramm "Klar bleiben - Feiern ohne Alkoholrausch" beteiligt.

Für das Schuljahr 2018/19 können noch Klassen der Stufe 10 und höher am Wettbewerb teilnehmen. Er wird ausgerichtet durch das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung gGmbH (IFT-Nord) und gefördert durch die der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Im Rahmen des Projektes trifft die teilnehmende Klasse einen Klassenvertrag:

Vom 7. Januar bis zum 1. Februar (Version A) oder 21. Januar bis zum 1. März (Version B) verzichten sie auf Rauschtrinken und jede Form von Alkoholkonsum mit
Risiko oder unangenehmen Folgen.

Diesen müssen Sie dann dokumentieren und 90 Prozent der Schüler einhalten, damit die Klasse an der Preisverlosung teilnehmen kann. Als Hauptpreis gibt es einen Gutschein von 1.000 Euro.

Die Anmeldung, Informationsmaterial für Lehrer und Schüler sowie Ansprechpartner für weitere Informationen finden sich auf der Wettbewerbwebsite.

Weitere Informationen

www.klar-bleiben.deProjektskizze - "Klar bleiben" - Eine schulbasierte Maßnahme zur Prävention des riskanten Alkoholkonsums

Weitere Informationen

Christine Kirchner
Institut für Qualitätsentwicklung MV

 

Tel: 0385 17810
E-Mail: c.kirchner@iq.bm.mv-regierung.de

Mandy Günther

Institut für Qualitätsentwicklung MV

Tel: 0385 588 17817
E-Mail: m.guenther@iq.bm.mv-regierung.de

Dr. Ingrid Jagnow vom Goethe-Gymnasium in Schwerin ist Landesbeauftragte für mathematische Wettbewerbe. Sie organisiert weiterhin in Schwerin die Regional- und Landesrunde der Mathematik-Olympiade.

Heiko Gallert vom Humboldt-Gymnasium Greifswald ist Regionalkoordinator für die Mathematik-Olympiade in Greifswald. Außerdem wurde er durch die Stiftung Jugend forscht e. V. zum Landeswettbewerbsleiter Jugend forscht in Mecklenburg-Vorpommern ernannt.

Sjoukje Freier vom Käthe-Kollwitz-Gymnasium ist Regionalkoordinatorin der Mathematik-Olympiade in Rostock und zuständig für die Landesrunde dort.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.