Schulwettbewerb Toiletten machen Schule

26.10.2018

Ein Wettbewerb zur Verbesserung der Toiletten- und Waschräume an Schulen in Deutschland

Bis 1. April 2019 bewerben!

Keine Seife, kein Klopapier und keine Möglichkeit, sich die Hände abzutrocknen. Dazu beschmierte Wände, überlaufende Urinale, zerbrochene Klobrillen und üble Gerüche. Solche Zustände kennen viele Schulen in Deutschland. Die Folge sind entnervte Hausmeister und Schulleitungen, abgesperrte Toiletten und Schülerinnen und Schüler, die sich den Toilettengang verkneifen.

Mit dem bundesweiten Wettbewerb "Toiletten machen Schule" möchte die German Toilet Organization e.V., in Kooperation mit der Bundesschülerkonferenz und dem Bundeselternrat, Schulen in Deutschland motivieren, ihre Sanitär- und Waschräume langfristig zu verbessern.

Macht jetzt mit beim Wettbewerb "Toiletten machen Schule" und nutzt die Chance, gemeinsam etwas zu verändern! Macht eure Schule zum Vorbild für andere.
Engagiert euch gemeinsam für saubere und hygienische Toiletten, die jeder gern benutzt.

Startschuss des Wettbewerbs ist der 15. Oktober 2018 (Welthandwaschtag). Bis zum 1. April 2019 können Schulen Konzepte einreichen, wie sie ihre individuellen Sanitär- und Hygieneprobleme nachhaltig lösen wollen. Die drei besten Konzepte gewinnen jeweils Geldpreise im Wert von 10.000 Euro zur Umsetzung ihrer Konzepte. Zusätzlich sind Sachpreise im Gesamtwert von 20.000 Euro zu gewinnen.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Schulleitungen, Eltern, Hausmeister*innen und Schulsozialarbeiter*innen aller Schulformen in Deutschland.

Ausschreibungsunterlagen

Weitere Informationen

Christine Kirchner
Institut für Qualitätsentwicklung MV

Tel: 0385 17810
E-Mail: c.kirchner@iq.bm.mv-regierung.de

Mandy Günther
Institut für Qualitätsentwicklung M-V

Tel.: 0385 588 17817
E-Mail: m.guenther@iq.bm.mv-regierung.de

Dr. Ingrid Jagnow vom Goethe-Gymnasium in Schwerin ist Landesbeauftragte für mathematische Wettbewerbe. Sie organisiert weiterhin in Schwerin die Regional- und Landesrunde der Mathematik-Olympiade.

Heiko Gallert vom Humboldt-Gymnasium Greifswald ist Regionalkoordinator für die Mathematik-Olympiade in Greifswald. Außerdem wurde er durch die Stiftung Jugend forscht e. V. zum Landeswettbewerbsleiter Jugend forscht in Mecklenburg-Vorpommern ernannt.

Sjoukje Freier vom Käthe-Kollwitz-Gymnasium ist Regionalkoordinatorin der Mathematik-Olympiade in Rostock und zuständig für die Landesrunde dort.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.