Juvenes-Translatores-Wettbewerb

14.09.2018

12. Übersetzungswettbewerb für Schulen gestartet

Anmeldung bis zum 20. Oktober 2018

Die Kommission hat am 31.08.2018 ihren jährlichen Übersetzungswettbewerb „Juvenes Translatores“ (lateinisch für „junge Übersetzer“) für 17-jährige Schülerinnen und Schüler gestartet. Anlässlich des 2018 stattfindenden Europäischen Jahres des Kulturerbes sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr ihr Talent als Übersetzer anhand eines Textes zum Thema Kulturerbe unter Beweis stellen.

Für die Teilnahme ist ein zweistufiges Anmeldeverfahren vorgesehen. Zunächst müssen sich die Sekundarschulen bis zum 20.10.2018 anmelden. Insgesamt 751 per Losverfahren ausgewählte Schulen dürfen sodann zwei bis fünf 17-jährige Schülerinnen und Schüler zum Wettbewerb anmelden.

Der Wettbewerb findet schließlich am 22.11.2018 zeitgleich an allen teilnehmenden Schulen statt. Die Gewinner werden bis Anfang Februar 2019 bekannt gegeben und im Frühjahr 2019 zu einer feierlichen Veranstaltung nach Brüssel eingeladen.

Der Wettbewerb „Juvenes Translatores“ wird seit 2007 alljährlich von der Generaldirektion Übersetzung der Kommission ausgerichtet. Er soll das Erlernen von Fremdsprachen in der Schule fördern und jungen Menschen einen Eindruck von der Tätigkeit des Übersetzens vermitteln.

Weitere Informationen zum Wettbewerb

Website Juvenes Translatores - European Commission

Weitere Informationen

Christine Kirchner
Institut für Qualitätsentwicklung MV

 

Tel: 0385 17810
E-Mail: c.kirchner@iq.bm.mv-regierung.de

Mandy Günther

Institut für Qualitätsentwicklung MV

Tel: 0385 588 17817
E-Mail: m.guenther@iq.bm.mv-regierung.de

Dr. Ingrid Jagnow vom Goethe-Gymnasium in Schwerin ist Landesbeauftragte für mathematische Wettbewerbe. Sie organisiert weiterhin in Schwerin die Regional- und Landesrunde der Mathematik-Olympiade.

Heiko Gallert vom Humboldt-Gymnasium Greifswald ist Regionalkoordinator für die Mathematik-Olympiade in Greifswald. Außerdem wurde er durch die Stiftung Jugend forscht e. V. zum Landeswettbewerbsleiter Jugend forscht in Mecklenburg-Vorpommern ernannt.

Sjoukje Freier vom Käthe-Kollwitz-Gymnasium ist Regionalkoordinatorin der Mathematik-Olympiade in Rostock und zuständig für die Landesrunde dort.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
> Weitere Informationen in unseren Datenschutz-Hinweisen.